#StartupTicker – +++ Sanity Group – Razor Group – Dance – WindStar Medical – UVC Partners – About You – EyeEm – Pitch


Im #StartupTicker geben wir euch einen schnellen Überblick darüber, was in der deutschsprachigen Startup-Szene zuletzt wirklich wichtig war!

#StartupTicker – Was wirklich wichtig war!

INVESTMENTS

Sanity Group
+++ Bitburger Ventures, die Beteiligungsgesellschaft der Bitburger Holding, investiert eine Millionensumme in das Berliner Cannabis-Startup Sanity Group #EXKLUSIV

Razor Group
+++ Global Founders Capital (GFC), der Investment-Ableger von Rocket Internet, investiert mit Redalpine Capital und Finanzcheck-Gründer Moritz Thiele in die Razor Group #EXKLUSIV

Saiga
+++ Der britische Geldgeber Mosaic Ventures investiert mit Seedcamp und Angel-Investoren wie Nikita Fahrenholz, Michael Brehm, und Philipp Möhring in Saiga #EXKLUSIV

CampusGenius
+++ Der Berliner Geldgeber Atlantic Labs investiert in das Dresdner Unternehmen CampusGenius, eine Ausgründung des Ceti-Exzellenzzentrum der TU Dresden #EXKLUSIV

Carbon Farmed
+++ Der Berliner Geldgeber Atlantic Food Labs investiert in Carbon Farmed  #EXKLUSIV

Dance
+++ Holtzbrinck Ventures investiert 15 Millionen Euro in das junge Berliner Mobility-Startup Dance

Limehome
+++ Holtzbrinck Ventures, Lakestar und Picus Capital investieren weitere 10 Millionen Euro in das Münchner Startup Limehome

GartenHaus
+++ Der Berliner Geldgeber Project A Ventures investiert eine ungenannte Summe in GartenHaus, das 2002 an den Start gegangen ist

EXITS

WindStar Medical
+++ Oakley Capital übernimmt WindStar Medical, das zuletzt zur ProSiebenSat1-Tochter NuCom Group gehörte. “Der der Transaktion zu Grunde liegende Unternehmenswert von WindStar Medical beläuft sich auf 280 Mio Euro”.

OOTP Developments
+++ Der südkoreanische Spiele-Entwickler Com2Us, bekannt für Summoners War, übernimmt das deutsche Studio OOTP Developments 

Fision
+++ Das Berliner Mode-Schwergewicht Zalando übernimmt das Zürcher Unternehmen Fision

VENTURE CAPITAL

Viessmann
+++ Der Heiztechnik-Riese Viessmann stellt seine Venture-Aktivitäten neu auf. Vito Ventures (30 Millionen) geht in Vsquared Ventures auf. #EXKLUSIV

UVC Partners
+++ Der Münchner Kapitalgeber UVC Partners legt seinen dritten Fonds (150 Millionen Euro) auf. UVC Partners investiert vorrangig in “herausragende europäische B2B-Startups”

IPO

About You
+++ Der Modeversender About You bereitet seinen Börsengang vor.  Als Termin ist März 2021 anvisiert

SZENE

Samwer-Brüder
+++ Nach dem Börsenrückzug von Rocket Internet will Alexander Samwer (45) einen Ökostromkonzern im Dax-Maßstab errichten

EyeEm
+++ Nach zehn Jahren verabschieden sich CEO Florian Meissner, Kreativdirektor Gen Sadakane und CPO Lorenz Aschoff von ihrer Firma EyeEm

EditionF
+++ Die Gründerinnen Nora-Vanessa Wohlert und Susann Hoffmann geben die Geschäftsführung von Edition F ab.

Pitch
+++ Wunderlist-Gründer Christian Reber ist zurück. Sein neuestes Projekt heißt Pitch und fällt in die gleiche Kategorie wie Microsofts Powerpoint

PODCASTS

Insider #88 – Viessmann – Razor Group – Saiga – CampusGenius – Carbon Farmed – Corona-Update

Startup-Radar #6 – GetSteps – Aivy – dynAmaze – avegoo – Bionic Reading

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Tipp: Alle unsere Artikel der vergangenen Tage findet ihr in unser täglichen News-Übersicht

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell

0

#DealMonitor – Bitburger investiert Millionen in Sanity Group – Project A investiert in GartenHaus – IKEA investiert in nyris


Im aktuellen #DealMonitor für den 20. Oktrober werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Sanity Group
+++ Bitburger Ventures, die Beteiligungsgesellschaft der Brauerei Bitburger, investiert in das Berliner Cannabis-Startup Sanity Group, das vom Movinga-Retter Finn Hänsel und Fabian Friede ins Leben gerufen wurde. Wie aus dem Umfeld des Unternehmens zu hören ist, investiert Bitburger Ventures eine mittlere einstellige Millionensumme in die Sanity Group. Das Startup äußerte sich auf Anfrage nicht zu dem Investment. Holtzbrinck Ventures, Cherry Ventures, TQ Ventures und Calyx investierten zuletzt rund 20 Millionen Euro in das junge Cannabis-Startup, das derzeit mit Vayamed (früher: Sanatio Pharma), Vaay und neuerdings der Kosmetiklinie This Place unterwegs ist. Neben Bitburger entdeckte auch Wettbewerber Krombacher längst das Cannabis-Segment. Bernhard Schadeberg, Chef der Krombacher Brauerei, investierte bereits in das Unternehmen Demecan, das vom Mediziner Adrian Fischer, dem Volkswirt Cornelius Maurer und dem Juristen Constantin von der Groeben gegründet wurde. Demecan darf in Deutschland legal medizinisches Cannabis anpflanzen. #EXKLUSIV

GartenHaus
+++ Der Berliner Geldgeber Project A Ventures investiert eine ungenannte Summe in GartenHaus das 2002 an den Start gegangen ist. “Mit über 50.000 Kunden und monatlich einer halben Million Nutzern” sieht sich die Jungfirma als “Marktführer im Online Fachhandel für Haus & Garten in Deutschland, Österreich und der Schweiz”. GartenHaus bietet neben Gartenhäusern auch Saunen, Carports, Terrassen sowie andere “garten- und hausbezogene Produkte und Dienstleistungen, wie Aufbau und Baugenehmigung an”. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 70 Mitarbeiter. “Das Co-Investment wurde mit der Private-Equity-Investmentgesellschaft 3i Group durchgeführt”, teilt der Kapitalgeber mit.  Die britische Beteiligungsgesellschaft 3i Group investierte kürzlich rund 60 Millionen Pfund in das Hamburger Unternehmen. Im Zuge der Transaktion wurde 3i Mehrheitsgesellschafter bei GartenHaus, das von Sebastian Arendt und Olivier Renaux geführt wird. 2019 erwirtschaftete das Unternehmen knapp 30 Millionen Euro Umsatz.

Decentriq
+++ btov Partners, Paladin Capital Group und Atlantic Labs investieren 3,8 Millionen US-Dollar in Decentriq. Das Schweizer Unternehmen möchte “sichere Datenökosysteme für Unternehmen zu ermöglichen”. Das frische Kapital soll das internationale Wachstum vorantreiben und den Kundenstamm erweitern. “Decentriq minimiert den Zeit- und Kostenaufwand für sensible Daten-Ökosysteme, die beispielsweise für den Datenaustausch zwischen Organisationen notwendig sind”, teilt das Startup mit.

nyris
+++ Der schwedische Einrichtungsgigant IKEA investiert eine ungenannte Summe in das Berliner Startup nyris, das von den Geschwistern Anna Lukasson-Herzig und Markus Lukasson geführt wird. Das Unternehmen bietet eine Software, die mithilfe künstlicher Intelligenz Objekte auf Bildern aller Art erkennt. Zuletzt investierte der Münsteraner Geldgeber eCapital gemeinsam mit SEK Ventures, also den Flixbus-Gründern, und dem Axel Springer Plug & Play Accelerator in die Jungfirma.

Insha
+++ Der türkische Payment Service Provider Param investiert 2,5 Millionen Euro in das deutsch-türkische Fintech Insha. Hinter dem Fintech verbirgt sich eine Smartphone-Bank, bei der “moralische Werte an erste Stelle” stehen. “Mit Büros in Berlin und Istanbul unterliegt insha der Regulierung durch EU-Behörden. Die App wird von AlBaraka Türk unterstützt”, teilt das Unternehmen, hinter dem die türkische Bank AlBaraka steckt, mit.

DIE HÖHLE DER LÖWEN

Yucona
+++ In der achten Folge investierte Regal-Löwe Ralf Dümmel 250.000 Euro in Yucona und sicherte sich dabei 35 % am Unternehmen. Die wiederverwendbare Wasserfilterkartusche von Richard Birich und seiner Cousine Inga Plochow ins Leben gerufen. Ursprünglich wollten die Yucona-Macher 250.000 Euro für 20 % einsammeln.

NUI Cosmetics
+++ In der achten Folge investierte Beauty-Löwin Judith Williams 250.000 Euro in NUI Cosmetics und sicherte sich dabei direkt 40 % am Unternehmen. Hinter NUI Cosmetics verbirgt sich eine “Produktwelt mit natürlichen und veganen – aber auch stylischen – Kosmetikprodukten”. Ursprünglich wollte Gründerin Swantje van Uehm 250.000 Euro für 20 % einsammeln.

Twentyless
+++ In der achten Folge investierte Regal-Löwe Ralf Dümmel 70.000 Euro in Twentyless und sicherte sich dabei 25 % am Unternehmen. Die Jungfirma, die von Eike Meyer gegründet wurde, bietet Reinigungskonzentrate in Glasflaschen an. Ursprünglich wollte Gründer Meyer 70.000 Euro für 15 % einsammeln.

Hyconnect
+++ In der achten Folge investierten Sales-Löwe Carsten Maschmeyer und Klima-Löwe Nico Rosberg 500.000 Euro in Hyconnect und sicherten sich dabei nach harten Verhandlungen 17,5 % am Unternehmen. Hyconnect-Gründer Lars Molter entwickelt mit FAUSST ein spezielles Verbindungselement, das Metall und Faserverbundelemente sicher miteinander fügt. Ursprünglich wollte der Hyconnect-Gründer 500.000 Euro für 12,5 % einsammeln. Mittlerweile konnte das Startup 1 Millionen einsammeln – siehe der Brutkasten.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #albaraka, #atlantic-labs, #berlin, #bitburger-ventures, #btov-partners, #decentriq, #fintech, #gartenhaus, #hamburg, #hyconnect, #ikea, #insha, #nui-cosmetics, #nyris, #paladin-capital-group, #project-a-ventures, #sanatio-pharma, #sanity-group, #this-place, #twentyless, #vaay, #vayamed, #venture-capital, #yucona

0

#DealMonitor – #EXKLUSIV GFC investiert in Razor Group – Mosaic setzt auf Saiga – Atlantic Food Labs investiert in Carbon Farmed


Im aktuellen #DealMonitor für den 19. Oktober werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Razor Group
+++ Global Founders Capital (GFC), der Investment-Ableger von Rocket Internet, investiert gemeinsam mit Redalpine Capital und Finanzcheck-Gründer Moritz Thiele in die Razor Group. 468 Capital, Presight Capital (Christian Angermayer) und Angel-Investoren wie Mato Peric, investierten zuvor bereits 3,5 Millionen Euro in das Startup. Das 2020 von Tushar Ahluwalia und Jonas Diezun gegründete Unternehmen kauft profitable Amazon-Händler (FBA – Fulfillment by Amazon) und führt deren Geschäfte weiter. Ex-Rocket Internet-Macher Alexander Kudlich (468 Capital) und sein ehemaliger Chef Oliver Samwer machen somit wieder gemeinsam Sache. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Saiga
+++ Der britische Geldgeber Mosaic Ventures investiert gemeinsam mit Seedcamp und Angel-Investoren wie Nikita Fahrenholz, Michael Brehm, Charles Songhurst und Philipp Möhring
in Saiga. Das junge Startup, das von Karl Moritz (zuletzt DeepMind) kümmert sich um die ” Entwicklung und Vermarktung von Software und dazugehörige Dienstleistungen mit Fokus auf der digitalen Verwaltung und der Aufbewahrung von persönlichen Unterlagen, sowie der Automatisierung von daraus sich ergebenden Aufgaben, wie etwa dem Bezahlen von Rechnungen”. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Carbon Farmed
+++ Der Berliner Geldgeber Atlantic Food Labs investiert in Carbon Farmed. Das junge Berliner Startup kümmert sich um den “Vertrieb von Lebensmitteln aus nachhaltiger und klimapositiver Landwirtschaft, sowie die Vernetzung von Verbrauchern mit Landwirten über eine eigene Softwarelösung”. Carbon Farming gilt als eine der wirksamsten Lösungen der Klimakrise. “Leider praktizieren noch sehr wenige Landwirte Carbon Farming. Unsere Mission ist es, das zu ändern”, teilt das Startup mit.  Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

CampusGenius
+++ Der Berliner Geldgeber Atlantic Labs investiert in das Dresdner Unternehmen CampusGenius, eine Ausgründung des Ceti-Exzellenzzentrum der TU Dresden. CampusGenius entwickelt “transportable Sendestationen für 5G-Campusnetze”. Hinter dem Startup stecken unter anderem Thomas Höschele und Sebastian Itting. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Additive Drives
+++ Der Münchner Investor AM Ventures Holding investiert 1,5 Millionen US-Dollar in Additive Drives. Das junge Unternehmen aus Dresden positioniert sich als “Entwickler und Hersteller additiv gefertigter Elektromotorkomponenten”. In der Presseaussendung heißt es: “Mitder Finanzierungsrunde soll die Markteinführung weiter vorangetrieben werden. Neben der Skalierung des Geschäfts im Bereich Prototyping sollen so auch High-Performance Serienanwendungen ermöglicht werden”.

peaq 
+++ Angel-Investoren wie Werner Geissler, ehemaliger Vice-Chairmann von Procter & Gamble, Michael Ganser, ehemals CISCO,  Xavier Sarras, Partner bei 4P Capital, Friedrich Neuman, Senior Advisor bei Deloitte, und Steffen Seifarth, Ex-CEO von Mäurer & Wirtz, investieren 750.000 Euro in das Berliner Startup peaq. Die Jungfirma “stellt die Infrastruktur der Blockchain-Plattform für das Internet der Dinge (IoT) zur Verfügung”.

Kia-Charlotta
+++ Eine Investorengruppe um den Technologieinvestor LeVi, Marketing & Beteiligung und MDC Finance investiert eine mittlere sechsstellige Summe in das Münchner Naturkosmetik-Startup Kia-Charlotta. Das Beauty-Unternehmen wurde von Kia Lindroos und Alexander Hesel gegründet. Kia-Charlotta “entwickelt und vermarktet vegane Naturkosmetik und hat den Markteintritt mit seinen schadstofffreien Premium-Nagellacken und dem Verkauf an bereits über 800 Groß- und Einzelhändler sowie das stark wachsende Onlinegeschäft erfolgreich gemeistert”.

HausHeld.ch
+++ Die schweizerische Genossenschaftsbank WIR Bank investiert eine ungenannte Summe in Vermando, das Unternehmen hinter dem PropTech HausHeld.ch. Auf der Plattform “erhalten Hauseigentümerinnen und -eigentümer mit Renovationsbedarf für ihr Projekt passende Handwerks­betriebe vermittelt”. In der Presseaussendung heißt es: “Die 2016 entstandene Firma mit Sitz in Herisau befindet sich auf Wachstumskurs – und will mit der WIR Bank als Smart Investor dieses Wachstum weiter beschleunigen”.

EXITS

Fision
+++ Das Berliner Mode-Schwergewicht Zalando übernimmt das Zürcher Unternehmen Fision. “Die innovative Fision Body-Scanning-App und virtuelle Umkleidekabine basiert auf modernster Computer-Vision Technologie und hilft Kunden, Kleidungsstücke in der für sie perfekten Größe und Passform zu finden”, teilt das Unternehmen mit. Fision wurde von Ingenieuren der ETH Zürich gegründet. Das Team von Fision wird nach der Übernahme weiterhin in Zürich ansässig sein. Zalando will den Standort Zürich zu einem Tech Hub mit rund 150 Arbeitsplätzen ausbauen.

Spotcap
+++ Das finnische Unternehmen Ferratum übernimmt das verblienene Spotcap-Kreditgeschäft. “Stattdessen will sich Spotcap nun auf sein ‘Lending as a Service’ genanntes B2B-Geschäft konzentrieren. In diesem Bereich hatten die Berliner zuletzt erste zarte Erfolge gefeiert”, heißt es bei Finanz-Szene.de. Spotcap, ein FinTech aus dem Hause Rocket Internet, ging 2014 an den Start. Gegründet wurde Spotcap, das Kredite zwischen an kleine Unternehmen vergab, von Toby Triebel und Jens Woloszczak.

VENTURE CAPITAL

Viessmann
+++ Der Heiztechnik-Riese Viessmann stellt seine Venture-Aktivitäten neu auf. Vito Ventures (30 Millionen) geht in Vsquared Ventures auf. Der neue Venture Capital-Geber Vsquared Ventures, hinter dem die Münchner Investoren Thomas Oehl, Herbert Mangesius und Benedikt von Schoeler (Vito Ventures) stecken, legte kürzlich bereits einen 65 Millionen Fonds für B2B-Deep-Tech-Startups auf.  Der Frühphasen-Investor Vito One sieht seinem Ende entgegen. WattX, der Company Buider von Viessmann, soll dagegen weiterbestehen bleiben. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#additive-drives, #aktuell, #am-ventures, #beauty, #campusgenius, #carbon-farmed, #fision, #hausheld-ch, #kia-charlotta, #levi, #munchen, #peaq, #proptech, #razor-group, #saiga, #spotcap, #venture-capital, #vermando, #viessmann, #vito-one, #vito-ventures, #vsquared-ventures, #wattx, #zalando, #zurich

0

#Podcast – Insider #88 – Viessmann – Razor Group – Saiga – CampusGenius – Carbon Farmed – Corona-Update


Im ds-Insider-Podcast liefern OMR-Podcast-Legende Sven Schmidt und ds-Chefredakteur Alexander Hüsing regelmäßig spannende Insider-Infos aus der deutschen Startup-Szene. In jeder Ausgabe gibt es exklusive Neuigkeiten, die bisher zuvor nirgendwo zu lesen oder hören waren. Zu guter Letzt kommentiert das dynamische Duo der deutschen Startup-Szene in jeder Ausgabe offen, schonungslos und ungefiltert die wichtigsten Startup- und Digital-News aus Deutschland.

Insider #88 – Unsere Themen

+++ Viessmann baut seine Investment-Ableger um #EXKLUSIV
+++ Global Founders Capital (GFC) investiert in Razor Group #EXKLUSIV
+++ Mosaic Ventures investiert in Saiga #EXKLUSIV
+++ Atlantic Labs investiert in CampusGenius #EXKLUSIV
+++ Atlantic Food Labs investiert in Carbon Farmed #EXKLUSIV
+++ Corona-Update zur zweiten Welle #ANALYSE

Insider #88 – Unser Sponsor

Der Sponsor der heutigen Ausgabe ist die ATEC X, die Aachen Technology & Entrepreneurship Conference. Das Gründerzentrum der RWTH baut das bisherige Konzept der ATEC-Konferenz zum jährlichen Treffpunkt für eine unternehmerische und technologie-orientierte Community aus. Dieses Jahr als eine zweitägige digitale Konferenz, welche von der RWTH Innovation, dem Collective Incubator und dem digitalHUB Aachen veranstaltet wird. Die Konferenz findet am 29. und 30. Oktober digital als Livestream statt. Geboten werden zwei volle Tage mit Keynotes – unter anderem von Sven Schmidt -, Podiumsdiskussionen – unter anderem mit Alexander Hüsing -, Startup-Speed-Dating, einem Pitch-Wettbewerb, einer digitalen Expo und vielen weiteren Programmpunkten. Allen Teilnehmern, ganz gleich ob Investoren, Startups, Studierenden oder Professionals wird also ein sehr abwechslungsreiches, kurzweiliges und spannendes Programm geboten. Und das Beste: das Ganze ist für alle Zuschauer kostenlos! Weitere Details zum Programm, den Speakern und natürlich die kostenlosen Tickets gibt’s unter www.atec-x.de.

Insider #88 – Unser Podcast

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds

#aktuell, #atlantic-food-labs, #atlantic-labs, #campusgenius, #carbon-farmed, #dspodcast, #global-founders-capital, #mosaic-ventures, #podcast, #razor-group, #saiga, #vito-one, #vito-ventures, #wattx

0

#StartupTicker – +++ GetYourGuide – Insolvenzen – Homebell – Geschenke.de – Little Lunch – Fashionette – neoteq ventures – e.ventures


Im #StartupTicker geben wir euch einen schnellen Überblick darüber, was in der deutschsprachigen Startup-Szene zuletzt wirklich wichtig war!

#StartupTicker – Was wirklich wichtig war!

INVESTMENTS

+++ Der Delivery Hero-Investor Lukasz Gadowski investiert in den Lieferdienst WoltNach einem Bericht des “Handelsblatt” investiert Gadowski 7,5 Millionen in das Unternehmen

+++ Fußball-Weltmeister Manuel Neuer investiert in Vaha. Die Berliner Jungfirma setzt auf sportliche Übungen vor einem interaktiven Spiegel

EXITS

+++ Das Kölner Unternehmen Portal United, zu dem unter anderem die Handwerker-Plattform blauarbeit.de gehört, übernimmt die Überreste von Homebell #EXKLUSIV

+++ Die 4you Design-Macher Nina Wiegand und Philip Wiegand übernehmen das Hamburger Startup Geschenke.dedas Anfang April in die Insolvenz schlitterte #EXKLUSIV

+++ Das Lebensmittel-Unternehmen Allos übernimmt das Suppen-Startup Little Lunch, das von Frank Thelen unterstützt wurde

VENTURE CAPITAL

+++  Der neue Kölner Geldgeber neoteq ventures verkündet das First Closing (30 Millionen Euro). Hinter  neoteq ventures stecken B.J. Park und Simon Schneider

IPO

+++ Das Düsseldorfer Unternehmen Fashionette, ein Shop für Premium- und Luxus-Modeaccessoires (Handtaschen, Schuhe, Schmuck) plant einen Börsengang

SZENE

+++ InsolvenzenBonavi, Almondia, Seedheart, Mauz & Wauz, 3DyourBody, Pingonaut, mobileJob und Getsurance

+++ Das Berliner Travel-Startup GetYourGuide entlässt 90 Mitarbeiter. knapp ein Sechstel der Belegschaft

+++ 8 junge Startups, in die Capnamic Ventures zuletzt investierte 

+++ Der Berliner Geldgeber e.ventures macht beim Segment-Exit ordentlich Kasse 

PODCASTS

Interview #15 – Carsten Maschmeyer

News #31 – Insolvenzen – navabi – 7NXT – Emarsys – Bitpanda – Magazino – Dedrone – Auto1

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Tipp: Alle unsere Artikel der vergangenen Tage findet ihr in unser täglichen News-Übersicht

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell

0

#DealMonitor – Portal United übernimmt Homebell – 4you Design rettet Geschenke.de – Allos kauft Little Lunch


Im aktuellen #DealMonitor für den 15. Oktober werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

4tiitoo 
+++ Die österreichische Unternehmerin Sandra Berkson und Business Angels aus dem BayStartUP Investoren-Netzwerk investieren  3,1 Millionen Euro in Münchner Startup 4tiitoo (forty two). Das Unternehmen, das von Tore Meyer und Stephan Odörfer gegründet wurde, kümmert sich um das Thema Blicksteuerung bei der Computerbedienung. “Aufgrund des anhaltend hohen Interesses bleibt die Finanzierungsrunde noch bis Ende November im Zuge eines Second Closing für weitere Investoren geöffnet”, teilt das Satrtup mit.

Julep
+++ Die Rheinische Post Mediengruppe, die Unternehmensfamilie Müller Medien und Angel-Investoren wie Andreas Mayer, früher BurdaNews, investieren mit den Altinvestoren Andreas Wiele und Marcus Prosch sowie dem Julep-Management 2 Millionen Euro in Julep, einen Marktplatz für Podcaster und Werbungtreibende. Insgesamt floss nun schon mehrere Millionen in das Unternehmen. Initiatoren von Julep sind Marcus Englert und Sebastian Weil. Zum Gründungsteam gehören außerdem Björn Jopen und Manfred Neumann.

Workpath
+++ signals Venture Capital investiert eine siebenstellige Summe in das Münchner Startup Workpath. “Mit intuitiven Workflow-Tools und umfangreichen Analytics hilft Workpath Unternehmen, ihre Strategien durch OKRs erfolgreich umzusetzen”, teilt die Jungfirma mit. Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investierte in der Vergangenheit bereits in Workpath, das 2017 von Johannes Müller, Thomas Obermüller und Pascal Fritzen gegründet wurde.

mementor
+++ Smart Infrastructure Ventures und mehrere Business Angels, darunter Michael Petersen., Gründer von smow, investieren eine sechsstellige Summe in das Leipziger Startup mementor. Die Jungfirma, die von Noah Lorenz, Jan Kühni und Alexander Rötger gegründet wurde,  “entwickelt “wissenschaftlich fundierte Gesundheitsprogramme in der Schlafmedizin”. Derzeit bietet das Startup mit der App somnio, eine digitale Anwendung zur Behandlung von Ein- und Durchschlafstörungen an.

FUSIONEN

Chattyco / Volojoy 
+++ Die beiden Startups Chattyco und Volojoy, beide im Segment Videobotschaften von Stars aus Deutschland unterwegs, schließen sich zusammen. “Mit dem Zusammenschluss ist jetzt eine der größten und attraktivsten Plattformen für Fan-Videobotschaften in Europa entstanden”, teilen die Unternehmen mit. Das Berliner Startup Chattyco, das von Sylvius Bardt gegründet wurde, konnte zuletzt unter anderem STS Ventures, also Stephan Schubert, als Investor gewinnen. Hinter Volojoy steckt der Berliner Seriengründer Heissam Hartmann.

EXITS

Homebell
Das Kölner Unternehmen Portal United, zu dem unter anderem die Handwerker-Plattform blauarbeit.de gehört, übernimmt die Überreste von Homebell. In das gescheiterte Berliner Startup, einem Handwerker-Dienstleister, das die Leistungen von Handwerksbetrieben vermittelte, flossen in den vergangenen Jahren rund 20 Millionen Euro – unter anderem von Rocket Internet, Lakestar, SevenVentures, Kärcher New Venture, Index Ventures, Helvetia Venture und Axa. Homebell soll künftig ausschließlich im B2B-Segment unterwegs sein. #EXKLUSIV

Geschenke.de
+++ Die 4you Design-Macher Nina Wiegand und Philip Wiegand übernehmen das Hamburger Startup Geschenke.de, das Anfang April in die Insolvenz schlitterte. Geschenke.de, eine schon seit Jahren bestehende Empfehlungsplattform für Geschenke, sollte zuletzt mit Unterstützung von Hanse Ventures aufblühen. Geführt wurde das Unternehmen nach der Übernahme durch Hanse Ventures von den beiden ehemaligen Parship-Führungskräften Sabrina O. Beck und York N. Fischer. Mit 4you Design betreiben Nina und Philip Wiegand einen “Geschenke-Hersteller, Geschenke-Großhändler und Dropshipping Anbieter für innovative Geschenke”. #EXKLUSIV

Little Lunch
+++ Das Lebensmittel-Unternehmen Allos, das seit 1974 vegetarische Bio-Lebensmittel vertreibt, übernimmt das Suppen-Startup Little Lunch. Die Jungfirma, die 2014 von Daniel und Denis Gibisch gegründet wurde, wurde durch die Teilnahme an der Vox-Show “Die Höhle der Löwen” bundesweit bekannt. Vural Öger, Judith Williams und Frank Thelen investierten 2015 insgesamt 100.000 Euro in Little Lunch und sicherten sich damals 30 % der Firmenanteile. Nach eigenen Angaben erzielte Little Lunch zuletzt “Umsätze im zweistelligen Millionenbereich”. Zuletzt war das Unternehmen mit verschiedenen internationalen Firmen und Investoren im Gespräch. Letztendlich hat die Allos Hof-Manufaktur mit dem besten Gesamtpaket bestehend aus Firmenkultur und internationalem Know-how samt Netzwerk überzeugt”, teilen die Gründer mit. Auch nach der Übernahme bleiben die Gibisch-Brüder bei Little Lunch an Bord.

Deine Tierwelt
Die Uelzener Allgemeine Versicherungs-Gesellschaft übernimmt die tierische Plattform Deine Tierwelt, die bisher von der Madsack Mediengruppe betrieben wurde. “Das operative Geschäft der Online-Community wird unverändert vom Standort Hannover aus fortgesetzt”, teilt das Unternehmen mit. Mit monatlich 10 Millionen Nutzern und circa 200.000 vermittelten Tieren ist die Plattform, die 2007 an den Start ging, nach Firmenangaben “größter Player auf dem deutschen Online-Tiermarkt”.

VENTURE CAPITAL

Xpress Ventures
+++ Das Logistikunternehmen Fiege (Greven) baut mit Xpress Ventures einen Company-Builder auf.  “Dieser soll Ideen für neue Unternehmen ausbrüten und dann daraus Start-ups gründen” – berichtet das Handelsblatt. Geführt wird das Berliner Unternehmen von Matthias Friese, der zuletzt unter anderem Patronus.io gegründete. Vorbilder für Xpress Ventures und die Company-Builder-Idee ist der Heizungsbauer Viessmann.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#4tiitoo, #4you-design, #aktuell, #augsburg, #berlin, #chattyco, #deine-tierwelt, #food, #frank-thelen, #geschenke-de, #hamburg, #homebell, #julep, #koln, #leipzig, #little-lunch, #mementor, #munchen, #portal-united, #signals-venture-capital, #somnio, #venture-capital, #volojoy, #workpath, #xpress-ventures

0

#StartupTicker – +++ navabi – Emarsys – 99designs – Future Energy – Auto1 – Avi Medical – Audry – Gindumac – ESOP


Im #StartupTicker geben wir euch einen schnellen Überblick darüber, was in der deutschsprachigen Startup-Szene zuletzt wirklich wichtig war!

#StartupTicker – Was wirklich wichtig war!

INVESTMENTS

+++ Picus Capital und die UiPath-Gründer investieren in Avi Medical #EXKLUSIV

+++ Atlantic Labs investiert in Audry #EXKLUSIV

+++ Die Schuhe24-Macher, also die Benner Holding, investieren in Gindumac

EXITS

+++ Die navabi-Gründer Zahir Dehnadi und Bahman Nedaei kaufen ihr Unternehmen aus der Insolvenzmasse heraus

+++ Die Digital-Druckerei Vistaprint übernimmt den australischen Grafikdesign-Marktplatz 99designs, der 2012 das Berliner Startup 12designer übernommen hatte

+++ Der Walldorfer Software-Konzern SAP übernimmt den österreichischen Marketing-Technlogie-Anbieter Emarsys.

VENTURE CAPITAL

+++ Das Essener Energieunternehmen E.ON legt mit Future Energy Ventures einen Kapitalgeber für Energie-Startups auf. Im Topf sind 250 Millionen Euro

SZENE

+++ 20 neue FinTech-Startups, die jeder kennen sollte

+++ Mehrere Geldgeber stehen auf Kubermatic #EXKLUSIV

+++ Popcoreein echter Hidden Champion #EXKLUSIV

+++ Auto1-Gründer Hakan Koç gibt den Aufsichtsrats-Azubi 

+++ Firmenanteile für Mitarbeiter: Die Bundesregierung will Anreize für Start-ups schaffen

PODCASTS

Insider #87 – Avi Medical – Audry – Gindumac – GetYourGuide – Kubermatic – Popcore – Home Office

Startup-Radar #5 – Sales2B, Edyoucated, JonnyGit, Applysia, Lemon Markets

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Tipp: Alle unsere Artikel der vergangenen Tage findet ihr in unser täglichen News-Übersicht

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell

0

#DealMonitor – navabi-Gründer kaufen ihr Startup zurück – Vistaprint übernimmt 99designs


Im aktuellen #DealMonitor für den 6. Oktober werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

navabi
+++ Die navabi-Gründer Zahir Dehnadi und Bahman Nedaei kaufen ihr Unternehmen aus der Insolvenzmasse heraus. Der Shop für Plus-Size-Mode wird laut Impressum bereits von jpc united, die den Gründer jeweils zu 50 % gehört, betrieben. Vor der Insolvenz hielt der Private-Equity-Investor Verdane die Mehrheit an navabi. In den vergangenen Jahren flossen rund 35 Millionen Euro in das Unternehmen, das kürzlich von Aachen nach Köln gezogen ist. Ende Juli schlitterte navabi in die Insolvenz.  Davor musste das Startup in Folge der Corona-Krise massive Umsatzeinbußen von bis zu 70 % erleiden. 2018 erwirtschaftete navabi einen Umsatz in Höhe von rund 25,4 Millionen Euro (+ 15 %). Der Jahresfehlbetrag lag bei rund 5,1 Millionen (Vorjahr: 1,7 Millionen).

Scraegg
+++ Der Bielefelder Foodgigant Dr. Oetker investiert weiter in Scraegg, eine Rührei-Maschine. Das Unternehmen, das von Andreas Leonhard und Florian Hofbauer gegründet wurde, bietet in 15 Sekunden verzehrfähiges Rührei. Die kleine Maschine kann neben Rührei aber auch Porridge und Suppen machen. Derzeit ist die Jungfirma aus Wiesloch im B2B-Segment unterwegs. Für das kommende Jahr ist aber auch ein Küchengerät für den Hausgebrauch geplant. Oetker hält inzwischen knapp 40 % an Scraegg. #EXKLUSIV

Dryad
+++ Stihl Digital, der Corporate Venture-Arm der Stihl  Gruppe, das  Energieunternehmen LEAG, der Impact Investor Isar und Brandenburg Kapital investieren 1,8 Millionen Euro in Dryad. Das IoT-Startup mit Sitz in Berlin und Brandenburg, das von Carsten Brinkschulte geführt wird, entwickelt ein System zur ultrafrühen Erkennung von Waldbränden.

Codesphere 
+++ Der noch junge Geldgeber 468 Capital investiert gemeinsam mit Mirko Novakovic (Instana) und Ben Uretsky (Digital Ocean) 500.000 Euro in Codesphere. Das deutsch-amerikanische Startup, das 2020 von Elias Groll, Christian Siemoneit und Jonas Zipprick gegründet wurde, positioniert sich als “intelligente Plattform für die Entwicklung von WebApps”.

Prolupin
+++ Der European Circular Bioeconomy Fund (ECBF) investiert neben Munich Venture Partners und eCapital Entrepreneurial Partners sowie Capricorn Partners und Novax in Prolupin. “Der European Circular Bioeconomy Fund (ECBF) ist ein neuer paneuropäischer Fonds, der mit Eigenkapital- und Mezzanin-Finanzierungen in Wachstumsunternehmen der Bioökonomie und der zirkulären Bioökonomie investiert.  Er wird von der Europäischen Investitionsbank (EIB) als Ankerinvestor unterstützt”, teilt die Jungfirma mit.  Prolupin bietet Lebensmittel aus Lupinen-Eiweiß an – etwa Joghurt, Desserts, Frischkäse, Milch und Eis. Prolupin ging 2010 als Fraunhofer Spin-off an den Start.

EXITS

99designs
+++ Die Digital-Druckerei Vistaprint übernimmt den australischen Grafikdesign-Marktplatz 99designs, der 2012 das Berliner Startup 12designer übernommen hatte. “99designs wurde von Cimpress akquiriert, dem Mutterkonzern von Vistaprint, und wird sowohl als Teil von Vistaprint als auch als eigenständige Marke geführt werden”, teilt das Unternehmen mit. 99designs ging 2008 an den Start. Von einem Online-Forum entwickelte sich das Unternehmen seitdem  zu einer “Community talentierter Grafikdesigner”. 99designs unterhält Büros in Melbourne, Australien, Oakland, Kalifornien, und Berlin. Der Umsatz lag 2018 bei 60 Millionen australischen Dollar. Accel und Recruit Strategic Partners investierten in der Vergangenheit 45 Millionen Dollar in 99designs. Vor einiger Zeit war bei 99designs sogar ein IPO ein Thema.

DIE HÖHLE DER LÖWEN

MeDusch
+++ In der sechsten Folge investierten Regal-Löwe Ralf Dümmel und Sales-Löwe Carsten Maschmeyer 100.000 Euro in MeDusch (30 %), einen Duschschaum, der ätherische Öle in die tägliche Körperpflege integriert. Gründerin Jacqueline Torres Martinez kam in die Vox-Show um ein Investment von 75.000 Euro für 20 % der Firmenanteile einzusammeln.

Schmucki
+++ In der sechsten Folge investierte Regal-Löwe Ralf Dümmel 100.000 Euro in Schmucki (40 %), einen Auto-Schmutzsack für Kinder. Das Schmucki-Team wollte ursprünglich 100.000 Euro für 20 % der Firmenanteile einsammeln.

Ella’s Basenbande
+++ In der sechsten Folge investierte Pharma-Löwe Nils Glagau 150.000 Euro in Ella’s Basenbande (20 %), Fertiggerichte die auf dem Prinzip der Säure-Base-basierten Ernährung basieren. Gründerin Ella della Rovere wollte ursprünglich  150.000 Euro für 15 % der Firmenanteile einsammeln.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#12designer, #468-capital, #99designs, #aktuell, #berlin, #codesphere, #dr-oetker, #dryad, #eberswalde, #ellas-basenbande, #food, #grimmen, #koln, #medusch, #navabi, #prolupin, #schmucki, #scraegg, #stihl-digital, #venture-capital, #vistaprint, #wiesloch

0

#DealMonitor – #EXKLUSIV Picus investiert in Avi Medical – Atlantic setzt auf Audry – Benner Holding investiert in Gindumac


Im aktuellen #DealMonitor für den 5. Oktober werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Avi Medical
+++ Picus Capital und die UiPath-Gründer investieren in Avi Medical. Hinter dem jungen Startup stecken Vlad Lata (Mitgründer von Konux), Christoph Baumeister. (Mitgründer von nello) und Julian Kley, zuletzt BCG. “We are on a mission to elevate the patient experience and provide the best possible primary care by combining technology with a human touch”, heißt es auf der Website. Konkret möchte die Jungfirma “die ambulante Patientenbetreuung in das 21. Jahrhundert zu bringen”. Dazu entwickelt das Unternehmen  “nutzerorientierte, digitale Anwendungen, die den Austausch zwischen Patienten und Praxen erleichtern, transparenter machen und administrative Arbeiten automatisieren”. Zudem gründet Avi Medical ” allgemeinärztliche Praxen um eine ganzheitliche Betreuung abzubilden”. Hintergründe gibt es nur im ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Audry

  • Atlantic Labs investiert in Audry. Das Berliner Startup, das von Niklas Hildebrand und Eugenio Warglien geführt wird, möchte Podcastern zu mehr Reichweite verhelfen. Hinzu kommt eine AdTech-Komponente: “At Audry we enable brands to scale podcast advertising through programmatic buying”. Das Audry-Team baute vorher Boutiq, einen Influencer-Dienst auf. Hintergründe gibt es nur im ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Gindumac

  • Die Schuhe24-Macher, also die Benner Holding, investiert in Gindumac. Der Marktplatz rund mm Gebrauchtmaschinen der Metallbearbeitung und Kunststoffverarbeitung ging 2016 an den Start. Zuletzt investierte der Münchner Anlagenhersteller Krauss Maffei in das Unternehmen aus Kaiserslautern. Die Benner Holding betreibt neben Schuhe24 auch Outfits24 und WeWantShoes. Hintergründe gibt es nur im ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

heartbeat medical
+++ btov Partners, Holtzbrinck Ventures und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren 5 Millionen Euro in heartbeat medical. Das E-Health-Startup, das eine Software anbietet, mit der der Erfolg medizinischer Behandlungen vor, während und nach der Behandlung gemessen werden kann, wurde 2014 von Yannik Schreckenberger, Sebastian Tilch, Marc Tiedemann und Yunus Uyargil gegründet. Holtzbrinck Ventures investierte 2017 bereits 3 Millionen Euro in das Startup.

trackle 
Die SchneiderGolling & Cie. Beteiligungsgesellschaft und die Pro Invest TechTalys Beteiligungsgesellschaft sowie die Altinvestoren investieren einen hohen sechsstelligen Betrag in trackle. Das junge Unternehmen entwickelt und vertreibt ein Wearable Device, das Frauen im Zyklustracking unterstützt. Mehrere Investoren und die NRW.BANK investieren bereits einen sechsstelligen Betrag in das Bonner Startup.

Pydro
+++ gigahertz.ventures investiert gemeinsam mit den Altinvestoren Genius Venture Capital und Thomas Clemens eine siebenstellige Summe in Pydro. Das Startup aus Hamburg, das 2016 gegründet wurde, hilft Wasserversorgern, ihre Wasserverluste zu minimieren. “Das Ziel der Finanzierung ist die Weiterentwicklung des energieautarken und smarten Sensors für Wasserrohrleitungen hin zur Serienreife”, teilt das Unternehmen mit.

EXITS

Emarsys
+++ Der Walldorfer Software-Konzern SAP übernimmt den österreichischen Marketing-Technlogie-Anbieter Emarsys. Das 2000 gegründete österreichische Unternehmen, das keine Umsatz- oder Gewinnzahlen veröffentlicht, beschäftigte zuletzt 800 Mitarbeiter an 13 Standorten. Zu den Kunden des Unternehmen zählen Firmen wie Puma, Sky und Bugatti. Die Private-Equity-Gesellschaft Vector Capital investierte vor fünf Jahren 33 Millionen US-Dollar in Emarsys.

Bergfex
+++ Russmedia Equity Partners übernimmt 60 % der Anteile an Bergfex, einer Tourismusplattform im Alpenraum. Die drei Gründer Markus Kümmel, Oliver Jusinger und Andreas Koßmeier bleiben auch nach der Übernahme operativ und als Gesellschafter im Unternehmen tätig. Bergfex mit Sitz in Graz gong bereits 1999 an den Start. Zu Russmedia Equity Partners gehören Investments wie erento, PaulCamper und eversports.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #atlantic-labs, #audry, #avi-medical, #benner-holding, #bergfex, #bonn, #e-health, #emarsys, #femtech, #gindumac, #heartbeat-medical, #picus-capital, #pydro, #russmedia-equity-partners, #sap, #telemedizin, #trackle

0

#Podcast – Insider #87 – Avi Medical – Audry – Gindumac – GetYourGuide – Kubermatic – Popcore – Home Office


Im ds-Insider-Podcast liefern OMR-Podcast-Legende Sven Schmidt und ds-Chefredakteur Alexander Hüsing regelmäßig spannende Insider-Infos aus der deutschen Startup-Szene. In jeder Ausgabe gibt es exklusive Neuigkeiten, die bisher zuvor nirgendwo zu lesen oder hören waren. Zu guter Letzt kommentiert das dynamische Duo der deutschen Startup-Szene in jeder Ausgabe offen, schonungslos und ungefiltert die wichtigsten Startup- und Digital-News aus Deutschland.

Insider #87 – Unsere Themen

* Picus Capital und UiPath-Gründer investieren in Avi Medical #EXKLUSIV

  • Atlantic Labs investiert in Audry #EXKLUSIV
  • Schuhe24-Macher investieren in Gindumac #EXKLUSIV
  • GetYourGuide sucht frisches Geld #EXKLUSIV
  • Mehrere Geldgeber stehen auf GetYourGuide #EXKLUSIV
  • Popcore – ein echtes Hidden Champion #EXKLUSIV
  • Home Office per Gesetz!? #MEINUNG

Insider #87 – Unser Sponsor

Der Sponsor der heutigen Ausgabe ist der ruhrSUMMIT. Beim ruhrSUMMIT 2020 versammeln sich am 27./ 28. Oktober Startups, Unternehmen und Investoren auf einer interaktiven, digitalen Plattform. Die Teilnehmer erwarten Highlight-Speaker wie Lawrence Leuschner, Gründer von Tier, Anne Lemcke, Gründerin von Ankerkraut, und TV-Löwe Ralf Dümmel. Zahlreiche Match Making-Formate sorgen darüber hinaus für einen regen Austausch untereinander und begünstigen diesen durch einen aktiven Zugriff auf die Online-Plattform (Zugang für weitere 365 Tage). Bei Speed Matches haben Startups die Chance, zahlreiche, neue Investoren- und Unternehmenskontakte zu knüpfen. Bis zum 11. Oktober 2020 können sich Startups noch für einen virtuellen Stand auf der EXPO oder einen der letzten Pitch-Slots bewerben! Hier entlang zum RuhrSummit und hier entlang zur Bewerbung.

Insider #86 – Unser Podcast

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds

#aktuell, #audry, #avi-medical, #dspodcast, #getyourguide, #gindumac, #podcast, #popcore, #ruhrsummit

0

#StartupTicker – Was wirklich wichtig war: Superspreader – Point Nine – GartenHaus – Infarm – Freeletics – Outfittery – AnyDesk – Dr.Smile


Was wirklich wichtig war: Heute geben wir euch wieder einen Überblick darüber, was in den vergangenen Tagen in der Startup-Szene wichtig war! Alles kurz und knapp in einer knackigen und kompakten Liste zusammengefasst. Passend dazu findet ihr weiter unten auch unseren News-Podcast, der in gesprochener Form zusammenfasst, was in den vergangenen Tagen so wirklich wichtig war. Zudem haben wir wieder unser Startup der Woche für euch. Viel beim Lesen und Hören!

#StartupTicker – Was wirklich wichtig war

+++ Point Nine Capital legt fünften Fonds auf (99,9 Millionen)

+++ 3i investiert 60 Millionen in GartenHaus 

+++ Forto – ehemals FreightHub – bekommt 25 Millionen

+++ Optiopay sammelt 5 Millionen ein

+++ Infarm sammelt 170 Millionen ein

+++ Freeletics bekommt weitere 25 Millionen

+++ So1-Gründer kaufen ihr Startup zurück

+++ Outfittery braucht Rettungsgelder

+++ Superspreader-Events in der Berliner Startup-Szene #EXKLUSIV

+++ AnyDesk – Secondaries für 40 Millionen geplant #EXKLUSIV

+++ Dr.Smile: Exit bringt über 100 Millionen #EXKLUSIV

+++ Exporo: Fusion mit Zinsland sorgt für Probleme #EXKLUSIV

+++ Fly Ventures und Point Nine Capital investieren in TradeLink #EXKLUSIV

+++ Point Nine Capital investiert in Zerolens #EXKLUSIV

+++ seed + speed Ventures investiert in presize.ai #EXKLUSIV

+++ Picus Capital investiert in PeopleFlow #EXKLUSIV

+++ Speedinvest investiert in Kianava #EXKLUSIV

+++ Pay-to-Play bei Finiata #EXKLUSIV

News-Podcast #30

Im News-Podcast von deutsche-startups.de spricht ds-Chefredakteur Alexander Hüsing einmal in der Woche über die wirklich wichtigen Neuigkeiten aus der deutschen Startup-Szene. Also über wichtige Deals, große Exits und spannende Startup-News, die jeder unbedingt mitbekommen haben sollte.

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Startup der Woche: cozero

Das Berliner ClimateTech-Startup cozero, das von Helen Tacke (zuletzt unter anderem btov Partners) und Fabian Schwarzer gegründet wurde, entwickelt eine Software, die es Unternehmen ermöglicht, “auf Basis datengestützter Prozesse und Analysen Klimaneutralität zu erreichen und zu kommunizieren”.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds

#aktuell, #dspodcast, #podcast

0

#DealMonitor – Fly und Point Nine investieren in TradeLink – seed + speed investiert in presize.ai


Im aktuellen #DealMonitor für den 21. September werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

TradeLink
+++ Die Berliner Geldgeber Fly Ventures und Point Nine Capital investieren in TradeLink. Das Münchner Startup, das Anfang 2020 von Frederic Krahforst, Tobias Nendel (Outfittery-Mitgründer) und Michael Bücker gegründet wurde, positioniert sich als “digitale Lösung für Liefer- und Transportabstimmung rund um das Lager”. Zielgruppe sind insbesondere Logistikleiter, Kontraktlogistiker und Lagerleiter. Fly und Point Nine halten nun jeweils rund 12 % an TradeLink. Hintergründe gibt es im neuen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

zerolens
+++ Point Nine Capital investiert in Zerolens aus Wien, ein virtuelles Fotostudio. Über das Startup, das 2018 von Nik Redl, Mirko Vodegel und Lukas Fechtig gegründet wurde, ist es möglich ansehnliche Produktfotos ohne Fotograf zu erstellen. Konkret geht es dabei um Fotos in künstlich erzeugten dreidimensionalen Umgebungen. Zuvor investierte bereits Speedinvest in das junge Unternehmen. Hintergründe gibt es im neuen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

presize.ai
+++ Der Berliner Kapitalgeber seed + speed Ventures investiert gemeinsam mit Plug & Play, UnternehmerTUM und mehreren Angel-Investoren in presize.ai. Das Münchner Startup, das 2019 von Awais Shafique, Tomislav Tomov und Leon Szeli gegründet wurde, bietet seinen Nutzern mit einer mobilen Body-Scanning-Technologie die Möglichkeit, basierend auf einem Smartphone-Video ihres Körpers, die passende Größe bei Online-Bestellungen zu finden. Damit wollen sie unter anderem die hohe Retourenrate aufgrund von Bestellungen der falschen Größen durch Computer Vision und Deep Learning reduzieren. seed + speed hält nun rund 14 % an presize.ai. Hintergründe gibt es im neuen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

PeopleFlow
+++ Picus Capital investiert in PeopleFlow. Das junge Berliner Startup unterstützt Unternehmen beim HR-Management von Auslandsmitarbeitern. PeopleFlow managt dabei Dinge wie Gehaltsabrechnung, Sozialleistungen und Steuern. “Mit PeopleFlow sind Sie immer zu 100 % rechtskonform”, verspricht die Jungfirma, die von Carsten Lebtig, früher Uber Eats, TestCloud.de sowie McKinsey & Company, geführt wird. Picus hält rund 28 % an PeopleFlow. Hintergründe gibt es im neuen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Kianava
+++ Der österreichische Geldgeber Speedinvest investiert in Kianava. Das junge Berliner Health-Startup, das von Saman Hashemian (früher 8fit) gegründet wurde, entwickelt eine Telemedizin-Plattform über die Patienten aller Art über einen längeren Zeitraum – mehrere Monate – von Ärzten und Therapeuten betreut werden können. Speedinvest hält rund 29 % an Kianava. Hintergründe gibt es im neuen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

EXITS

Dr.Smile
+++ Anfang Juli übernahm der Schweizer Zahnimplantate-Hersteller Straumann das Aligner-Startup Dr.Smile. Laut Presseaussendung aus dem Sommer übernahm das Unternehmen “eine bedeutende Mehrheitsbeteiligung an Dr.Smile” und verpflichtete sich zu zusätzlichen Investitionen, um das Wachstum bis zu einer vollständigen Übernahme zu finanzieren. Jetzt ist klar: Straumann sicherte sich im ersten Schritt 74,9 % an Dr.Smile. Und zwar gegen eine Barzahlung von 35 Millionen Schweizer Franken. Die Gruppe sicherte sich zudem “das Recht, die restlichen Anteile nach dem 31. August 2021 jederzeit zu erwerben”. Zu guter Letzt gibt es noch eine Earn-Out-Klausel: “Die Vereinbarung über die bedingte Kaufpreiszahlung basiert auf der Erreichung von Umsatzzielen und verpflichtet die Gruppe, bis zum 30. Juni 2023 in drei Tranchen einen geschätzten Betrag von 75 Millionen Franken zu zahlen. Abhängig von der künftigen Umsatzentwicklung kann der Betrag höher oder niedriger sein”. Dr.Smile wurde 2017 von Jens Urbaniak und Christopher von Wedemeyer gegründet. Das Berliner Zahnschienen-Unternehmen beschäftigte zuletzt rund 200 Mitarbeiter. Hintergründe gibt es im neuen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #e-health, #fly-ventures, #hr, #kianava, #logistik, #munchen, #peopleflow, #picus-capital, #point-nine-capital, #presize-ai, #seed-speed-ventures, #speedinvest, #telemedizin, #tradelink, #venture-capital, #wien, #zerolens

0

#Podcast – Insider #86 – Superspreader – AnyDesk – Dr.Smile – Exporo – TradeLink – Outfittery – Zerolens – PreSize.ai – PeopleFlow – Kianava – Finiata


Im ds-Insider-Podcast liefern OMR-Podcast-Legende Sven Schmidt und ds-Chefredakteur Alexander Hüsing regelmäßig spannende Insider-Infos aus der deutschen Startup-Szene. In jeder Ausgabe gibt es exklusive Neuigkeiten, die bisher zuvor nirgendwo zu lesen oder hören waren. Zu guter Letzt kommentiert das dynamische Duo der deutschen Startup-Szene in jeder Ausgabe offen, schonungslos und ungefiltert die wichtigsten Startup- und Digital-News aus Deutschland.

Insider #86 – Unsere Themen

* Corona-Superspreader-Event in der Berliner VIP-Startup-Szene #EXKLUSIV

  • AnyDesk – Secondaries für 40 Millionen geplant #EXKLUSIV
  • Dr.Smile: Alles über den Millionen-Exit #EXKLUSIV
  • Exporo: Fusion mit Zinsland sorgt für Probleme #EXKLUSIV
  • Berliner Investoren setzen auf TradeLink #EXKLUSIV
  • Staatsgelder sollen Outfittery retten #ANALYSE
  • Berliner SaaS-Investor investiert in Zerolens #EXKLUSIV
  • Vox-Löwe setzt auf PreSize.ai #EXKLUSIV
  • Münchner Investor investiert in PeopleFlow #EXKLUSIV
  • Wiener Geldgeber investiert in Kianava #EXKLUSIV
  • Pay-to-Play bei Finiata #EXKLUSIV

Insider #86 – Unser Sponsor

Der Sponsor der heutigen Ausgabe ist UPPER – die neue Tech Talent Plattform, die endlich Schluss mit Freelancer Roulette macht. Bei UPPER matchen nämlich Tech Experten auf CTO Level tatsächlich validierte Freelancer aus Entwicklung, Design und Produktmanagement zu Projekten. Die Freelancer mit durchschnittlich 11 Jahren Erfahrung werden dann einzeln oder als komplette Teams innerhalb weniger Tage vermittelt. Bei UPPER bekommt jeder Kunde eine persönliche Betreuung. Über die eigene Plattform wickelt UPPER jeglichen Overhead ab – von Rechnungen über NDAs bis hin zu Compliance. So will Upper die digitale Tech-Abteilung der Zukunft werden. Alles weitere unter: www.upper.co

Insider #86 – Unser Podcast

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds

#aktuell, #anydesk, #dr-smile, #dspodcast, #exporo, #finiata, #kianava, #outfittery, #peopleflow, #podcast, #presize-ai, #tradelink, #zinsland

0

#StartupTicker – Was wirklich wichtig war: Superlist – Holtzbrinck Ventures – Auto1 – Monedo – store2be – Demodesk – tiptab


Was wirklich wichtig war: Heute geben wir euch wieder einen Überblick darüber, was in den vergangenen Tagen in der Startup-Szene wichtig war! Alles kurz und knapp in einer knackigen und kompakten Liste zusammengefasst. Passend dazu findet ihr weiter unten auch unseren News-Podcast, der in gesprochener Form zusammenfasst, was in den vergangenen Tagen so wirklich wichtig war. Zudem haben wir wieder unser Startup der Woche für euch. Viel beim Lesen und Hören!

#StartupTicker – Was wirklich wichtig war

+++ Cherry Ventures investiert in Superlist #EXKLUSIV

+++ Alexander Joel-Carbonell wird neuer Partner bei Holtzbrinck Ventures #EXKLUSIV

+++ Auto1-IPO: Bewertung = 5 Milliarden Euro

+++ Kreditech-Nachfolger Monedo ist insolvent

+++ Marketing-Startup store2be wird liquidiert

+++ Balderton Capital investiert in Demodesk

+++ Swiss Re investiert in GetSafe #EXKLUSIV

+++ Visionaries Club investiert in Tacto #EXKLUSIV

+++ Scoutbee: Mehrere Gründer verlassen das Startup #EXKLUSIV

+++ nebenan.de: Nur einer kleiner Exit! #EXKLUSIV

+++ bookingkit sammelt 5 Millionen ein #EXKLUSIV

+++ Holtzbrinck Ventures plant neuen Fonds (500 Millionen Euro#EXKLUSIV

+++ Manu Gupta verlässt Lakestar

News-Podcast #28

Im News-Podcast von deutsche-startups.de spricht ds-Chefredakteur Alexander Hüsing einmal in der Woche über die wirklich wichtigen Neuigkeiten aus der deutschen Startup-Szene. Also über wichtige Deals, große Exits und spannende Startup-News, die jeder unbedingt mitbekommen haben sollte.

Startup der Woche: tiptab

Das Berliner Startup tiptab tritt an, um das Trinkgeld zu digitalisieren. So funktioniert das Konzept: “Mit tiptab kannst du dem Servicepersonal online Trinkgeld geben, um dich für eine tolle Leistung zu bedanken. Ganz ohne App oder Bargeld”. Das Startup, das von Rawad Traboulsi geführt wird, setzt dabei unter anderem auf “persönliche QR-Code”. Die Mehrheit am Unternehmen hält Nikita Fahrenholz, Lieferheld, Book A Tiger und Co.

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Apple PodcastsCastboxDeezerGoogle PodcastsiHeartRadioOvercastPlayerFMPodimoSpotify und  SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds

#aktuell, #dspodcast, #podcast, #tiptab

0

#DealMonitor – #EXKLUSIV Cherry Ventures investiert in Wunderlist-Nachfolger Superlist


Im aktuellen #DealMonitor für den 10. September werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Superlist
+++ Der Berliner Kapitalgeber Cherry Ventures steht vor einem Investment in Superlist, den offiziellen Nachfolger der beliebten Wunderlist-App. Wunderlist-Macher und Pitch-Gründer Christian Reber zieht das Berliner Startup derzeit gemeinsam mit Steffen Kiedel (derzeit CFO bei eyo und früher CFO bei Wunderlist), Marcel Käding (zuletzt Senior Program Manager bei GitHub und früher Marketing bei Wunderlist), Brandon Arnold (Design Director at MetaLab) und dem Moviepilot-Macher Ben Kubota hoch. Wobei Kubota, auch Venture Partner von Cherry Ventures, gemeinsam mit den weiteren Moviepilot-Gründern Jon Handschin und Tobias Bauckhage an Superlist beteiligt ist. Als Geschäftsführer von Superlist wirken Kiedel und Kubota. Reber hat somit eine Spitzen-Mannschaft mit viel Wunderlist-Erfahrung für Superlist zusammengetrommelt. Er selbst wird sich schließlich weiter um Pitch kümmern müssen. Das Superlist-Team haben wir bereits im Insider-Podcast #84 ausführlich vorstellt. #EXKLUSIV

Zolar
+++ Der tschechische Venture Capital-Geber Inven Capital, Heartcore Capital, Statkraft Ventures, BayWa r.e. Energy Ventures und Partech investieren weitere 15 Millionen Euro in Zolar. Das Berliner Startup, das sich selbstbewusst GreenTech nennt, bietet Photovoltaikanlagen zum Festpreis an, die Eigenheimbesitzer maßgeschneidert online planen, vergleichen und beauftragen können. In den vergangenen Jahren flossen bereits 25 Millionen in Zolar. Gegründet wurde Zolar 2016 von Gregor Loukidis und Alex Melzer.

Seniovo
+++ PropTech1 Ventures, die IBB Beteiligungsgesellschaft und weitere nicht genannte Geldgeber investieren 2,5 Millionen Euro in das Berliner PropTech-Startup Seniovo, das pflegebedürftigen Personen durch barrierefreien Umbau ermöglicht, weiter zuhause wohnen zu bleiben. Bei der Finanzierungsrunde handelt es sich um einen der ersten erfolgreichen Einsätze der “Coronahilfen für Startups”, die die IBB Ende Juli verkündet hat.

Finexity
+++ Die Blockchain-Beteiligungsgesellschaft CoinIX und mehrere Business Angels investieren 1,25 Millionen Euro in die Blockchain-Plattform Finexity. Das Hamburger Startup tritt an, um “den Immobilienmarkt liberalisieren”. Das FinTech setzt dabei auf eine “Blockchain-basierte Immobilien-Investitionsplattform für Privatanleger”. Refinanzieren soll sich Finexity, das 2018 gegründet wurde, über eine Vermittlungsprovision. Ins Leben gerufen wurde das Startup von Paul Hülsmann, Tim Janssen und Henning Wagner.

Natif.ai
+++ Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investiert eine siebenstellige Summe in Natif.ai. Das Startup, ein Spin-off des Deutschen Forschungsinstituts für Künstliche Intelligenz (DFKI), ist im Segment der intelligenten Dokumenten Prozessautomation (IDP) unterwegs. “Dank einer selbst entwickelten Deep-OCR können verschiedenste Dokumente extrem schnell und genau analysiert sowie relevante Daten extrahiert werden”, teilt das Startup mit. Natif.ai wurde 2019 von Christophe Hocquet, Johannes Korves und Manuel Zapp gegründet.

EXITS

scondoo
+++ Der Couponing-Anbieter acardo übernimmt über die acardo activation die Cashback-App scondoo. “Mit diesem Schritt möchten die Dortmunder ihren Führungsanspruch im Bereich Kassenbon-basierter Promotions unterstreichen und ihren Full-Service-Leistungen für Kunden aus dem FMCG- und Handelsumfeld zusätzlichen Aufschwung geben”, teilt das Unternehmen mit. scondoo, 2012 von Nikolaus Hilgenfeldt, David Keuler und Sebastian Kurt in Berlin gegründet und bietet Marken “eine digitale Plattform für handelsunabhängige und händlerübergreifende Cashback-Promotions”. Zu den Geldgebern von scondoo zählen die früheren DailyDeal-Macher Heilemann, Point Nine Capital, die CRES Columbus Internet Group, Business Angel Rouven Dresselhaus und Fußballstar Robert Lewandowski. Zuletzt hatte acardo Coupies, eine Mobile-Couponing-Plattform, übernommen.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#acardo-group, #aktuell, #baywa-r-e-energy-ventures, #berlin, #cherry-ventures, #coinix, #dortmund, #finexity, #hamburg, #heartcore-capital, #high-tech-grunderfonds, #ibb-beteiligungsgesellschaft, #inven-capital, #natif-ai, #partech, #proptech1-ventures, #ruhrgebiet, #saarbrucken, #scondoo, #seniovo, #statkraft-ventures, #superlist, #venture-capital, #zolar

0

#DealMonitor – Holtzbrinck Ventures plant neuen Fonds (500 Millionen)


Im aktuellen #DealMonitor für den 8. September werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Carvolution
+++ Die Schweizer Versicherungsgesellschaft Die Mobiliar investiert 50 Millionen Franken in Carvolution. Das Auto-Abo-Startup aus Bern wurde 2018 von Olivier Kofler, Luis Wittwer, Léa Miggiano, Bernhard Drüner und Adrian Boss gegründet. Redalpine, Armada Investment und Die Mobiliar investierten zuvor bereits 11,25 Millionen Franken in das junge Startup. “Mit dem Aufbau der eigenen Finanzierungslösung für die Fahrzeugflotte kann das Startup aus dem bernischen Bannwil den Ausbau des Angebots weiter vorantreiben und vielseitiger gestalten. Der Aufschwung der Auto-Abos in Folge der Corona-Pandemie hält an und die Nachfrage steigt täglich.Angebots weiter vorantreiben und vielseitiger gestalten”, teilt das Unternehmen mit.

DIE HÖHLE DER LÖWEN

Schreibpilot
+++ In der zweiten Folge der achten Staffel investierte Regal-Löwe Ralf Dümmel 50.000 Euro in Schreibpilot (25 %). Der Schreibpilot, ein Schreiblernheft, soll durch eingestanzte Buchstaben das schriftliche Erlernen des ABC vereinfachen. Das junge Unternehmen wurde von Kai Döringer und Hasan Saygili ins Leben gerufen.

not less but better
+++ In der zweiten Folge der achten Staffel investierten Sales-Löwe Carsten Maschmeyer und GreenTech-Löwe Nico Rosberg 150.000 Euro in not less but better (25 %). Das Berliner Startup, das von Selcuk Aciner, Christina Roitzheim und Marius Rackwitz gegründet wurde, möchte seinen Nutzern helfen, das eigene Nutzungsverhalten zu analysieren, und Strategien aufzeigen, wie man den Handykonsum reduziert. Der Deal platzte nach der Show.

bruXane
+++ In der zweiten Folge der achten Staffel investierten Sales-Löwe Carsten Maschmeyer, Regal-Löwe Ralf Dümmel und Familien-Löwin Dagmar Wöhrl 600.000 Euro in bruXane (36 %). das Unternehmen, das von Bianca Berk und Jörg Köhler gegründet wurde, bietet eine Zahnschiene an. Fängt der Betroffene in der Nacht an zu knirschen, löst bruXane eine Vibration im Mund aus und gibt einen leisen Summton von sich.

EXITS

fos4X
+++ Das dänische Unternehmen PolyTech, ein Lösungsanbieter für die Windkraftindustrie, übernimmt fos4X. Investoren wie Bayern Kapital, High-Tech-Gründerfonds (HTGF) und UVC Partners finanzierten den Aufbau des Münchners Unternehmens in den vergangenen Jahren. Das 2010 gegründete Münchener Unternehmen fördert durch den Einsatz innovativer Sensoren-Technologie die Optimierung und Effizienz in der Erzeugung von Windenergie. Rund 100 Mitarbeiter arbeiten in Deutschland und China für das Unternehmen.

CryptoTax
+++ Blockpit aus Österreich übernimmt das Münchner Unternehmen 21 Consulting und damit CryptoTax. Blockpit wurde 2017 von Florian Wimmer, Mathias Maier, Gerd Karlhuber, Patric Stadlbauer und Gert Weidinger in Linz gegründet. Die Jungfirma beschreibt sich als “Entwickler von Online-Finanz-Lösungen für das Portfolio-Management und Steuerreporting von auf Blockchain Technologien basierenden digitalen Assets.

VENTURE CAPITAL

Holtzbrinck Ventures
+++ Der Münchner Kapitalgeber Holtzbrinck Ventures legt – wie bereits berichtet – einen neuen Fonds auf. Zielgröße sind aber anders als bisher berichtet nicht 300 Millionen, sondern 500 Millionen Euro. Das weitere Geld soll vor allem in Growth-Investments fließen. Holtzbrinck Ventures investierte kürzlich bereits gemeinsam mit yabeo, Vulcan Capital, Samsung Catalyst Fund und Storm Ventures 60 Millionen Euro in solarisBank. Der letzte Fonds von Holtzbrinck Ventures war 306 Millionen schwer. Hintergründe gibt es nur im aktuellen ds-Insider-Podcast. Update zum Podcast: Inzwischen konnten wir den neuen Partner, der Holtzbrinck Ventures unterstützen soll, identifizieren! Es ist Alexander Joel-Carbonell von Delivery Hero. #EXKLUSIV

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #auto, #bern, #bruxane, #carvolution, #die-hohle-der-lowen, #fos4x, #holtzbrinck-ventures, #munchen, #not-less-but-better, #polytech, #schreibpilot, #venture-capital

0

#DealMonitor – #EXKLUSIV Swiss Re investiert in Getsafe – bookingkit bekommt Millionen – Visionaries Club investiert in Tacto


Im aktuellen #DealMonitor für den 7. September werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

GetSafe
+++ Der Versicherungsriese Swiss Re investiert in Getsafe.  Seit 2015 digitalisiert das InsurTech die Versicherungswelt. Earlybird, CommerzVentures und weitere Bestandsinvestoren investierten zuletzt 15 Millionen Euro in die Heidelberger Jungfirma, die sich anfangs als “Versicherungsmanager für die Hosentasche” positionierte. Inzwischen ist Getsafe ein Vollversicherer, ein “digitaler Versicherungsanbieter”. Zielgruppe: Millennials. Der Einstieg von Swiss Re ist der erste Teil einer größeren Investmentrunde, die rund 50 Millionen US-Dollar umfassen soll. Hintergründe gibt es nur im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

bookingkit
+++ Das Medienunternehmen Müller Medien, der High-Tech Gründerfonds (HTGF) und Business Angel wie Robert Kabs investieren eine unbekannte Summe in bookingkit. Das Berliner Startup, das 2014 von Christoph Kruse und Lukas Hempel gegründet wurde, positioniert sich als Software-as-a-Service-Lösung für Touren-, Attraktionen- und Aktivitätenanbieter. Wie aus dem Umfeld der Geldgeber zu hören ist, liegt die Investitionssumme bei rund 5 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr investierten Intermedia, das Medienunternehmen Müller Medien und der High-Tech Gründerfonds bereits einen mittleren einstelligen Millionenbetrag in das inzwischen profitable Unternehmen. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Tacto
+++ Der junge Geldgeber Visionaries Club und UVC Partners investieren in Tacto. Beim Münchner Startup dreht sich alles um das ganz große Thema Beschaffungswesen. “We believe that modern procurement deserves a modern solution to focus on strategic efforts instead of transactional activities”, heißt es auf der Website des jungen Unternehmens, das von André Petry, Nico Bentenrieder und Johannes Groll gegründet wurde. Hintergründe gibt es im aktuellen ds-Insider-Podcast. #EXKLUSIV

Keller Sports
+++ Die Co-Investor Gruppe und Reimann Investors investieren 10 Millionen Euro in die KELLER Group bzw. Keller Sports. “Die Mittel fließen unter anderem in den Ausbau der Premium-Mitgliedschaft, in das weitere starke Wachstum der Keller sMiles App und ihrer Community sowie in die visionäre Weiterentwicklung der Consumer Experience in den international agierenden Onlineshops von Keller Sports und Keller x”, teilt das Unternehmen mit.

3YOURMIND
+++ EnBW New Ventures (ENV), der Risikokapital-Tochter von EnBW, UVC Partners, AM Ventures, TRUMPF Venture und coparion investieren 4,7 Millionen Euro in 3YOURMIND. Das Berliner Startup, das 2014 von Aleksander Ciszek und Stephan Kuehr gegründet wurde, positioniert sich als “Anbieter von Software-Lösungen für die Additive Fertigung (Industrieller 3D-Druck)”. 2017 konnte das Startup bereits 10 Millionen einsammeln.

Morpheus Space
+++ In-Q-Tel, der Investmentarm des US-Geheimdienstes CIA, investiert in das Dresdner Startup Morpheus Space – siehe WiWo. An der Investmentrunde beteiligen sich auch der US-Investor Pallas Ventures, Airbus Ventures und Vsquared Ventures. Das 2018 gegründete Unternehmen entwickelt einen Ionenantrieb für Satelliten.

Everdrop
+++ Holtzbrinck Ventures, Lesara-Gründer Roman Kirsch und Chris Wichert, Gründer von Koio, investieren eine siebenstellige Summe in das Münchner Startup everdrop. Das 2019 von Christian Becker, Daniel Schmitt-Haverkamp und David Löwe gegründete Unternehmen vertreibt nachhaltig produzierte und vegane Haushaltsprodukte.  Better Ventures, also Christoph Behn, Sven Bauer, Gerald Kullack, Björn Kolbmüller und Fitvia-Gründer Sebastian Merkhoffer investierten zuvor bereits eine sechsstellige Summe in das Startup.

gitti 
+++ Grazia Equity und btov Partners investieren 3 Millionen Euro in das Berliner Nagellack-Startup gitti – siehe Gründerszene. Zuvor investierten bereits Mirko Caspar, Christoph Honnefelder und Caren Genthner in die Jungfirma, die von Jennifer Baum-Minkus gegründet wurde. In der Gründer-Show “Die Höhle der Löwen” interessierten sich Judith Williams und Dagmar Wöhrl für das Startup. Der Deal über 350.000 Euro platzte aber nach der Show.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#3yourmind, #airbus-ventures, #aktuell, #am-ventures, #berlin, #bookingkit, #btov-partners, #co-investor-gruppe, #coparion, #dresden, #enbw-new-ventures, #everdrop, #getsafe, #gitti, #grazia-equity, #heidelberg, #high-tech-grunderfonds, #holtzbrinck-ventures, #in-q-tel, #keller-sports, #morpheus-space, #munchen, #pallas-ventures, #reimann-investors, #roman-kirsch, #swiss-re, #tacto, #trumpf-venture, #uvc-partners, #venture-capital, #visionaries-club, #vsquared-ventures

0