Belarussische Intellektuelle: Drachenfreunde

In den kritischen Stimmen aus Belarus erklingt der eigensinnige Geist eines europäischen Staates. Das Land kämpft auf einzigartige Weise um seine Würde.

#kultur

0

Axel Springer SE: Friede Springer benennt Mathias Döpfner als ihren Nachfolger

Der Vorstandsvorsitzende der Axel Springer SE erhät von der Verlegerin ein großes Aktienpaket. Friede Springer überlässt Mathias Döpfner zudem ihre Stimmanteile.

#kultur

0

Stiftung Preußischer Kulturbesitz: Da ist Musik drin

Ein Gutachten regt an, die Stiftung Preußischer Kulturbesitz zu zerschlagen. Doch anhand des Staatlichen Instituts für Musikforschung zeigen sich die Tücken der Pläne.

#kultur

0

Nationalismus in den USA: Amerika soll wieder weiß sein

Der US-Präsident Donald Trump verordnet dem Land eine Patriotismuskur. Seine Geschichtsklitterung degradiert die USA auf den Status einer Autokratie.

#kultur

0

Religion: Das Sternchen Gottes

Die Katholische Studierende Jugend möchte Gott fürderhin gendern. Es gäbe in der Bibel doch viel dringendere Baustellen!

#kultur

0

Christian Lindner: Ein witziger Typ

Hat Christian Lindner am Wochenende einen schlechten Witz gemacht? Das stimmt nicht ganz. Lindners Problem ist die kritische Öffentlichkeit, in die er gelangte.

#kultur

0

Deutsche Bahn: Kaffee nur auf Anmeldung

Eigentlich wollte die Autorin nur ein Getränk im Speisewagen bestellen. Doch als Corona-Sicherheitsmaßnahme will die Bahn dort recht rustikal ihre Effizienz steigern.

#kultur

0

US-Fernsehpreis: Emmy-Award für Maria Schrader

Für die Miniserie „Unorthodox“ wurde die Deutsche mit einem Emmy als beste Regisseurin ausgezeichnet. Die diesjährige Awardshow fand wegen Corona nur digital statt.

#kultur

0

Katja Kipping: “Privat mag ich eher so ganz flache Witze”

Katja Kipping tritt vom Parteivorsitz der Linken ab. Hier spricht sie über die Verstaatlichung von Eisdielen, Lachen als Herrschaftskritik und die Lage des Sozialismus.

#kultur

0

Ranga Yogeshwar: “Kommunikation muss mehr kosten als eine kleine Laborzentrifuge”

Die Wissenschaft muss mehr Medienkompetenz erlangen, sagt Ranga Yogeshwar. Hier spricht der Journalist über Unsicherheiten, Dieter Nuhr und die Hoffnung auf Impfstoffe.

#kultur

0

Identitätspolitik: Pssssst!

Sprache wird maßlos überschätzt, meint unser Autor. Er erklärt, warum man nicht mehr “Identitätspolitik” sagen und auch sonst öfter mal den Mund halten sollte.

#kultur

0

Kulturveranstaltungen: Lob des Abstands

Nicht jeder, der ein Liveerlebnis haben möchte, möchte zugleich auch ein Publikumserlebnis haben. Das macht Corona-Kulturveranstaltungen zu einer echten Entdeckung.

#kultur

0

Klimaschutz: “Wir müssen die Wirtschaft umbauen, nicht zerstören”

Gesellschaften spüren, verletzlich sie sind: Der Klimaschutz sei bei den Fragen des Wiederaufbaus nach der Pandemie ins Zentrum gerückt, sagt der Politologe Dirk Messner.

#kultur

0

Masken: Sie bringen nur andere in Gefahr, nicht sich selbst

Es gibt viele Missstände, gegen die man gerade auf die Straßen gehen könnte. Unsere Autorin versteht nicht, warum es ausgerechnet ein dünnes Stück Stoff sein muss.

#kultur

0

Anta Helena Recke: “Genervtsein hat in dieser Situation überhaupt keinen Platz”

Anta Helena Recke ist der Shootingstar der deutschen Theaterszene. Als Jugendliche zog sie in eine Künstlerkolonie. Das war ihr Befreiungsschlag.

#kultur

0

Interviewpodcast: Ólafur Elíasson, kann Kunst die Welt retten?

Er baut Wasserfälle, färbt Flüsse und stellt schmelzende Eisblöcke in Metropolen. Im unendlichen Podcast spricht Ólafur Elíasson über Kunst, Politik und den Klimawandel.

#kultur

0

Stillen in der Öffentlichkeit: Der Busen als Brust

Stillen ist nichts Unästhetisches. Das findet auch unsere Autorin. Doch muss es wirklich sein, dass frau ihre Brust am Restauranttisch voll umfänglich entblößt?

#kultur

0

Serdar Somuncu: Laberpodcast in der Fülle seiner Unmöglichkeiten

Der Kabarettist Serdar Somuncu hat in einer Podcast-Folge misogyn und rassistisch rumgepöbelt, nun soll das aber die Bühnenfigur gewesen sein. Das passt nicht ins Format.

#kultur

0

Rainald Goetz: Macht und Höllenfahrt

Sinnesüberflutung im großen Stil: Rainald Goetz will herausfinden, was die Welt auseinanderreißt. In Hamburg wurde nun sein Stück “Reich des Todes” uraufgeführt.

#kultur

0

Shitstorm: Radioeins korrigiert Podcast Schroeder & Somuncu

“Wenn man Fehler korrigieren kann, soll man es tun”: Der Sender radioeins hat den umstrittenen Podcast in einer redaktionell bearbeiteten Fassung online gestellt.

#kultur

0

Theater: Die Zeit der Schattenfrauen ist vorbei

Sara Ostertag machte lange Kinder- und Jugendtheater, dann wurde sie in Wien zum Stadtgespräch – mit einem Theater ohne die eingeübten Codes der männlichen Granden.

#kultur

0

Vater-Sohn-Beziehung: “Die Söhne werden es besser haben als ihre Väter”

Jeder Mann ist auch Sohn. Er idealisiert den Vater und rivalisiert mit ihm – ein Leben lang. Der Psychologe Michael Ruh erklärt, warum das alle Beziehungen prägt.

#kultur

0

Job und Zeitverschwendung: Arbeit nervt!

Verschwenden wir unsere Lebenszeit im Büro? Was sind Bullshit-Jobs? Und warum ist Frührente plötzlich sexy? Darüber sprechen Nina Pauer und Lars Weisbrod im Podcast.

#kultur

0

Shere Hite: Die Frau, die Frauen eine mächtige Stimme gab

Die Sexualwissenschaftlerin Shere Hite hat Mythen über den weiblichen Orgasmus ins Wanken gebracht. Ihre Sex-Fragebögen waren ein feministischer Coup. Ein Nachruf

#kultur

0

“Iphigenie. Traurig und geil im Taurerland”: Fegefeuer Callcenter

Fünf Frauen zeigen an der Volksbühne, was sie im alltäglichen Patriarchat so erleben, denken, sich verkneifen und eher selten aussprechen. Aktueller war “Iphigenie” nie.

#kultur

0

Viertagewoche: Der Kapitalismus ist gar nicht so gefräßig, wenn …

Die Entwicklung der Arbeitszeit seit dem 19. Jahrhundert zeigt: Auch in der Marktwirtschaft ist Mäßigung möglich und sinnvoll. Allerdings muss auch sie erarbeitet werden.

#kultur

0

Philosophie: Wovon leben wir?

Wir brauchen eine Philosophie der Nahrung und Ernährung. Die Frage “Wovon leben wir?” eröffnet den Weg zu einer Politik, die Ökologie und Gerechtigkeit neu denken kann.

#kultur

0

Feminismus: Shere Hite ist tot

Ihre Forschung zur weiblichen Lust machte sie zu einer der Pionierinnen des Feminismus: Die Soziologin Shere Hite ist im Alter von 77 Jahren gestorben.

#kultur

0

Corona-Pandemie: “Solidarität ist immer auch Solidarität unter Fremden”

In der Corona-Krise sind wir stolz auf unser solidarisches Miteinander. Schließt das auch andere ein, fragt die Philosophin Rahel Jaeggi – etwa die Geflüchteten in Moria?

#kultur

0

Katastrophenbilder aus den USA: #NoFilter

Der Westen der USA brennt, der Himmel ist orange. Die Fotos davon wirken, als seien sie aus einem apokalyptischen Science-Fiction-Film: Die Realität überholt die Fiktion.

#kultur

0

Jemen: Hört den Frauen einfach zu

Den Feminismus im Jemen an westlichen Standards zu messen, ergibt keinen Sinn. In einem Land, in dem es keine Menschenrechte gibt, kann es auch keine Frauenrechte geben.

#kultur

0

Frank Castorf: Was er alles anrichten kann

Frank Castorf hat in der Hamburgischen Staatsoper einen Musikabend inszeniert. Und: Man fühlt sich glänzend unterhalten, obwohl man keinen Schimmer hat, was da los ist.

#kultur

0

“Game of Thrones”-Star: Diana Rigg ist tot

Durch die Serie “Mit Schirm, Charme und Melone” wurde sie bekannt und feierte in “Game of Thrones” ihr Comeback. Nun ist Diana Rigg im Alter von 82 Jahren gestorben.

#kultur

0

“New York Times”: Exorzismus statt Aufklärung

In der Redaktion der “New York Times” wich die Meinungsfreiheit dem Gruppendruck, aus Streit wurde Einschüchterung: Warum ich die Zeitung vor fünf Jahren verlassen habe.

#kultur

0

Polizeikritik: Bundesinnenminister sagt Treffen mit “taz” zur Polizei-Kolumne ab

Horst Seehofer zeigt sich empört über die Entscheidung des Presserats zur umstrittenen Kolumne. Nach Äußerungen der Chefredaktion sieht er keinen Gesprächsbedarf mehr.

#kultur

0

Flüchlingspolitik: Es brennt

Es fehlt an Menschlichkeit in der deutschen Flüchtlingspolitik. Und keine Partei scheint bereit zu sein, die katastrophalen Bedingungen in den Lagern zu lösen.

#kultur

0

Diskriminierung: Intersektionalität ist für alle da

Privilegien und Unterdrückung lassen sich nicht aufrechnen. Darum ist Intersektionalität für die Debatten um Gerechtigkeit und Chancengleichheit im Leben so wichtig.

#kultur

0

“The Joe Rogan Experience”: Weiche Kante

Joe Rogan ist der wohl berühmteste US-Entertainer, den in Europa kaum jemand kennt: Seinem Podcast lauschen zig Millionen Amerikaner, jetzt auf Spotify. Wer ist der Typ?

#kultur

0

Verschwörungstheorien: Ich sah das Schlachtfeld

Unser Autor lebte in einer Realität, in der alles einen geheimen Sinn hatte. Er kam wieder raus, auch weil Freunde ihn nicht umerziehen wollten.

#kultur

0

Beginn der Theatersaison: Auftauchen, Luft holen

Es wird wieder Theater gespielt, trotz Pandemie. Mit Stücken von Falk Richter, Sibylle Berg und René Pollesch beginnt in Weimar und Berlin eine Spielzeit wie keine zuvor.

#kultur

0

Revolution in Belarus: “Die Grenze der Leidensfähigkeit war erreicht”

Die Philosophin Olga Shparaga ist eine der Vordenkerinnen der Opposition in Belarus. Sie sagt: Es sei kein Zufall, dass die Revolution dort ein weibliches Gesicht habe.

#kultur

0

Uli Stein: Tiere in Bewegung

Das Werk und der Humor des Cartoonisten Uli Stein haben einst die Mitte der (west-)deutschen Gesellschaft repräsentiert. Nun ist Stein gestorben. Ein Nachruf

#kultur

0

Care-Arbeit: Auf dem Rücken der Migrantinnen

Während weiße Akademikerinnen Vorträge über Emanzipation halten, übernehmen Migrantinnen die Kinderbetreuung oder putzen die Wohnung. Das darf nicht so bleiben.

#kultur

0

Verhaltenslehren: Distanz schaffen

Unsere kulturelle und städtebauliche Moderne ist auch im Kampf gegen Epidemien entstanden. Unter der aktuellen leidet die “Sharing-Economy”: Teilen bedeutet Nähe.

#kultur

0

Jeckes-Museum: Die letzten Erinnerungen an Deutschland

Das einzige Jeckes-Museum Israels bewahrt Hinterlassenschaften von deutschen Juden auf, die einst aus Nazideutschland fliehen konnten. Nun muss das Museum schließen.

#kultur

0

Belarussische Mittelschicht: Die guten Studenten von Minsk

Smart, bestens ausgebildet und mit Stil: Belarus hat eine Mittelschicht, die viel moderner ist, als der Westen weiß, und darum dem diktatorischen Regime gefährlich wird.

#kultur

0

Geert Mak: “Europa muss akzeptieren, dass es eine geopolitische Macht ist”

Der niederländische Publizist Geert Mak legt mit seinem neuen Buch eine Geschichte Europas der vergangenen 20 Jahre vor. Ein Gespräch über die Zukunft unseres Kontinents

#kultur

0

Manteros in Barcelona: Start-up mit viel Wut im Bauch

In Spanien schlagen sich viele Migranten als Straßenhändler durch. Lamine Sarr war einer von ihnen. Jetzt setzt er sich für deren Rechte und gegen Rassismus ein.

#kultur

0

Querdenken-Demo: Sind das jetzt alles Nazis?

Esoterische Hippies und anthroposophische Hausfrauen mögen ästhetisch mit der linken Mitte zu verwechseln sein. Ihr Brückenschluss zur radikalen Rechten ergibt aber Sinn.

#kultur

0

Fake News: Am Ende ist es wie beim Kinderspiel

Von Fake News bis zu manipulierten Selfies: Es scheint, als lebten wir im Zeitalter der Lüge. Dabei tun wir das schon immer.

#kultur

0