#StartupTicker – +++ Forto – Uberall – Isar Aerospace – Sanity Group – Habyt – Finleap Connect – Silexica – Boxine – encourageventures


Im #StartupTicker geben wir einmal in der Woche einen schnellen Überblick darüber, was in der deutschsprachigen Startup-Szene zuletzt wirklich wichtig war!

#StartupTicker – Was zuletzt wirklich wichtig war!

STARTUP-RADAR

Arive
+++ Arive aus München bringt das FastAF-Konzept nach Deutschland. Das Startup möchte Retailern mit Hilfe von Micro Fulfilment Centern und einer Marktplatz-App eine günstige Option für Lieferungen unter 60 Minuten anbieten. Dabei geht es gezielt nicht um Lebensmittel, sondern andere E-Commerce-Produkte.

Yababa
+++ Hinter Yababa verbirgt sich ein Lieferservice für orientalische Lebensmittel und Gerichte. Das Berliner Startup von Atlantic Labs angeschoben, verspricht seinen Kundinnen und Kunden “niedrige Preise” und eine “Lieferung am gleichen Tag”. Geführt wird der orientalische Supermarkt von Ralph Hage.

Unchained Robotics
+++ Das Paderborner Startup Unchained Robotics entwickelt eine auf künstlicher Intelligenz basierte Steuerung von Robotern für die Elektronik-Fertigung. “Somit eröffnet man den Weg zur kostspieligen Automatisierung für jede Fabrik in Deutschland und Europa”, teilt das Unternehmen zum Konzept mit.

Field
+++ Die Jungfirma Field “hilft Unternehmen, die Komplexität digitaler Produktentwicklung und strategisches Alignment zu managen”. Das Motto dabei lautet: “Smart Maps für Produkt­teams”. Das Hamburger Startup wurde von Michael Schieben, Klaus-Peter Frahm und Marius Wilms gegründet.

Brandneu
+++ In den vergangenen Tagen haben wir zudem folgende Startups vorgestellt: Tornado, FutureBens, Vamos, MinQi, Angle Audio, Boyoca, pryntad und Earnest. Mehr im Startup-Radar

INVESTMENTS

Forto
+++ Der japanische Kapitalgeber Softbank investiert gemeinsam mit Altinvestoren 200 Millionen US-Dollar in Forto. Die Bewertung steigt auf 1,2 Milliarden Dollar. Damit ist Forto das neueste deutsche Unicorn. Forto früher als FreightHub bekannt, wurde 2016 von Ferry Heilemann, Fabian Heilemann, Erik Muttersbach und Michael Wax gegründet. Die Jungfirma vermittelt Aufträge zur Container-Beförderung an Transportunternehmen. Mehr im aktuellen Insider-Podcast #EXKLUSIV

Uberall
+++ Bregal Milestone, Level Equity und United Internet investieren 95 Millionen Euro in Uberall. Das Berliner Grownup positioniert sich als Location-Marketing-Anbieter. HPE Growth Capital, Project A und United Internet investierten zuletzt rund 50 Millionen US-Dollar in das Unternehmen. “Mit dem zusätzlichen Kapital soll vor allem das Unternehmenswachstum in den USA und Kanada vorangetrieben werden”, teilt das Unternehmen mit. Mehr über Uberall

Isar Aerospace
+++ Eine Schweizer Privatbank und Altinvestoren wie HV Capital investieren 57 Millionen Euro in Isar Aerospace. Die Bewertung liegt bei 500 Millionen Euro (Pre-Money). Lakestar, Earlybird, Vsquared Ventures, Airbus Ventures und Co. investierten zuletzt 75 Millionen Euro in Isar Aerospace. Das 2018gegründete Unternehmen will kleinere Satelliten kostengünstiger in den Orbit befördern. Mehr im aktuellen Insider-Podcast #EXKLUSIV

Sanity Group
+++ Redalpine, Navy Capital und SOJE Capital investieren 35 Millionen Euro in die Sanity Group. Das Cannabis-Startup Sanity Group, das 2018 von Finn Hänsel und Fabian Friede gegründet wurde, ist derzeit mit Vayamed (früher: Sanatio Pharma), Vaay und der Kosmetiklinie This Place unterwegs. Auch Will.i.am, Alyssa Milano, Klaas Heufer-Umlauf, Dennis Aogo und Stefanie Giesinger investieren bereits in das Berliner Cannabis-Startup.  Mehr im aktuellen Insider-Podcast 

Habyt
+++ Vorwerk Ventures, HV Capital, P101 und Picus Capital investieren 20 Millionen Euro in den Co-Living-Anbieter Habyt. Im Zuge der Investmentrunde übernimmt Habyt zudem seinen  Wettbewerber homefully. Das Unternehmen wird “zunächst als eigenständige Marke weitergeführt”. Habyt, 2017 von Luca Bovone gegründet, übernahm in den vergangenen Monaten bereits das Madrider Unternehmens Erasmo’s Room, den Berliner Wettbewerber GoLiving und das US-Geschäft von Quarters. Mehr über Habyt

Finleap Connect
+++ Der Softbank-Ableger SBI Investments und Ilavska Vuillermoz Capital investieren 22 Millionen Euro in Finleap Connect – siehe FinanceFWD. Das Geschäftskunden-FinTech, das 2019 aus dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen Figo und Finreach hervorgegangen ist, positioniert sich als Full Stack-Plattform für Open-Banking-Dienstleistungen. Die Bewertung von Finleap Connect liegt offiziellen Angaben zufolge nun im “dreistelligen Millionenbereich”.

ecoRobotix
+++ Swisscom Ventures, Verve Ventures Sowie die Altinvestoren CapAgro, 4FO Ventures und BASF Venture Capital investieren 14,7 Millionen US-Dollar in ecoRobotix. Das Schweizer Startup bietet KI-basierte Lösungen für die Landwirtschaft an. “Mit dem Erlös der jüngsten Finanzierungsrunde kann ecoRobotix die Großserienproduktion von ARA beschleunigen, einer gezogenen Maschine für das Sprühen von Pflanzenschutzmitteln”, teilt das Unternehmen, das 2014 gegründet wurde, mit.

MERGERS & ACQUISITIONS

Silexica
+++ Das amerikanische Unternehmen Xilinx, im Segment adaptives Computing unterwegs, übernimmt das Kölner Startup Silexica. Das Unternehmen, das 2014 gegründet wurde, entwickelt SLX-Programmierungstechnologien, die Unternehmen dabei unterstützen, intelligente Produkte wie selbstfahrende Autos vom Konzept bis zur Implementierung zu begleiten. Investoren wie EQT Ventures, Merus Capital, Paua Ventures, DSA Invest und der Seed Fonds Aachen investierten in den vergangen Jahren rund 28 Millionen in Silexica.  Mehr über Silexica

wg-suche.de
+++ Der Immobilien-Marktplatz ImmoScout24 übernimmt WG-suche.de komplett – siehe Gründerzene. “Für die Übernahme dürfte  ein Millionenbetrag geflossen sein”, heißt es im Artikel. ImmoScout24 stieg bereits 2017 bei wg-suche.de ein. Das Unternehmen sicherte sich damals 25 % an der jungen Firma, die WG-Zimmer und möblierte Wohnungen vermittelt. Gegründet wurde die Plattform von Natascha Wegelin (Madame Moneypenny) und Carsten Wagner. Mehr über wg-suche.de

VENTURE CAPITAL

encourageventures
+++ Mit encourageventures bauen 60 Top-Managerinnen ein Netzwerk für Gründerinnen auf. “Aus welcher Branche die Startups kommen, spielt dabei im ersten Schritt keine Rolle. Einzige
Grundvoraussetzung für eine Aufnahme in das encourageventures-Netzwerk: Es muss mindestens eine Frau an der Gründung beteiligt sein”, teilt das Netzwerk mit. Gemeinsam mit Auxxo plant encourageventures zudem den Aufbau eines All-Female-Growth-Fonds (100 bis 200 Millionen Euro). Zu den Unterstützerinnen von encourageventures gehören unter anderem Ina Schlie, Alexa Hergenröther, Filiz Albrecht, Astrid Frohloff, Anna Kaiser und Miriam Wohlfarth.

STOCK MARKET

Boxine
+++ Der noch junge Geldgeber 468 Capital, hinter dem unter anderem Ex-Rocket Internet-Macher Alexander Kudlich steckt, verhandelt derzeit darüber, die Übernahme des Düsseldorfer Unternehmens Boxine, bekannt für die Toniebox und die Tonies. Die Übernahme soll über den 468 SPAC I, eine börsennotierte Firmenhülle, die der Geldgeber kürzlich an die Börse gebracht hat, erfolgen. Die Post-Money-Bewertung liegt bei 1 Milliarde Euro. Mehr über Boxine

Mister Spex
+++ Der Berliner Brillen-Shop Mister Spex geht im dritten Quartal an die Börse. “Mister Spex beabsichtigt, aus der Kapitalerhöhung mindestens 225 Millionen Euro einzunehmen, die vor allem zur Beschleunigung der Wachstumsstrategie und der internationalen Expansion des Omnichannel-Geschäftsmodells verwendet werden sollen”, teilt das Unternehmen mit. 2019 erwirtschaftete Mister Spex einen Umsatz in Höhe von 139 Millionen Euro. Das bereinigte EBITDA lag bei 2 Millionen Euro (2018: 0,2 Millionen Euro). Mehr über Mister Spex

PODCAST

Insider #105
+++ In der aktuellen Insider-Ausgabe mit Sven Schmidt geht es um Forto, Sorare, Isar Aerospace, Choco und die Sanity Group.

Interview #26
+++ In unserem Interview-Podcast ist diesmal Sebastian Wagner, Gründer von Hausgold, zu Gast.

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Tipp: Alle unsere Artikel der vergangenen Tage findet ihr in unser täglichen News-Übersicht

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #boxine, #encourageventures, #finleap-connect, #forto, #habyt, #isar-aerospace, #mister-spex, #sanity-group, #silexica, #uberall, #wg-suche-de

#DealMonitor – Habyt bekommt 20 Millionen (und übernimmt homefully) – Finleap Connect sammelt 22 Millionen ein


Im aktuellen #DealMonitor für den 17. Juni werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Habyt
+++ Vorwerk Ventures, HV Capital, P101 und Picus Capital investieren 20 Millionen Euro in den Co-Living-Anbieter Habyt. Im Zuge der Investmentrunde übernimmt Habyt zudem seinen  Wettbewerber homefully. Das Unternehmen wird “zunächst als eigenständige Marke weitergeführt”. homefully, von Sebastian Wuerz gegründet, vermietet seit 2016 möblierte Zimmer. In den vergangenen Jahren investierten HV Capital, RTP Global und Co. rund 6 Millionen in das Startup aus Frankfurt am Main. Habyt, 2017 von Luca Bovone gegründet, übernahm in den vergangenen Monaten bereits das Madrider Unternehmens Erasmo’s Room, den Berliner Wettbewerber GoLiving und das US-Geschäft von Quarters. Nach eigenen Angaben bietet Habyt derzeit über 5000 Wohneinheiten in 15 Städten und sechs Ländern an. Mehr über Habyt

Finleap Connect
+++ Der Softbank-Ableger SBI Investments und Ilavska Vuillermoz Capital investieren 22 Millionen Euro in Finleap Connect – siehe FinanceFWD. Das Geschäftskunden-FinTech, das 2019 aus dem Zusammenschluss der beiden Unternehmen Figo und Finreach hervorgegangen ist, positioniert sich als Full Stack-Plattform für Open-Banking-Dienstleistungen. Die Bewertung von Finleap Connect liegt offiziellen Angaben zufolge nun im “dreistelligen Millionenbereich”.

emax digital
+++ Der High-Tech Gründerfonds (HTGF), Bayern Kapital sowie die Business Angels Dirk Freytag und Arndt Groth investieren in emax digital. “Mit dem Investment will das Startup den
Aufbau seiner KI-gestützten Reporting- und Analyse-Software vorantreiben”, heißt es in der Presseaussendung. Das Münchner Unternehmen emax digital wurde 2018 von Andreas Kleofas und Dominik Pietrowski gegründet.

Limitd 
+++ Das Unternehmen eValue und die Hamburger Wünsche Group sowie einige Angel-Investoren investieren eine siebenstellige Summe in Limitd. Das Berliner Startup, das 2019 von Ronald Horstman, Sebastian Weil, Malte Fehr und Roman Blumenstock (alle früher bei ProSiebenSat.1 tätig) gegründet wurde, entwickelt gemeinsam mit Influencern Produkte für den Einzelhandel – etwa die Chips-Marke ROB’s für CrispyRob. Das frische Kapital soll “in die laufenden Geschäfte und neue Marken” fließen.

Threatray
+++ Verve Ventures, Hammer Team, SICTIC, BackBone Ventures und innofund.vc investieren 2,3 Millionen Schweizer Franken in das Cyber-Security-Startup Threatray. “Threatray’s malware intelligence platform gives enterprise and government security teams deep visibility into attempted and unfolding malware attacks, facilitating effective defense and response to cyber-attacks”, teilt das Unternehmen mit. Das Spin-off der Berner Fachhochschule wurde 2018 von Endre Bangerter und Jonas Wagner gegründet.

Txture
+++ Corecam Capital Partners und red-stars data investieren eine siebenstellige Summe in das Innsbrucker Startup Txture – siehe Trending Topics. Das Spin-off der Universität Innsbruck, das 2017 von Thomas Trojer und Matthias Farwick gegründet wurde, bietet eine “Software-Plattform zur Analyse und Cloud-Transformation globaler IT-Landschaften” an.

VENTURE CAPITAL

encourageventures
+++ Mit encourageventures bauen 60 Top-Managerinnen ein Netzwerk für Gründerinnen auf. “Aus welcher Branche die Startups kommen, spielt dabei im ersten Schritt keine Rolle. Einzige
Grundvoraussetzung für eine Aufnahme in das encourageventures-Netzwerk: Es muss mindestens eine Frau an der Gründung beteiligt sein”, teilt das Netzwerk mit. Gemeinsam mit Auxxo plant encourageventures zudem den Aufbau eines All-Female-Growth-Fonds (100 bis 200 Millionen Euro). Zu den Unterstützerinnen von encourageventures gehören unter anderem Ina Schlie, Alexa Hergenröther, Filiz Albrecht, Astrid Frohloff, Anna Kaiser und Miriam Wohlfarth.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#aktuell, #backbone-ventures, #bayern-kapital, #bern, #corecam-capital-partners, #emax-digital, #encourageventures, #evalue, #finleap-connect, #fintech, #frankfurt-am-main, #habyt, #hammer-team, #high-tech-grunderfonds, #homefully, #hv-capital, #ilavska-vuillermoz-capital, #innofund-vc, #innsbruck, #limitd, #munchen, #p101, #picus-capital, #sbi-investments, #sictic, #threatray, #txture, #venture-capital, #verve-ventures, #vorwerk-ventures, #wunsche-group

#Podcast – News #39: Volocopter – Nextmarkets – Instamotion – Infarm – Cosi – Flink – Habyt – Staffbase – babbel – lampenwelt – Foodspring


Im News-Podcast von deutsche-startups.de spricht Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, alle vierzehn Tage über die wirklich wichtigen Neuigkeiten aus der deutschen Startup-Szene. Also über wichtige Deals, große Exits und spannende Startup-News, die jeder unbedingt mitbekommen haben sollte. Viel Spaß beim Zuhören.

News #39 – Die Themen

+++ Volocopter bekommt 200 Millionen
+++ Nextmarkets sammelt 30 Millionen ein
+++ Millionen-Update zu Instamotion
+++ Investments: Infarm, Cosi, Flink
+++ Habyt übernimmt Quarters
+++ Rockaway Capital übernimmt Bringmeister
+++ Fusion: Staffbase und Bananatag
+++ IPO-Time: babbel, lampenwelt
+++ Foodspring:Gründer treten ab

News #39 – Der Sponsor

Der heutige Podcast wird gesponsert von INTEL IGNITE. Arbeitet ihr an einem Tech-Startup und habt eure Seed Runde bereits erfolgreich hinter euch gebracht und steht jetzt vor der Herausforderung eure Firma auf die nächste Stufe zu heben? Die Erwartungshaltung ist hoch: Es gilt jetzt zahlende Kunden zu gewinnen, eure innovative Technologie zu optimieren, top Mitarbeiter zu finden und richtig zu managen sowie die passenden Investoren für eine nächste Investmentrunde zu gewinnen. Dann müsst ihr von INTEL IGNITE gehört haben. Das ist das exklusive Startup Growth Programm von INTEL, das bisher in Tel Aviv lief und jetzt auch nach Deutschland kommt. INTEL IGNITE unterstützt Tech Startups dabei zu globalen Champions zu werden. Pro Jahr werden zwei Runden von jeweils 10 Startups ein 12-wöchiges individuelles Mentoren Programm durchlaufen. Ihr arbeitet dabei eng mit den besten INTEL Experten weltweit zusammen, mit erfahrenen Gründern und Industriegrößen. Die Teilnahme ist kostenlos und Intel nimmt keine Equity dafür, sondern versteht sich als Unterstützer des Startup Ökosystems, ganz nach dem Silicon Valley Motto „paying it forward“. Bewerbt euch jetzt unter intel.de/ignite. Die Bewerbungsphase läuft noch bis Ende März.

News #39 – Der Podcast

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds

#aktuell, #babbel, #bringmeister, #cosi, #flink, #foodspring, #habyt, #infarm, #instamotion, #lampenwelt-de, #nextmarkets, #podcast, #quarters-group, #staffbase, #volocopter

#DealMonitor – Fidelity investiert in Moonfare – Habyt übernimmt Quarters – Forward31 steigt bei The Embassies ein


Im aktuellen #DealMonitor für den 12. März werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Moonfare
+++ Der Vermögensverwalter Fidelity steigt beim Berliner Fintech Moonfare ein – siehe Handelsblatt. “Branchenbeobachter veranschlagen die Beteiligung auf rund zehn Prozent. Die Bewertung von Moonfare dürfte nach Einschätzung von Experten in diesem Jahr im hohen dreistelligen Millionenbereich ankommen”, heißt es im Artikel. Moonfare das noch immer ziemlich unter dem Radar fliegt, ermöglicht es Privatanlegern (ab 200.000 Euro), direkt in Private-Equity-Fonds zu investieren. Im Frühjahr 2019 investierten unter anderem Thomas Ebeling und Henrik Kraft 25 Millionen Euro in das FinTech, das von Alexander Argyros und Steffen Pauls gegründet wurde. Zuletzt wurde in der Szene im Zusammenhang mit Moonfare über ein Investment in Höhe von 25 Millionen spekuliert.

Anzeige
+++ In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über neue Startups. Alle Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der Startup-Szene. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar abonnieren und 30 Tage kostenlos testen!

The Embassies
+++ Forward31, der Company Builder von Porsche Digital, investiert in The Embassies. Das Schweizer Unternehmen kümmert sich um “bewohnbare Räumlichkeiten, die ein flexibel gestaltbares und hochwertiges Wohnen im Ruhestand bieten”. Forward31 möchte nun “gemeinsam mit dem Gründerteam von ‘The Embassies’, Jan Garde, Henning Weiss und James Bryan Graves, das Geschäftsmodell weiterentwickeln”.

EXITS

Quarters
+++ Der Berliner Co-Living-Anbieter Habyt übernimmt seinen Wettbewerber Quarters. Der US-Ablegers des Berliner Unternehmen , das von Gunther Schmidt und Ferdinand von Fumetti gegründet wurde, schlitterte kürzlich in die Insolvenz. “Quarters was founded in 2012 in Berlin as one of the first co-living providers globally. In the past few years it grew into one of the largest and most renowned companies in the sector. After the recent closure of Quarters’ US entity, the self-administered restructuring process for its European business is now successfully completed”, teilen die Unternehmen (früher als Medici Living Group bekannt) zur Übernahme mit. Habyt wurde 2017 von Luca Bovone gegründet. Habyt übernahm in den vergangenen Monaten bereits das Madrider Unternehmens Erasmo’s Room und den Berliner Wettbewerber GoLiving.

fable+
+++ Das Beratungsunternehmen Accenture übernimmt die HR-Firma fable+. Das Unternehmen aus Mannheim ist nach eigenen Angaben auf “Business Agility und Analytics-basierte Transformation spezialisiert”. Mit dem Zukauf möchte Mit den Accenture “sein bestehendes C-Suite-Angebot erweitern und neue Möglichkeiten schaffen, über ein tiefes Verständnis der Kundenbedürfnisse und Marktherausforderungen Wert zu generieren”. fable+ wurde 2016 gegründet.

Heimwerkertools.com
+++ Die Investoren-Gruppe P51 übernimmt die Mehrheit des Unternehmens und Aventur sowie der neue Geschäftsführer Markus Leitner übernehmen das Heimwerkertools.com, einen Online-Shop für Beschläge (Baubeschläge, Klappenbeschläge, Fenster- und Türbeschläge, Möbelgriffe und Knöpfe oder Türbänder) – siehe Der Brutkasten. Das Unternehmen aus Gampern in Österreich wurde 2014 von Gerald Schneider gegründet.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#accenture, #aktuell, #berlin, #fable, #fintech, #forward31, #habyt, #heimwerkertools-com, #hr, #mannheim, #moonfare, #porsche-digital, #quarters, #quarters-group, #the-embassies, #venture-capital, #zurich

#DealMonitor – zalando prüft Flaconi-Kauf – Everdrop bekommt Millionen – Habyt übernimmt Erasmo’s Room


Im aktuellen #DealMonitor für den 15. Februar werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

EXITS

Flaconi
+++ Der Berliner Mode-Gigant Zalando steht vor einer Übernahme der Online-Parfümerie Flaconi – siehe manager magazin. Neben Zalando interessieren sich aber auch Douglas und die zum französischen Luxuskonglomerat LVMH gehörende Kosmetikkette Sephora für Flaconi. Ende des vergangenen Jahres hatten wir im Insider-Podcast bereits für einen geplanten Verkauf von Flaconi berichtetIm vergangenen Jahr erwirtschaftete Flaconi dem Bericht zufolge einen Umsatz in Höhe von 300 Millionen Euro. “ProSiebenSat.1-Chef Rainer Beaujean (52) könnte bei einem Verkauf mit rund 800 Millionen Euro rechnen”, schreibt das manager magazin. Die Sendergruppe hatte Flaconi  in mehreren Schritten übernommen. Flaconi wurde 2011 von Paul Schwarzenholz und Björn Kolbmüller gegründet. 2012 stieg der ProSiebenSat.1-Investmentarm SevenVentures bei Flaconi ein.

INVESTMENTS

Everdrop
+++ Der englische Geldgeber Felix Capital, Vorwerk Ventures sowie Altinvestor HV Capital investieren eine niedrige zweistellige Millionensumme in Everdrop – siehe WirtschaftsWoche. Das 2019 von Christian Becker, Daniel Schmitt-Haverkamp und David Löwe gegründete Unternehmen vertreibt nachhaltig produzierte und vegane Haushaltsprodukte. HV Capital, Lesara-Gründer Roman Kirsch und Chris Wichert, Gründer von Koio, investieren erst im Herbst des vergangenen Jahres eine siebenstellige Summe in das Münchner Startup.

Habyt
+++ Der spanische Geldgeber Inveready investiert 2 Millionen Euro in den Berliner Co-Living-Anbieter Habyt. Mit dem frischen Kapital stemmt Habyt die Übernahme des Madrider Unternehmen Erasmo’s Room. “Habyt wird damit zum größten Coliving Anbieter in Spanien mit einem Portfolio von über 500 Einheiten vor Ort und von über 1000 Einheiten in ganz Europa”, teilt das Unternehmen mit. Habyt, 2017 von Luca Bovone gegründet, fusionierte im Sommer des vergangenen Jahres mit seinem Wettbewerber GoLiving.

Spread
+++ Seriengründer und der Founders Foundation-Macher Sebastian Borek investiert in Spread. Das Berliner Startup, das 2019 von Daniel Halbig, Philipp Noll und Robert Göbel gegründet wurde, will Maschinen beibringen, komplexe Produkte zu verstehen. Cavalry Ventures, La Famiglia sowie Business Angels wie Felix Jahn, Johannes Schaback und Just Beyer investierten bereits in das Unternehmen.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#aktuell, #berlin, #berllin, #co-living, #douglas, #erasmos-room, #everdrop, #felix-capital, #flaconi, #habyt, #hv-capital, #lvmh, #munchen, #sephora, #spread, #venture-capital, #vorwerk-ventures, #zalando

#DealMonitor – 50 Millionen für Scalable Capital – Fondsgesellschaft kauft CAPinside


Im aktuellen #DealMonitor für den 22. Juli werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Scalable Capital
+++ Alle Alt-Investoren – darunter BlackRock, Holtzbrinck Ventures und Tengelmann Ventures – und ein nicht genannter neuer Geldgeber – vielleicht wieder einmal der scheue Investor Hedosophia – investieren 50 Millionen Euro in Scalable Capital. Insgesamt flossen nun schon 116 Millionen in das Münchner FinTech. Der digitale Vermögensverwalter wurde im Dezember 2014 von Florian Prucker, Erik Podzuweit, Patrick Pöschl, Adam French und Stefan Mittnik gegründet. Scalable Capital beschäftigt an seinen Standorten München und London mehr als 130 Mitarbeiter.

VoltStorage
+++ Korys aus Belgien, Bayern Kapital und EIT InnoEnergy investieren 6 Millionen Euro in VoltStorage. Das Münchner Startup entwickelt und produziert Solarstromspeicher auf Basis der “umwelt- und ressourcenschonenden Vanadium-Redox-Flow (VRF) Technologie”. Das frische Das Kapital soll in den “Ausbau der Serienproduktion, die Entwicklung neuer Speicherlösungen sowie die technologische Weiterentwicklung” fließen. VoltStorage wurde 2016 von Jakob Bitner, Michael Peither und Felix Kiefl gegründet.

EXITS

CAPinside
+++ Die Fondsgesellschaft Universal Investment übernimmt die Mehrheit am Hamburger Fintech CAPinside. Das Unternehmen, ein B2B-Online-Investment-Plattform für den Investmentmarkt mit Fokus auf Fondsvermarktung und Vertriebsanbahnung, wurde 2017 von Achim Denkel und Philipp Schröder gegründet. Thomas Pütter, Andreas Kupke, Christoph Ostermann und Alexander Holtappels investierten Anfang 2019 rund 3,3 Millionen Euro in das Fintech. Das Startup beschäftigt derzeit 40 Mitarbeiter.

FUSION

GoLiving
+++ Der Berliner Co-Living-Anbieter Habyt fusioniert mit seinem Wettbewerber GoLiving. Das 2017 von Luca Bovone gegründete Habyt, verfügt aktuell über mehr als 500 komplett
eingerichtete Zimmer in Berlin, Madrid, Mailand und Lissabon. Die GoLiving-Gründer Tobias Brühne und Hasib Samad, die das Startup 2019 gegründet haben, bleiben auch nach dem Zusammenschluss an Bord. Im Zuge der Fusion investieren Picus Capital, P101 und der neue Investor Italia500 weiteres Geld in die Jungfirma. Insgesamt flossen nun schon rund 6 Millionen in das Unternehmen.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #berlin, #blackrock, #capinside, #co-living, #engergie, #fintech, #goliving, #habyt, #hamburg, #holtzbrinck-ventures, #italia500, #munchen, #p101, #picus-capital, #scalable-capital, #tengelmann-ventures, #universal-investment, #venture-capital, #voltstorage