Rosa Parks-Installation: Ein Zufluchtsort auf Reisen

In den Fünfzigerjahren zogen viele Schwarze aus Angst in den Norden der USA. Auch Rosa Parks. Jetzt ist das Detroiter Haus der Bürgerrechtlerin in Italien zu sehen.

#kultur

0

Presseförderung: Digitale Verleger wollen gleichbehandelt werden

Die Bundesregierung will den Aufbau digitaler Angebote im Verlagswesen subventionieren. Nicht darin enthalten sind verlagsunabhängige Portale. Diese beschweren sich nun.

#kultur

0

Clubs in der Corona-Krise: War hier mal ‘ne Party?

Was machen Clubbetreiber im Lockdown, nachdem gründlich durchgefeudelt wurde? Wir zeigen Bilder aus Kölner Clubs, wo jetzt eigentlich der Herbst weggetanzt werden sollte.

#kultur

0

Klaus Heinrich: Nein zum Schicksalsdenken

Der Religionsphilosoph Klaus Heinrich war einer der wichtigen Gelehrten der Nachkriegszeit. Ein großer Aufklärer von genialer Deutungsgabe. Nun ist er gestorben.

#kultur

0

Corona-Leugner: Vulgarisierung des Widerstands

Es gibt keinen souveränen parteipolitischen Umgang mit Demagogie und Geschichtsverdrehung im öffentlichen Raum. Die jüngsten Anti-Corona-Demos sind nur ein Beispiel.

#kultur

0

Todesstrafe im Iran: #Nicht_Hinrichten

Im September starb Navid Afkari im Iran, weil er im November 2019 protestiert hatte. Der Tod so vieler politischer Gefangener darf nicht hingenommen werden.

#kultur

0

Nick Hornby: “Ich bin selbstbewusster geworden”

Der Bestsellerautor spricht über seinen neuen Roman, über soziale Ungleichheit, britischen Populismus und Fußball. Und er gibt Tipps für gute Laune im Shutdown.

#kultur

0

Karl Dall: Keiner war besser fehl am Platz

Karl Dall war einer der letzten großen Komiker der BRD. Seine Rolle: ein Loser, der so tut, als wäre er ein ganzer Kerl. Die beherrschte er perfekt. Ein Nachruf

#kultur

0

Igor Levit: Zwei Freunde im Park

Müssen Schriftsteller und Musiker einen Bogen um die Mächtigen machen? Warum der Pianist Igor Levit und ich lieber diskutieren als streiten.

#kultur

0

Der Faust 2020: Ewelina Marciniak und Martin G. Berger mit Theaterpreis ausgezeichnet

Für ihre Inszenierung des Stücks “Der Boxer”am Hamburger Thalia Theater hat die Regisseurin Ewelina Marciniak den diesjährigen “Faust”-Theaterpreis bekommen.

#kultur

0

Jedediah Purdy: “Die Benachteiligten werden dem Virus zum Fraß vorgeworfen”

Jedediah Purdy blickt mit Sorge auf die USA. Derzeit zeige sich, dass das Land politisch nicht krisenfest sei, sagt der Verfassungsrechtler von der Columbia University.

#kultur

0

Corona-Politik der AfD: Wenn Rechte für die “Freiheit” kämpfen

Anfangs forderten sie noch schärfere Maßnahmen gegen die Pandemie. Nun versuchen Rechtspopulisten, aus dem Widerstand der “Querdenker” politisches Kapital zu schlagen.

#kultur

0

Corona und Kultur: Sang- und klanglos

Wie geht es Kreativen gerade wirklich? Ein Streifzug durch Berlin mit Gesprächen: Eine Tänzerin, ein Schauspieler, eine Künstlerin, ein Gastronom, ein Koch erzählen.

#kultur

0

Ein Feuilleton-Spezial: Mann zeigt Raum

Der neue Intendant Kay Voges digitalisiert das Volkstheater Wien – und erregt damit einigen Unmut. Die anderen Bühnen der Stadt planen indes für die Wiedereröffnung.

#kultur

0

Corona-Infektion: Für ein mündiges Kranksein

Erkrankt man an Covid, wird aus abstraktem Wissen plötzlich Erfahrungswissen: Man erleidet, wovon man vorher gelesen hat. Davon zu erzählen, ist gesellschaftlich wichtig.

#kultur

0

Fintan O’Toole: Staat der Vampire

Eigentlich ist über Donald Trump alles gesagt. Fintan O’Toole stellt in einem klugen Essay nun aber eine originelle Frage: Leben die Republikaner in einem Zombie-Reich?

#kultur

0

Bundeswehr-Serie: Hinter der Reling lauert der Pazifismus

Mit der YouTube-Serie “Besatzung Bravo” will die Marine Rekruten anwerben – und stellt sich als unverfänglich bis spaßig dar. Ob das dem Image der Bundeswehr guttut?

#kultur

0

Corona-Pandemie: Kein Plan für Kinder

In der Pandemie scheint die Bundesregierung kaum Ideen zu haben, wie sie Kinder durch die Krise bekommt. Dabei gäbe es doch genügend Möglichkeiten.

#kultur

0

Verstorbene Facebook-Freunde: Wir haben uns immer viel geliked

Alle drei Minuten stirbt ein Facebook-Nutzer. Was aus ihren Profilen wird, ist längst ein eigenes Geschäft – und verändert unseren Umgang mit Trauer.

#kultur

0

Corona und Kultur: Pianist rebelliert gegen Veranstaltungsverbot

Peter Kees spielt dabei für genau einen Zuhörer. Viele Kunstschaffende können nicht nachvollziehen, warum sie ihre Tätigkeit nicht ausüben dürfen.

#kultur

0

Coronavirus in den USA: New York, New York

Die Corona-Krise hat Teile des glitzernden Manhattans zurück in die Achtzigerjahre geschleudert. Dort wirkt New York wie eine entleerte, unterkühlte, gefährliche Kulisse.

#kultur

0

Garnisonkirche Potsdam: Genau wie früher

Die Garnisonkirche in Potsdam, einst erbaut auf Geheiß von Friedrich Wilhelm I., später ein Emblem der Nazizeit, soll rekonstruiert werden. Doch der Widerstand wächst.

#kultur

0

Donald Trump: Der Elefant im Raum

Die US-Medien tun sich auch angesichts Donald Trumps neuester Realitätsverweigerung schwer, über ihn zu berichten. Haben sie aus vier Jahren Trump-Show nichts gelernt?

#kultur

0

Andreas Weber: “Wir betrachten alles, was kein Mensch ist, als Ding”

In Dänemark werden massenhaft Nerze gekeult, weil Menschen sich bei ihnen mit Corona infiziert haben. Der Biologe Andreas Weber sagt: Die Tötung der Tiere ist beschämend.

#kultur

0

Philosophie: Was heißt es, zu sterben?

Die Pandemie erinnert uns an unsere Verletzlichkeit. Wenn ein Leben zu Ende geht, ist das Wichtigste eine Sorge, die auf die Not des Sterbenden zu antworten versteht.

#kultur

0

Trumpismus: Er will nicht gehen

Donald Trump weigert sich, seine Niederlage einzugestehen. Stattdessen erklärt er sich zum Gewinner und die Wahl ansonsten für Betrug. Der Staatsstreich von oben läuft.

#kultur

0

Fluchterfahrung: Über das Überleben

Viele Geflüchtete müssen aus der Diaspora dem Elend der zurückgelassenen Angehörigen hilflos zuschauen. Die meisten machen diesen Schmerz allein mit sich aus.

#kultur

0

Meinungsfreiheit an Universitäten: Die Uni ist nichts für Schneeflöckchen

Eine Studie legt nahe, die Meinungsfreiheit an Universitäten würde bröckeln und das sei auch mit Blick auf die ganze Gesellschaft ein Problem. Das ist doppelt fragwürdig.

#kultur

0

Venedig: Hoffnung in der Lagune

Ein Herbst ohne Hochwasser und Massentourismus: Vorerst ist der Untergang aufgehalten, die Venezianer atmen auf. Aber hat die Stadt eine nachhaltige Zukunft?

#kultur

0

Demonstrationen: Es ist so hässlich gerade, dieses Land

Am 9. November darf Pegida durch Dresden marschieren. Und zwei Tage vorher hakenkreuzen Corona-Leugner durch Leipzig. Ja, das ist schon ein ganz besonderes Völkchen hier.

#kultur

0

Kulturinstitution: Was Goethe fehlt

Rund um die Welt vermitteln die Goethe-Institute deutsche Sprache und Kultur. Als Orte der Freiheit werden sie in vielen Ländern verehrt. Doch sie stecken in der Krise.

#kultur

0

Paritätsgesetz: Eine weitere Haltestelle in Richtung Gleichstellung

In Deutschland liegen wir beim Thema Parität im Vergleich zu anderen Ländern hinten. Ein Paritätsgesetz allein wird das nicht ändern, gesellschaftliches Umdenken schon.

#kultur

0

James Bond: Pistole von 007 kommt unter den Hammer

Sean Connery verwendete die Requisite in seinem ersten Bond-Film “James Bond jagt Dr. No”. Es wird ein Erlös von umgerechnet rund 150.000 Euro erwartet.

#kultur

0

US-Präsident: Die Grenzen des Sieges

Joe Biden mag die Präsidentschaftswahl gewonnen haben. Doch die USA sind immer noch gespalten, die Republikaner zur Blockade bereit, und die Krisen des Landes riesig.

#kultur

0

US election: The Limits of Victory

Joe Biden may have won the election, but the U.S. is still divided and the Republicans are ready to block his every move, even as the country faces grave crises.

#kultur

0

Verlegerin: Anneliese Friedmann ist tot

Sie war Gesellschafterin der “Süddeutschen Zeitung” und diente als Vorbild für die Serie Kir Royal. Nun ist Anneliese Friedmann im Alter von 93 Jahren gestorben.

#kultur

0

Krisenzeiten: Sind wir Geschichte?

Corona, US-Wahl, Terroranschläge, Klimakatastrophe – eine historische Wucht erfasst die Millennials. Die neue Folge unseres Podcasts “Die sogenannte Gegenwart”

#kultur

0

Pandemien: Herrscher in Todesangst

Fast hatten wir vergessen, dass Pandemien auch die Mächtigen nicht verschonen. Dabei prägten sie jahrhundertelang Europas Geschichte.

#kultur

0

Schillerrede: “Die Pandemie ist kein unabwendbares Schicksal”

Christian Drosten hält in diesem Jahr die Schillerrede in Marbach. Der Virologe erklärt darin seine Rolle als Wissenschaftler in der Pandemie. Wir dokumentieren die Rede.

#kultur

0

Metropolitan Museum of Art: Wie die Zeit vergeht

Die alljährliche Modeausstellung im Metropolitan Museum in New York paart diesmal Altes und Neues. Sie stellt so eine hochaktuelle Frage: Was ist Zeit und was überdauert?

#kultur

0

Corona-Pandemie: Das Verstehen hinkt hinterher

Wie lange kann eine Gesellschaft es aushalten, wenn wir uns nicht mehr für sie einsetzen? Das ist eine der drängenden Frage, die uns die Corona-Pandemie stellt.

#kultur

0

Cornelius Borck: “Wir sollten uns keiner Illusion hingeben”

Auch nach dem neuen Lockdown wird die Pandemie nicht ausgestanden sein, sagt der Arzt und Philosoph Cornelius Borck. Er plädiert für einen anderen Umgang mit dem Virus.

#kultur

0

Corona und soziale Ungleichheit: Die Gleichheit der Körper

Allen Menschen sind Bedürfnisse nach Schutz und Nähe eigen. Dass beides nach Monaten der Pandemie sehr ungleich verteilt ist, verweist auf einen Fehler im System.

#kultur

0

Demokratie in den USA: Das Zeitalter der Hyperpolitisierung

Die letzten vier Jahre haben gezeigt, dass Politik und Unterhaltung in den USA eine toxische Verbindung eingegangen sind. Die wird nicht mit Donald Trump verschwinden.

#kultur

0

Corona-Hilfen für Künstler: Geld ist im Übermaß vorhanden

Den Künstlern, die durch die Pandemie in Not geraten sind, muss endlich geholfen werden. Wie wäre es, wenn die vermögendsten Menschen des Landes ihnen zur Seite sprängen?

#kultur

0

Kunst auf TikTok: Wenn er zeichnet, sehen Millionen zu

Der Niederösterreicher Christoph Brückner unterhält mit seinen Bildern fast zehn Millionen Fans auf TikTok. Daheim galt er erst als sonderbar.

#kultur

0

Corona-Impfstoff: Wer wird geimpft? Und wer nicht?

Der Corona-Impfstoff wird anfangs knapp sein. Nun sind die Ethiker gefragt: Wer bekommt das kostbare Gut zuerst? Und was hieße gar, ihn gerecht zu verteilen?

#kultur

0

Corona-Regeln für Kirchen: Peinliche Kurzsichtigkeit

Kultureinrichtungen schließen, Kirchen bleiben offen: Der aktuelle Unmut darüber hat nichts mit Religionskritik oder gelebtem Laizismus zu tun. Sondern mit Intoleranz

#kultur

0

London: Johnny Depp verliert Verleumdungsprozess gegen Boulevardblatt “Sun”

Im Streit um die Gewaltvorwürfe seiner Ex Amber Heard gegen den Schauspieler hat die Zeitung Recht bekommen. Depp darf als “Ehefrauen-Schläger” bezeichnet werden.

#kultur

0

Partnerwahl: “Eine Frau braucht keinen erfolgreichen Mann – aber sie will ihn”

Frauen sind gebildet und emanzipiert. Der Evolutionspsychologe David Buss erklärt, warum sie dennoch Männer für deren Erfolg begehren und was passiert, wenn er ausbleibt.

#kultur

0