Schriftliches Lob wirkt bei Mitarbeitern

Eine Studie zeigt: Schon ein paar positive Zeilen der Führungskraft steigern nachweislich das Gefühl, sich wertgeschätzt und unterstützt zu fühlen. Warum kommen solche Gesten im Alltag oft zu kurz?

#harvard

0

Burn-out: Stoppt den Stress!

Die Corona-Pandemie lässt viele Menschen ausgebrannt zurück. Den Weg aus der Erschöpfung müssen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht allein finden. Hier sollten Unternehmen ansetzen.

#harvard

0

Wie wir toxische Kollegen enttarnen

Sie manipulieren, intrigieren und glänzen doch immer nach außen. Fast jeder begegnet in seinem Berufsleben Narzissten. Wie können sich Kolleginnen und Mitarbeiter schützen?

#harvard

0

Lead Forward: Warum Redepausen zu Lösungen führen

Drei Sekunden Redepause bringen oft den Durchbruch in schwierigen Gesprächen, wie eine Studie zeigt. Wir sollten uns daher frei machen vom Impuls, in jede Lücke hineinzuquatschen. Stille bringt Menschen zum Umdenken, Konflikte in Bewegung und lässt Raum entstehen für neue Gedanken.

#harvard

0

Mikroaggressionen: Wann und wie man am besten reagiert

Ob absichtlich oder aus Versehen – beleidigende Aussagen oder unsensible Fragen können großen Schaden anrichten. Wie Sie andere auf diese Mikroaggressionen ansprechen und in einen Dialog treten können.

#harvard

0

Google Cloud launches Vertex AI, a new managed machine learning platform

At Google I/O today Google Cloud announced Vertex AI, a new managed machine learning platform that is meant to make it easier for developers to deploy and maintain their AI models. It’s a bit of an odd announcement at I/O, which tends to focus on mobile and web developers and doesn’t traditionally feature a lot of Google Cloud news, but the fact that Google decided to announce Vertex today goes to show how important it thinks this new service is for a wide range of developers.

The launch of Vertex is the result of quite a bit of introspection by the Google Cloud team. “Machine learning in the enterprise is in crisis, in my view,” Craig Wiley, the director of product management for Google Cloud’s AI Platform, told me. “As someone who has worked in that space for a number of years, if you look at the Harvard Business Review or analyst reviews, or what have you — every single one of them comes out saying that the vast majority of companies are either investing or are interested in investing in machine learning and are not getting value from it. That has to change. It has to change.”

Image Credits: Google

Wiley, who was also the general manager of AWS’s SageMaker AI service from 2016 to 2018 before coming to Google in 2019, noted that Google and others who were able to make machine learning work for themselves saw how it can have a transformational impact, but he also noted that the way the big clouds started offering these services was by launching dozens of services, “many of which were dead ends,” according to him (including some of Google’s own). “Ultimately, our goal with Vertex is to reduce the time to ROI for these enterprises, to make sure that they can not just build a model but get real value from the models they’re building.”

Vertex then is meant to be a very flexible platform that allows developers and data scientist across skill levels to quickly train models. Google says it takes about 80% fewer lines of code to train a model versus some of its competitors, for example, and then help them manage the entire lifecycle of these models.

Image Credits: Google

The service is also integrated with Vizier, Google’s AI optimizer that can automatically tune hyperparameters in machine learning models. This greatly reduces the time it takes to tune a model and allows engineers to run more experiments and do so faster.

Vertex also offers a “Feature Store” that helps its users serve, share and reuse the machine learning features and Vertex Experiments to help them accelerate the deployment of their models into producing with faster model selection.

Deployment is backed by a continuous monitoring service and Vertex Pipelines, a rebrand of Google Cloud’s AI Platform Pipelines that helps teams manage the workflows involved in preparing and analyzing data for the models, train them, evaluate them and deploy them to production.

To give a wide variety of developers the right entry points, the service provides three interfaces: a drag-and-drop tool, notebooks for advanced users and — and this may be a bit of a surprise — BigQuery ML, Google’s tool for using standard SQL queries to create and execute machine learning models in its BigQuery data warehouse.

We had two guiding lights while building Vertex AI: get data scientists and engineers out of the orchestration weeds, and create an industry-wide shift that would make everyone get serious about moving AI out of pilot purgatory and into full-scale production,” said Andrew Moore, vice president and general manager of Cloud AI and Industry Solutions at Google Cloud. “We are very proud of what we came up with in this platform, as it enables serious deployments for a new generation of AI that will empower data scientists and engineers to do fulfilling and creative work.”

#amazon-sagemaker, #analyst, #andrew-moore, #artificial-intelligence, #aws, #cloud, #cloud-computing, #cloud-infrastructure, #computing, #developer, #enterprise, #google, #google-cloud-platform, #google-i-o-2021, #harvard, #machine-learning, #product-management, #tc, #technology, #web-developers, #world-wide-web

0

Burn-out im Team: Was Führungskräfte dagegen tun können

So viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wie nie zuvor fühlen sich erschöpft und ausgebrannt. Reinhild Fürstenberg, Inhaberin des gleichnamigen Beratungs-Institutes, erklärt, wie Führungskräfte dem drohenden Team-Burnout vorbeugen und ihre Leute gut unterstützen.

#harvard

0

Selbstvermarktung: Leistung zeigen ohne angeben

Niemand mag Angeber. Doch es gibt Möglichkeiten, den Blick elegant auf eigene Leistungen zu lenken, ohne dafür abgestraft zu werden.

#harvard

0

Kundenbindung: Loyale Kunden pflegen

Gern binden Unternehmen ihre treuen Kunden mit Bonusprogrammen an sich. Doch wenn im Service mal etwas schiefgeht, sind Klubmitglieder schnell verärgert und weg. So begrenzen Sie den Schaden.

#harvard

0

Zukunft der Zusammenarbeit: Ein Ort für Chaos und Gefühle

Das Büro in seiner herkömmlichen Form – mit vier Wänden und einer Tür – hat seine Funktion verloren. Wie sieht die hybride Zukunft aus?

#harvard

0

Crowdfunding: Videos führen zum Erfolg

Mit welcher Strategie sind Crowdfunding-Kampagnen erfolgreich? Für eine Studie untersuchten Forscher Kickstarter-Videos mit künstlicher Intelligenz. Das Ergebnis: Selbstdarstellung hilft, flehen schreckt ab.

#harvard

0

Fallstudie: Wie stark schlägt das karitative Herz?

Ein Tsunami sucht die Region des Mischkonzerns Kumara heim. Die Wiederaufbauhilfen für die Kommunen stocken. Ist Kumara verpflichtet, mehr zu tun, als seine eigenen Geschäfte wieder in Gang zu bringen?

#harvard

0

Einzelhandelsexperte: “Kaufhäuser werden nicht verschwinden”

Der lange Lockdown hat dem Einzelhandel in aller Welt zugesetzt. Doch einige Unternehmen sind für die Zeit nach der Krise erstaunlich gut aufgestellt. Was ihr Geheimnis ist, verrät Einzelhandelsexperte Marc-André Kamel.

#harvard

0

Kommunikation: Warnhinweise am Freitag gehen unter

Informationen, die freitags veröffentlicht werden, erreichen weniger Menschen als an anderen Wochentagen. Forscher wiesen nach, dass Pharmaunternehmen diesen Effekt bei Warnhinweisen gezielt ausnutzen – eine große Gefahr. Eine neue Folge unserer Serie “Verteidigen Sie Ihre Forschung”.

#harvard

0

Martin Stratmann: “Die größten Talente früh finden, jung berufen – und dann pushen”

Der 67-jährige Chemiker und Materialforscher ist seit 2014 Präsident der Max-Planck-Gesellschaft (MPG). In Deutschland kommt ein Großteil der Trägerinnen eines wissenschaftlichen Nobelpreises aus diesem Verein und seinem Vorgänger.

#harvard

0

Frauen in Führungspositionen: Teilzeit-Stellen beschleunigen Recruiting

“Wir würden ja gerne mehr Freuen einstellen, aber es bewerben sich keine” – diese Ausrede wollten Verhaltensforscher nicht gelten lassen und formulierten die Stellenausschreibungen eines Versicherungskonzerns um. Mit Erfolg.

#harvard

0

Teamführung: Hilfe, mein Chef ist nett zu mir!

Wenn Führungskräfte einzelne Mitarbeiter im Team besonders loben, kommt das nicht immer gut an. Das Teamgefüge nimmt Schaden – und der oder die Gelobte fühlt sich schlecht.

#harvard

0

Networking: So retten Sie Ihre Kontakte für die Zeit nach der Pandemie

Der Plausch in der Kaffeeküche, das Feierabendbier oder gemeinsamer Sport: Seit vielen Monaten schlafen viele unserer Kontakte ein. So retten Sie Ihr Netzwerk für die Zeit nach der Pandemie.

#harvard

0

Wie digitale Verhandlungen erfolgreich sind

Digitale Verhandlungen am Bildschirm sind seit über einem Jahr Alltag. Dennoch fremdeln viele Führungskräfte damit, wie eine aktuelle Studie zeigt.

#harvard

0

Warum Diversity oft nichts bringt (und wie es besser geht)

Seit vielen Jahren versuchen Unternehmen, die Vielfalt ihrer Belegschaft zu erhöhen – und argumentieren mit ökonomischen Vorteilen. Dieser Ansatz greift zu kurz. Wer wirklich etwas ändern will, muss größer denken.

#harvard

0

Empathie: So gehen Führungskräfte mit weinenden Mitarbeitern um

Wenn Mitarbeiter weinen, fühlen sich Führungskräfte oft überfordert. Sie ignorieren die Situation oder versuchen das Problem direkt zu lösen. Beides ist falsch.

#harvard

0

Lead Forward: Kooperation mit den Wettbewern

Konkurrenz gehörte zur DNA meiner Branche, jahrzehntelang. Wer nicht für den eigenen Titel schrieb, war Gegner – oder irrelevant. In der vernetzten, globalen Wirtschaft geht diese Strategie nicht mehr auf. Selbst Superegos wie Jeff Bezos und Elon Musk haben erwogen zusammenzuarbeiten – weil es ohne Kooperation kaum noch geht.

#harvard

0

Kooperation mit der Konkurrenz: “Ohne Vertrauen gibt es keine Zusammenarbeit”

Wie erklärt man seinem Team, dass es künftig mit der Konkurrenz zusammenarbeiten soll? Heidi Gardner von der Harvard Law School und ihr Kollege Ivan Matviak raten Führungskräften, die Kooperation an einem höheren Ziel aufzuhängen.

#harvard

0

Coopetition: Wie Zusammenarbeit mit Konkurrenten funktioniert

Statt einander zu bekämpfen, müssen Rivalen heute oft gemeinsame Sache machen. Nur so können sie erfolgreich bleiben und Märkte verteidigen. Nutzen Sie diesen Leitfaden, um Chancen und Risiken abzuwägen.

#harvard

0

Partnerschaften mit Wettbewerbern: Die Win-win-win-Formel

In der vernetzten Wirtschaft treten nicht mehr einzelne Unternehmen gegeneinander an, sondern ganze Ökosysteme. Für Ihren Erfolg brauchen Sie daher faire Partner – egal ob Sie Autos, Versicherungen oder Kühe verkaufen.

#harvard

0

Wie Unternehmen junge People of Color fördern können

Diverse Teams sind innovativer und erfolgreicher. Aber wie können Unternehmen aktiv dafür sorgen, dass ihr Unternehmen vielfältiger wird?

#harvard

0

Lead Forward: Stress reduzieren mit Timeboxing

Vergangene Woche musste ich eine Nachtschicht einlegen. Mein Kalender schien völlig außer Kontrolle. Kennen Sie das Gefühl, dass sich ständig jemand meldet und nur fünf Minuten braucht? Und sich diese dann aber zu zwei Stunden addieren? Ich fluchte – und besann mich auf zwei Methoden, die mir eigentlich immer helfen.

#harvard

0

Weibliche Führungskräfte unterliegen unconcious bias

Die Unterschiede zwischen männlichem und weiblichem Führungsstil sind eher gering. Es ist eher Typsache, wie wir führen. Was sich hingegen deutlich unterscheidet, sind die unterschiedlichen Erwartungen und Bewertungen, die wir auslösen.

#harvard

0

Sigrid Nikutta über Führungsstil: “Keine Prügelei ohne mich”

Bei weiblichen Führungskräften wird oft hervorgehoben, dass sie besonders empathisch führen oder im Konflikt schlichten. Bahn-Vorständin Sigrid Nikutta bricht bewusst mit solchen Erwartungen.

#harvard

0

Das Beste zum Hören: Resilienz (Audio-Artikel)

Resilienz ist die Fähigkeit, Krisen ohne anhaltende Beeinträchtigungen zu überstehen. Gerade, wenn wir unter Druck stehen oder uns etwas misslingt, entscheidet unsere Widerstandsfähigkeit darüber, wie wir aus der Situation hervorgehen werden. Wir haben unsere besten Texte zum Thema als Audio-Angebot für Sie zusammengestellt.

#harvard

0

Zeitfresser erkennen und aushebeln: Was kann ich wirklich schaffen?

Einfach mal mit seinen Aufgaben pünktlich fertig werden – das wär’s. Ist nicht so schwer, sagt Coachin Sabina Nawaz und verrät fünf Tipps, mit denen Sie Zeitfresser erkennen und aushebeln können.

#harvard

0

Lead Forward: Wer kann Leadership?

In Deutschland denken immer noch viele, dass nur wirken kann, wer auch ein Amt bekleidet oder eine wichtige Rolle innehat. Managerinnen wie Janina Kugel zeigen gerade, Leadership ist mehr als das.

#harvard

0

Resilienz: So schützen uns die anderen

Wie resilient wir sind, hängt auch von unserem persönlichen Umfeld ab. Wissenschaftler haben erforscht, was Menschen in Krisen stark macht – und wie man sich ein schützendes Netz aufbauen kann.

#harvard

0

Harvard-Konzept erklärt: Wie Sie richtig verhandeln

Vor 40 Jahren revolutionierten die Wissenschaftler Roger Fisher und William Ury mit ihrem Buch “Getting to Yes” die Verhandlungsforschung. Wie das Konzept funktioniert und wie es sich weiterentwickelt hat.

#harvard

0

Janina Kugel über Führungsrollen

In ihrer Siemens-Konzernkarriere hat die ehemalige Personalvorständin Janina Kugel viel über Mitarbeiterführung gelernt. Sie fordert ein Umdenken, damit Führungsposten auch für junge Menschen wieder interessant werden.

#harvard

0

Balanced Scorecard: Weiterentwicklung des Modells

Seit Jahrzehnten leisten Scorecard und Strategy Map vielen Unternehmen gute Dienste. Doch eine Dimension fehlt. Zeit für ein Update.

#harvard

0

Digitale Präsentationen: Wie Sie virtuell begeistern

In Videokonferenzen fehlen die Reaktionen des Publikums. Dennoch können Sie Ihre Botschaften effektiv und spannend vermitteln – wenn Sie sechs Dinge beachten.

#harvard

0

Kreativität im Team: Ausdauer zählt

Nur wenn Teams unermüdlich an ihren Ideen feilen, kommen sie auf wirklich innovative Gedanken.

#harvard

0

Tina Turner: “Für mich war es das Beste, auf der Bühne zu stehen”

Ihr Lebensmotto lautet: “Gib niemals auf”. Tina Turner wurde von ihrem Ehemann Ike brutal misshandelt, befreite sich, kam ohne ihn als Solokünstlerin zurück. Heute lebt die 81-Jährige zurückgezogen in der Schweiz und hat jüngst ihr Buch “Happiness Becomes You” veröffentlicht.

#harvard

0

Wenn das Headquarter blockiert – Fallstudie

Seit dem Beginn der Corona-Krise liegt bei der chinesischen Niederlassung eines deutschen Automobilzulieferers alles auf Eis. Dabei könnte der chinesische CEO gerade richtig Gas geben, doch ihm sind die Hände gebunden, Mitarbeiter wechseln zur Konkurrenz. Was soll er tun?

#harvard

0

Kapitalismus-Debatte: Das Ende der AG

Börsennotierte Gesellschaften haben sich überholt. Wir brauchen eine wirklich langfristig ausgerichtete Unternehmensform.

#harvard

0

Maschinelles Lernen: Den ethischen Rahmen setzen

Selbstlernende Systeme steigern die Effizienz und lösen Probleme. Doch sie handeln auch unmoralisch und machen Fehler. Was Sie als Mensch über Maschinen wissen müssen, um den richtigen Rahmen zu setzen.

#harvard

0

Teamarbeit: Persönliche Fragen helfen

Wir scheuen uns davor, unter Teamkollegen allzu persönliche Fragen zu stellen. Dabei tragen genau solche Fragen dazu bei, eine engere Bindung zu einander aufzubauen.

#harvard

0

Kündigung: So sollten Sie reagieren

Je länger die Krise dauert, desto häufiger entlassen Unternehmen auch Führungskräfte. Die reagieren im ersten Schock oft irrational – und übersehen, worauf es nach einer Kündigung wirklich ankommt.

#harvard

0

Recruiting: Diskriminierung ist teuer für Unternehmen

Wer beim Auswahlverfahren nicht allen Bewerberinnen und Bewerbern die gleiche Chance gibt, schadet dem Unternehmen gewaltig. Forscher haben ausgerechnet, was es Unternehmen kostet, wenn sie sich von Vorurteilen leiten lassen.

#harvard

0

Kapitalismusdebatte: Die Börse ist zu Unrecht der Buhmann

Investoren sind nicht schuld an kurzfristigem Gewinnstreben von Unternehmen – tatsächlich üben sie eine wichtige Kontrollfunktion aus. Wer erreichen möchte, dass Managerinnen und Manager nicht nur auf Quartalszahlen schielen, sollte sie anders bezahlen.

#harvard

0

Change Management: Die Kraft des Humors

Witze über die Pläne zum Unternehmensumbau machen? Das würde den meisten Führungskräften wohl kaum einfallen. Dabei kann genau das hilfreich sein. Eine neue Folge unserer Serie “Verteidigen Sie Ihre Forschung”.

#harvard

0

Narzissmus in deutschen Führungsetagen: Die Jungbullen kommen

Narzissten in Unternehmen – das sind doch Führungskräfte vom alten Schlag, oder? Falsch. Die größte Studie zum Thema weltweit zeigt, dass junge Menschen heute narzisstischer sind als frühere Generationen. Spätestens bei der Besetzung von Führungspositionen wird das zum Problem. Was können Unternehmen tun?

#harvard

0

Burnout: Warum Ausbrennen nichts mit persönlicher Schwäche zu tun hat

Michael Leiter und Christina Maslach gehören zu den wichtigsten Burn-out-Forschern der Welt. Im Gespräch erklären sie, wann Erschöpfung krankhaft ist – und warum Burn-out nichts mit fehlender Abgebrühtheit zu tun hat.

#harvard

0

Sebastian Thrun: Flugautos und autonomes Fahren sind die Zukunft

Sebastian Thrun ist ein Pionier des autonomen Fahrens. Er hat im Auftrag von Google Autos und geheime Projekte entwickelt, erfolgreich Firmen gegründet und lehrt in Stanford. Er glaubt: In 20 Jahren stehen wir nicht mehr im Stau, sondern nutzen Flugautos.

#harvard

0