#DealMonitor – IDnow sammelt 60 Millionen ein – Root Global bekommt 2,5 Millionen – Waku Robotics sammelt 1,5 Millionen ein


Im #DealMonitor für den 3. August werfen wir einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

IDnow
+++ BlackRock gewährt IDnow eine Kreditlinie in Höhe von 60 Millionen Euro. “Das Unternehmen wird das Kapital für eine Reihe strategischer Initiativen verwenden: Dazu zählen die Einführung neuer Lösungen zur Identitätsüberprüfung, die kontinuierliche geografische Expansion und mögliche Übernahmen”, teilt das Unternehmen mit. Die Münchner Jungfirma IDnow, 2014 von Felix Haas, Armin Bauer, Sebastian Baerhold und Dennis Ferenczy gegründet, positioniert sich als Anbieter von Identity Verification-as-a-Service Lösungen. Das Münchner FinTech übernahm zuletzt etwa das französische Unternehmen Ariadnext. Mehr über IDnow 

Root Global
+++ Project A Ventures, Nucleus Capital und Business Angels wie Mengting Gao, Andreas Berger, Max Viesmann, Markus Windisch, Michael Brinkmann und Mario Götze investieren 2,5 Millionen Euro in Root Global. Das Startup aus Berlin, 2022 von Maurice Hensl und Eric Oancea gegründet, kümmert sich um klimaneutrales Essen. “We help customers identify, collect, and centralise activity data across their supply chains, which we combine with the most up-to-date emission factor data sets to model each company’s and product’s environmental footprint”, heißt es in der Selbstbeschreibung.

Waku Robotics
+++ Schauenburg Ventures, Pi Labs, Franz Humer, Plug and Play, Technologiegründerfonds Sachsen (TGFS), BITO Campus und Hans-Jürgen Cramer investieren 1,5 Millionen Euro in Waku Robotics. Das Berliner Startup, 2019 von Alexander Bresk, Sander Nijssen und Victor Splittgerber gegründet, entwickelt Logistik-Software. “Mit Waku Sense können Robot Operators effizient mit mobilen Robotern arbeiten”, teilt das Unternehmen mit. Mit Lots Of Bots bietet das Unternehmen zudem eine Vergleichswebsite für mobile Industrieroboter an.

Strandbutler
+++ Business Angels wie Lucius Bunk investieren 1,2 Millionen Euro in Strandbutler. Das Startup aus Hamburg, das 2021 von Christian Henk, Bernhard Sourdeau und Jens Hinrichs gegründet wurde, vermittelt Strandkörbe an deutschen Küsten und auf Inseln. “Die Mittel sollen der Weiterentwicklung der Plattform, der Services und dem Ausbau des Teams dienen,” teilt das junge Unternehmen mit.

coapp
+++ Invest-Impuls und Plimo Venture investieren in coapp. “Mit dem Abschluss der Runde steigt die Finanzierung auf etwa eine Million Euro”, teilt das Unternehmen mit. Das Startup aus Hannover, 2021 von Jonas Lindemann, Magomed Arsaev und Hardy Seiler gegründet, setzt auf eine White-Label-Software, die Unternehmen als Community-Plattform oder für das Workspace-Management nutzen können.

InLine-Med
+++ Altinvestoren, Business Angels, bmp Ventures und Kristin und Ralf Lüdemann investieren in InLine-Med. Das MedTech aus Magdeburg, 2019 von Sebastián Sánchez López und Sinja Lagotzki gegründet, entwickelt “intuitive, sichere und effektive Werkzeuge und Softwarelösungen für die Planung und Navigation von bildgesteuerten Verfahren zur Krebsdiagnose und -therapie”.

MERGERS & ACQUISITIONS

mementor
+++ Das US-Unternehmen Resmed, das Medizinprodukte anbietet, übernimmt das Leipziger Digital-Health-Unternehmen mementor. Die Jungfirma, die 2014 von Noah Lorenz, Alexander Rötger, Jan Kühni und Daniel Rotzetter in der Schweiz gegründet wurde, bietet die digitale Insomnie-Therapie somnio an. “mementor wird als eigener Geschäftsbereich in ResMed in Deutschland integriert und dient als Basis für zukünftige weitere Entwicklungen im Bereich Digital Health”, teilen die Unternehmen mit. Smart Infrastructure Ventures und mehrere Business Angels, darunter Michael Petersen., Gründer von smow, investierten in der Vergangenheit in mementor.

ICON Communication Centres
+++ Das Münchner Startup yoummday übernimmt ICON Communication Centres, ein “mehrsprachiges Contact-Center” mit Sitz in Prag. “ICON bietet internationalen Unternehmen Lösungen zum Outsourcing von Kunden-Services an. Neue Chancen für yoummday ergeben sich dabei sowohl aus dem multilingualen Ansatz, der globalen Reichweite und der B2B-Kundenerfahrungen des Unternehmens. yoummday, 2016 von telegate-Gründer Klaus Harisch und seinen Söhnen Pablo und Lion gegründet wurde, positioniert sich als “Plattform für 360 Grad-Kundenservices”. Zuletzt flossen 30 Millionen Euro in yoummday – unter anderem von Armira Growth.

Fashiola
+++ Das Berliner Unternehmen LionsHome, eine Produkt-Comparison-Plattform im Segment Home und Living, übernimmt die Produktvergleichsplattform Fashiola, die 2012 gegründet wurde “Die Übernahme bildet den Grundstein einer langfristig angelegten Buy-&-Build-Strategie zur Etablierung einer europaweit führenden Commerce-Content-Gruppe”, teilt das Unternehmen mit. LionsHome, 2014  von Michael Röcker und Christoph Königer gegründet wurde kürzlich von Waterland Private Equity übernommen.

Amazee
+++ Das amerikanische Unternehmen Mirantis, das Unternehmen dabei unterstützt, Code in Clouds bereitzustellen, übernimmt Amazee. Das Unternehmen aus Zürich, 2016 gegründet, positioniert sich als “ZeroOps Application Delivery Hub”. Mit dem Open-Source-Projekt Lagoon setzt die Jungfirma auf eine “Cloud-native Plattform für die Bereitstellung, das Management, die Sicherheit und den Betrieb von Anwendungen, die Entwickler hinsichtlich der Infrastruktur erheblich entlastet”.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#aktuell, #amazee, #berlin, #blackrock, #bmp-ventures, #climatetech, #coapp, #fashiola, #fintech, #hamburg, #hannover, #icon-communication-centres, #idnow, #inline-med, #invest-impuls, #leipzig, #lionshome, #magdeburg, #mario-gotze, #medtech, #mementor, #mirantis, #munchen, #nucleus-capital, #pi-labs, #plimo-venture, #project-a-ventures, #resmed, #root-global, #schauenburg-ventures, #strandbutler, #venture-capital, #waku-robotics, #yoummday

#DealMonitor – Ecolytiq sammelt 13,5 Millionen ein – reCup bekommt 12 Millionen – PowerUs  sammelt 10 Millionen ein


Im #DealMonitor für den 31. Mai werfen wir einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Vaeridion
+++ Vsquared Ventures, Project A Ventures und Finanzcheck.de-Gründer Andreas Kupke investieren nach unseren Informationen in Vaeridion. Das Startup aus München, das von den ehemaligen Airbus-Mitarbeitern Sebastian Seemann und Ivor van Dartel gegründet wurde, kümmert sich um “Green Air Mobility”. Zum Konzept heißt es auf der Website: “Our electric microliner can fly with the lowest energy consumption for up to 9 passengers plus crew, for distances up to 500 km”. Mehr im Insider-Podcast #EXKLUSIV

Ivy
+++ Ein bisher nicht bekannter Geldgeber und mehrere Angel-Investoren investieren 1,7 Millionen US-Dollar in Ivy. Das Münchner Startup, das von Ferdinand Dabitz, Joshua Becker, Simon Wimmer und Peter Mosebjane gegründwt wurde, möchte E-Commerce umweltfreundlicher machen. Zum Konzept schreibt das Team: “Ivy ist der einfachste Weg, nachhaltig online einzukaufen. Wenn du mit Ivy bezahlst, berechnen wir den CO2-Fußabdruck jedes Produkts in deinem Warenkorb (einschließlich Produktion, Versand und Verpackung) und kompensieren ihn zu 100 % ohne zusätzliche Kosten für dich”. Mehr im Insider-Podcast #EXKLUSIV

Ecolytiq
+++ Visa, PwC Germany (via Segenia Capital), VCM Global Asset Management und btov Partners investieren 13,5 Millionen Euro in Ecolytiq. Das Berliner FinTech, das 2020 von David Lais und Ulrich Pietsch gegründet wurde, setzt auf eine Technologie, die den CO2-Verbrauch von Bankenkundinnen und- kunden analysiert und diese zu Kompensation und nachhaltigen Investitionen berät. “The funds will be used to further develop our product and expand the markets we operate in”, teilt das Unternehmen mit.

reCup
+++ Das Nürnberger Unternehmen Müller Medien, instagrid-Investor blueworld.group (bwg), Summiteer, die Beteiligungsgesellschaft von Sven Schulz, und die GLS-Bank investieren 12 Millionen Euro in reCup. Das Münchzner Unternehmen, das 2016 von Fabian Eckert und Florian Pachaly gegründet wurde, bietet ein Mehrweg-Pfandsystem an. “reCup setzt bei der Finanzierung bewusst auf langfristig und nachhaltig orientierte Investoren, deren Fokus neben ökonomischen auf ökologischen und sozialen Aspekten liegt”, teilt das Unternehmen mit.

PowerUs 
+++ General Catalyst, HV Capital und Y Combinator sowie Angel-Investoren wie Mario Götze, Carsten Thoma, Mathis Büchi Ginzbourg, Philipp A. Pausder investieren 10 Millionen US-Dollar in PowerUs, früher als electry bekannt. Das Berliner Startup, das 2019 von Julian Lindinger und Konrad Geiger gegründet wurde, positioniert sich als Karrieredienst für technische Fachkräfte aus Ausbildungsberufen wie beispielsweise Elektroniker und Anlagenmechaniker. HV Capital und Y Combinator und Co. investierten zuvor bereits 1,7 Millionen Euro in PowerUs.

Alloy
+++ Headline, Seedcamp, 20VC, Cocoa, die Gründer von Sorare, Anagram Crypto und Zinal Growth und Hedosophia-Partner Philippe Teixeira da Mota investieren 2,6 Millionen Euro in Alloy – siehe FinanceFWD. Das Motto beim Berliner FinTech, das von Tim Wagner, Adrian Pirija und Paul Faecks gegründet wurde, lautet: “DeFi for Everyone”. Zum Konzept teilt das Jungunternehmen mit: “We give regular people and institutions the tools they need to benefit from DeFi and web3 to use it faster, cheaper and with bank-level confidence”.

Numarics
+++ Wingman Ventures und SeedX investieren 2,1 Millionen Schweizer Franken in Numarics. Das FinTech aus Schlieren (Schweiz), das von Dominique Rey, Kristian Kabashi und Volker Doberanzke gegründet wurde, bietet eine integrierte Geschäftslösung, mit denen Startups ihre Buchhaltung vom Handy aus navigieren können. Jungunternehmen können ihr Business auf der App freischalten lassen und Numarics übernimmt dann die Rolle eines digitalen Buchhalters bzw. Steuerberaters.

Garentii 
+++ Greenlight Re, Elkstone Ventures und ein “deutscher Privatinvestor” investieren 1,9 Millionen Euro in Garentii. Das Münchner Unternehmen, das von Michael Hazoume, Dennis Stern und Vitaliy Zhovtyuk gegründet wurde, bezeichnet sich als “smarte Alternative zur Kaution”. Zum Konzept heißt es weiter: “Mit Garentii zahlen Mieter statt einer Kaution einen monatlichen Betrag ab 3,00 Euro. So haben Mieter mehr Geld auf dem Konto und Vermieter genießen volle Mietsicherheit ohne lästigen Papierkram”.

Synctive
+++ Jetzt offiziell: Der Kölner Geldgeber Capnamic Ventures und mehrere Business Angels als dem Saarbrücker 21-Umfeld investieren – wie im aktuellen Insider-Podcast beichtet – 1,5 Millionen Euro in Synctive. Das Unternehmen aus Bielefeld, 2021 von Manuel Rüsing, Albert Gorlick und Alexander Wunder gegründet, entwickelt Equipment-as-a-Service und Pay-per-Use Geschäftsmodelle für Maschinen- und Anlagenbauer. “Auf diese Weise wird eine deutliche Margensteigerung erreicht, und neue Märkte und Kundengruppen werden erschlossen”, verspricht das Unternehmen. 

MERGERS & ACQUISITIONS

Vonmählen
+++ Das Gründerteam des D2C-Marke Vonmählen verkündet den Rückkauf aller Firmenanteile. Das Berliner Unternehmen Social Chain, hinter dem Vox-Löwe Georg Kofler steckt, übernahm das Lüneburger Unternehmen, das Produkte wie Phone Accessories, Charging Cables etc, entwickelt, erst im Sommer 2021. Gleichzeitig wird Kai Mitterlechner, ehemaliger Chief Commercial Officer von Social Chain, neuer Anteilseigner des Unternehmen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen 37 Mitarbeiter:innen.

DIE HÖHLE DER LÖWEN

Stallzauber
+++ In der neunten Folge der elften Staffel investiert Regal-Löwe Ralf Dümmel 50.000 Euro in Stallzauber und sichert sich dabei 33 % am Unternehmen. Die Jungfirma, die von Alexandra Knabbe gegründet wurde, setzt auf einen “Zauberstab”, der Reiter:innen “eine bessere Balance und Einfühlungsvermögen in die Bewegung des Pferdes” vermittelt.

Lampix
+++ In der neunten Folge der elften Staffel investiert Familien-Löwin Dagmar Wöhrl 250.000 Euro in Lampix und sichert sich dabei 25 % am Unternehmen. Die Jungfirma, die von Mihai Dumitrescu, Julian Meier und Siwanand Misara gegründet wurde, entwickelt eine Technologie, die jede Oberfläche in eine smarte Oberfläche umwandelt. Der Deal platzte nach der Show.

Rollyzberg
+++ In der neunten Folge der elften Staffel investiert Regal-Löwe Ralf Dümmel 125.000 Euro in Rollyzberg, in der Sendung noch als Rollyz Berlin, und sichert sich dabei 33 % am Unternehmen. Die Jungfirma, die von Geza Lakatos und Jan Nordhoff gegründet wurde, setzt auf ein Möbel-Rollensystem.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#20vc, #aktuell, #alloy, #berlin, #bielefeld, #blueworld-group, #capnamic-ventures, #cocoa, #ecolytiq, #elkstone-ventures, #fintech, #garentii, #general-catalyst, #greenlight-re, #headline, #hv-capital, #ivy, #lampix, #mario-gotze, #muller-medien, #munchen, #numarics, #powerus, #project-a-ventures, #recup, #rollyzberg, #saarbrucker-21, #seedcamp, #seedx, #social-chain, #stallzauber, #summiteer, #synctive, #vaeridion, #venture-capital, #vonmahlen, #vsquared-ventures, #wingman-ventures, #y-combinator

#DealMonitor #SPECIAL – #EXKLUSIV Business Angel-Horde investiert 1,2 Millionen in Junto


Zahlreiche Angel-Investor:innen – darunter Christian Reber (Pitch), Felix Ohswald und Gregor Müller (GoStudent), Stephen Weich (Flaschenpost), Fußball-Profi Mario Götze sowie die Business-Influencerinnen Diana zur Löwen und Céline Flores Willers – investieren nach unseren Informationen im Rahmen eines Wandeldarlehens 1,2 Millionen Euro in Junto. Das Berliner EdTech, das von Marius Hepp, Johannes Schnell-Kretschmer und Feliks Eyser gegründet wurde, setzt auf digitale Live-Trainings für Unternehmen. Zielgruppe sind dabei Führungskräfte.

“Unsere Vision geht weit über eine Lernplattform hinaus: Mit Junto ermöglichen wir Unternehmen und Talenten Zugang zu den praktischen Werkzeugen der erfolgreichsten Tech-Firmen. Damit erhalten sie die Chance, ihr volles Potential zu entfalten”, erklärt Gründer Hepp das Konzept hinter Junto. “Mit der nun abgeschlossenen Finanzierungsrunde sind wir dieser Vision ein großes Stück näher gekommen. Unsere 40 Angel-Investor:innen geben unserem Geschäftsmodell massiven Rückenwind”, ergänzt Mitgründer Schnell-Kretschmer.

EdTech-Themen sind derzeit schwer angesagt. Das junge Unternehmen Masterplan.com etwa wandelte sich zuletzt vom Produzenten von Lernvideos zum Software-Anbieter, mit dem Unternehmen etwa ihre Präsenzschulungen digitalisieren können. “Wir haben immer noch die besten Lerninhalte, aber statt sie selbst zu produzieren, kaufen wir uns die stärksten Kurse ein”, sagte Gründer Stefan Peukert zuletzt zum Konzept. Direkte Wettbewerber sind Masterplan.com und Junto damit nicht. Auch Peukert investierte im Rahmen der Investmentrunde in Junto.

Insider #128: Junto

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Junto

#aktuell, #berlin, #edtech, #junto, #mario-gotze, #venture-capital

#DealMonitor – #EXKLUSIV Ventech investiert in 7Learnings – 468 investiert in Xeotek – Picus investiert in Molab.ai


Im #DealMonitor für den 16. Mai werfen wir einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

7Learnings
+++ Der französische Geldgeber Ventech investiert gemeinsam mit Altinvestor High-Tech Gründerfonds (HTGF) in 7Learnings. Das Berliner Startup, das 2019 von Martin Nowak, Eiko van Hettinga und Felix Hoffmann gegründet wurde, bietet Onlinehändlern eine SaaS-Lösung zur Machine Learning-basierten Preissetzung. Der HTGF und mehrere Business Angels investierten 2020 in das junge Unternehmen. Wettbewerber Priceloop, 2020 vom Contorion-Gründer Richard Schwenke und Dat Tran gegründet, wird bereits von Accel, Project A Ventures und den Flixbus-Gründern finanziell unterstützt. Das Berliner Startup positioniert sich als KI-gestützte Software zur Optimierung von Verkaufspreisen. Mehr im Insider-Podcast #EXKLUSIV

Xeotek
+++ 468 Capital investiert nach unseren Informationen eine niedrige siebenstellige Summe in Xeotek. Das Startup aus Frankfurt am Main, 2019 von Benjamin Buick gegründet, ermöglicht Programmier:innen die “einfache Entwicklung, Analyse und den Betrieb von datengetriebenen Big-Data-Anwendungen mit Apache Kafka und ist damit die Datenzentrale für Apache Kafka”. 468 Capital hält nun rund 22 % am jungen Unternehmen. Mehr im Insider-Podcast #EXKLUSIV

Molab.ai
+++ Picus Capital investiert nach unseren Informationen eine niedrige siebenstellige Summe in Molab.ai. Das Münchner BioTech-Unternehmen, das von Thilo Bauer und Simon Tatomir gegründet wurde, setzt auf eine Software, die die Entwicklung von Molekülen ermöglicht. “The molab.ai suite benefits a comprehensive range of applications across drug discovery and chemistry”, teilt das Unternehmen mit. Mehr im Insider-Podcast #EXKLUSIV

Junto
+++ Zahlreiche Angel-Investor:innen – darunter Christian Reber (Pitch), Felix Ohswald und Gregor Müller (GoStudent), Stephen Weich (Flaschenpost), Fußball-Profi Mario Götze sowie die Business-Influencerinnen Diana zur Löwen und Céline Flores Willers investieren nach unseren Informationen im Rahmen eines Wandeldarlehens rund 1,2 Millionen Euro in Junto. Das Berliner EdTech, das von Marius Hepp, Johannes Schnell-Kretschmer und Feliks Eyser gegründet wurde, setzt auf digitale Live-Trainings für Unternehmen. Zielgruppe sind dabei Führungskräfte. Mehr im Insider-Podcast #EXKLUSIV

Cinference
+++ Picus Capital und Entrepreneur First investieren nach unseren Informationen eine niedrige siebenstellige Summe in Cinference. Das Unternehmen aus Berlin, das von Cuong To und Christian Wirsching gegründet wurde, nutzt Künstliche Intelligenz, um Proteintherapien zu entwickeln. Mehr im Insider-Podcast #EXKLUSIV

F&B Software
+++ 468 Capital und Lea Partners investieren nach unseren Informationen eine niedrige siebenstellige Summe in F&B Software. Das Unternehmen aus Mannheim, das von Jannik Fritz, zuletzt unter anderem im Investment-Team von Lea Partners gegründet wurde, befindet sich derzeit noch im Stealth-Modus. Mehr im Insider-Podcast #EXKLUSIV

Bayes Esports
+++ Das amerikanische Unternehmen Las Vegas Sands, ein Resort-Betreiber, investiert gemeinsam mit Bitkraft Ventures 6 Millionen Euro in Bayes Esports. Das Berliner Unternehmen, 2018 gegründet, sieht sich als “weltweit führender Anbieter für Esports-Daten und -Services”. Die Familie Pohlad, Fertitta Capital und der Sony Innovation Fund investierten zuletzt 6 Millionen UD-Dollar in die Bayes Esports-Mutter Bayes, früher als Dojo Madness bekannt. Zum Unternehmen, von Christian Gruber, Mathias Kutzner, Markus Fuhrmann und Jens Hilgers gegründet. gehört auch Shadow Esports.

Noscendo
+++ Ein nicht genanntes Familiy Office, Revent und Altinvestoren wie Earlybird, Wieland Capital, Paua Ventures und High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren in Noscendo. Das Unternehmen aus Duisburg, das 2018 gegründet wurde, entwickelt softwaregestützte Lösungen zur Identifizierung und Bewertung von Krankheitserregern. “With the fresh capital, Noscendo will scale up its operations, invest in the further roll out of its CE-marked IVD software based DISQVER-test, further expand its management team, and speed up the development of its product platform in a strive to release further products this year”, teilt das Unternehmen mit.

Neoh
+++ Der Wiener Geldgeber Tauros Capital, der auf umsatzbasierte Finanzierunen setzt. investiert 5 Millionen Euro in Neoh – siehe Trending Topics.  Das Unternehmen aus Wien, das 2016 von Adel Hafizovic, Manuel Zeller, Patrick Kolomaznik und Alexander Gänsdorfer gegründet wurde, setzt auf kalorienarme Schokoriegel. “Mit ZERO sugar added & 3g NetCarbs ist NEOH der perfekte Snack, wenn du zwischendurch mal Bock auf Süßes hast”, teilt das Food-Startup mit.

UniApp
+++ Ein nicht genanntes Family Office aus Nordrhein-Westfalen investiert 1 Million Euro in UniApp. Das EdTech aus Frankfurt am Main, das 2020 von Fahed Jaarah gegründet wurde, positioniert sich als “zentralisierte Plattform in Europa, die Studierende, Universitäten und Vermittlungsagenturen zusammenbringt”. Das frische Kapital soll “in den Ausbau der KI-Technologie und in die Sales Expansion” fließen. 

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#468-capital, #7learnings, #aktuell, #bayes, #bayes-esports, #berlin, #biotech, #bitkraft-ventures, #cinference, #duisburg, #edtech, #entrepreneur-first, #fb-software, #food, #frankfurt-am-main, #junto, #las-vegas-sands, #lea-partners, #mario-gotze, #molab-ai, #munchen, #neoh, #noscendo, #picus-capital, #revent, #shadow-esports, #tauros-capital, #ventech, #venture-capital, #wien, #xeotek

#Portfolio – Die Startup-Investments von Fußball-Weltmeister Mario Götze


Immer mehr aktive und ehemalige Sportler entdecken die Startup-Szene als Investmentmöglichkeit für sich. Am präsentesten ist dabei sicherlich Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg, der über die erfolgreiche Vox-Show “Die Höhle der Löwen” auf Investmentsuche geht. Aber auch viele Fußballer sorgen derzeit als Investoren für Schlagzeilen. Bayern-Torwart und Fußball-Weltmeister Manuel Neuer etwa investierte zuletzt in den Fitnessspiegel-Anbieter Vaha.

Der ehemalige Fußballnationalspieler Dennis Aogo investierte kürzlich in Sharpist. Das Startup kümmert sich um das mobile Coaching von Führungskräften. Und auch beim Cannabis-Startup Sanity Group stieg der ehemalige HSV-Spieler kürzlich ein. Fußball-Weltmeister Mats Hummels investierte bereits 2019 in Street Pro, ein Startup, das fußballaffinen Nutzern das individuelle Training mit Hilfe einer App möglich macht. Der ehemalige Fußballtorwart Rene Adler zu guter Letzt stieg 2017 bei T1tan, einer junge Marke für Torwarthandschuhe, ein.

Und auch der ehemalige Bayern-Spieler Philipp Lahm ist einer von vielen Ex-Fußballern, die in ihrem Leben nach der Rasenkarriere in Unternehmen und Startups investieren. Der Fußball-Weltmeister investierte vor einigen Jahren unter anderem in die B2B Media Group. Hinter der B2B Media Group, einem Unternehmen aus Simmelsdorf bei Nürnberg, steckt ein B2B-Zielgruppenvermarkter. In Lahms Portfolio befinden sich aber auch Traditionsmarken wie Sixtus und Schneekoppe.

Am aktivsten in der deutschen Startup-Szene unterwegs ist derzeit Fußball-Weltmeister Mario Götze, der derzeit bei PSV Eindhoven unter Vertrag steht. Gerade erst investierte der ehemalige Dortmund- und Bayern-Spieler bei Knowunity ein. Das Startup tritt an, um den Schulalltag zu vereinfachen. Und am Zahnschienen-Startup PlusDental, der Sanity Group und SPRK ist Götze im kleinen Stil beteiligt. Zudem investierte der Fußballer auch in den jungen Berliner Kapitalgeber Visionaries Club.

Die Startup-Investments von Mario Götze

Knowunity
Beim Stuttgarter Knowunity Startup, das 2019 von Benedict Kurz, Lucas Hild, Gregor Weber, Julian Prigl und Yannik Prigl gegründet wurde, dreht sich alles um Schulwissen. Die Idee zu Knowunity entstand noch während der Schulzeit der Gründer. Das Startup tritt an, um den Schulalltag durch Präsentationen, Karteikarten, Buchzusammenfassungen und Nachhilfe zu vereinfachen will. Den jungen Gründern schwebt eine “Art Spotify für den Schulalltag” vor. Mehr über Knowunity

PlusDental
Das Berliner Startup PlusDental., das 2017 unter dem Namen SunshineSmile von Constantin Bisanz, David Khalil, Peter Baumgart und Lukas Brosseder ins Leben gerufen wurde, positioniert sich im Bereich “digitale Zahnmedizin und ästhetische kieferorthopädische Korrekturen mit transparenten Zahnschienen”. Geführt wird das Grownup von Baumgart, Brosseder und Eva-Maria Meijnen. Insgesamt flossen nun schon knapp 100 Millionen Euro in das Unternehmen. Mehr über PlusDental

Qualifyze
Das junge Unternehmen Qualifyze, früher als ChemSquare bekannt, entstand 2017 im Rahmen einer wissenschaftlichen Promotion an der Technischen Universität Darmstadt. Die Jungfirma aus Frankfurt am Main, die von Florian Hildebrand und David Schneider gegründet wurde, positioniert sich als “digitale Plattform, die es Firmen ermöglicht Daten zu Lieferanten und Produktionsstätten in Form von Auditberichten auszutauschen”.  Mario Götzes Anteil beträgt 0,8 %. Mehr über Qualifyze

Sanity Group
Das junge Cannabis-Startup Sanity Group, das 2018 von Finn Hänsel und Fabian Friede gegründet wurde, ist derzeit mit Vayamed (früher: Sanatio Pharma), Vaay und der Kosmetiklinie This Place unterwegs. Auch der amerikanische Rapper Will.i.am, Schauspielerin Alyssa Milano, TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Ex-Fußballer Dennis Aogo und das deutsche Model Stefanie Giesinger investieren bereits in das Berliner Cannabis-Startup. Mehr über Sanity Group

SPRK
Das Berliner Startup SPRK möchte helfen, “die Lebensmittelverschwendung zusammen mit allen Teilnehmern der Lieferkette signifikant zu reduzieren und langfristig zu vermeiden”. Das Startup wurde von Alexander Piutti, Mario Steinbuch und Marcel Riemer gegründet. Mario Götzes Anteil beträgt 1,6 %. Mehr über SPRK

Vejo
Das Unternehmen Vejo, das 2015 von Christoph Bertsch in Santa Monica in den USA gegründet wurde, positioniert sich als “integrierte Gesundheits- und Wellness-Ökosystem”. Das deutsch-amerikanische Startup, der Hauptsitz ist in Köln, bietet einen Smoothie-Mixer an, in den Kapseln mit gefriergetrocknetem Pulver kommen. Der Slogan der jungen Food-Firma lautet: “Gesunde Ernährung war nie einfacher”

Bonus: Zudem investierte Mario Götze auch in den jungen Berliner Kapitalgeber Visionaries Club. Der Visionaries Club, hinter dem Robert Lacher und Sebastian Pollok stecken, bündelt der Visionaries Club in seinem Seed- und seinem Growth-Fonds rund 100 Millionen Euro. Der Venture Capitalist investierte zuletzt in Trana, Xentral, Taxdoo, Acapela. tacto und Arculus.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): photoyh / Shutterstock.com

#aktuell, #knowunity, #mario-gotze, #plusdental, #portfolio, #promi-investor, #qualifyze, #sanity-group, #sprk, #vejo, #venture-capital, #visionaries-club

#Podcast – News #42: Jokr – Gorillas – Flink – Mario Götze – Lingoda – Grover – tink – Hear.com


Im News-Podcast von deutsche-startups.de spricht Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, regelmäßig über die wirklich wichtigen Neuigkeiten aus der deutschen Startup-Szene. Also über wichtige Deals, große Exits und spannende Startup-News, die jeder unbedingt mitbekommen haben sollte. Viel Spaß beim Zuhören.

News #42 – Die Themen

+++ Jokr und der Gorillas-Hype
+++ Seriengründer: Jokr – FrontNowCleverlyMr. FredWisemarkt
+++ Mario Götze entdeckt die Startup-Szene
+++ Lingoda bekommt 68 Millionen
+++ Grover bekommt 60 Millionen
+++ tink sammelt 40 Millionen ein
+++ Weitere Investments: Seven Senders. BitmovinWire
+++ IPO-Time: Hear.com, MeinAuto Group, Infarm, solarisBank

News #42 – Der Sponsor

Der heutige Podcast wird gesponsert von Dell Technologies. Was viele vielleicht nicht wissen: Dell Technologies bietet kleinen Unternehmen und Startups über fachkundige Berater direkte Hilfe – telefonisch oder per Chat -, um die richtige und passende IT-Lösung zu finden. Die Bandbreite reicht dabei von Notebooks, PCs und Zubehör über leistungstarke Workstations bis hin zu Server-, Storage- und Cloud-Lösungen. Im Grunde also alles, was ein Satrtup so braucht! Gerade für Startups dürfe es zudem spannend sein, dass man alles sofort implementieren kann und erst später zahlen muss. Dell Technologies bietet Unternehmen bis zu 180 Tage Zahlungsaufschub auf alle Server- ,Storage- und Netzwerklösungen und bis zu 90 Tage Zahlungsaufschub auf alle Desktops, Notebooks und Workstations. Und auch bei der täglichen Arbeit bietet Dell Technologies Unterstützung: Mithilfe der ProSupport Suite überwacht Dell Technologies kontinuierlich eure IT-Landschaft, damit kostspielige Probleme gar nicht erst entstehen. Alle Infos findet ihr unter Dell.de/KMU-Beratung.

News #42 – Der Podcast

Abonnieren: Die Podcasts von deutsche-startups.de könnt ihr bei Amazon Music – Apple Podcasts – Castbox – Deezer – Google Podcasts – iHeartRadio – Overcast – PlayerFM – Podimo – Spotify – SoundCloud oder per RSS-Feed abonnieren.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): ds

#aktuell, #bitmovin, #bring, #cleverly, #flink, #frontnow, #gettir, #gorillas, #grover, #grovy, #hear-com, #infarm, #jokr, #lingoda, #mario-gotze, #meinauto-group, #mr-fred, #podcast, #seven-senders, #solarisbank, #tink, #wire, #wisemarkt

#DealMonitor – Will.i.am und Mario Götze investieren in Sanity Group – vivenu bekommt 12,6 Millionen


Im aktuellen #DealMonitor für den 1. Dezember werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Sanity Group
+++ Der amerikanische Rapper Will.i.am, Schauspielerin Alyssa Milano, TV-Moderator Klaas Heufer-Umlauf, Fußballspieler Mario Götze, Ex-Fußballer Dennis Aogo, Sportexperte Jonas Hummels und das deutsche Model Stefanie Giesinger investieren in das Berliner Cannabis-Startup Sanity Group. Zuletzt hatte bereits Bitburger Ventures in das junge Unternehmen investiert. Insgesamt flossen nun schon 25 Millionen in die  Sanity Group, die 2018 von Finn Hänsel und Fabian Friede gegründet wurde. Das junge Cannabis-Startup ist derzeit mit Vayamed (früher: Sanatio Pharma), Vaay und neuerdings der Kosmetiklinie This Place unterwegs.

vivenu
+++ Balderton Capital, Redalpine und der American-Football-Verein San Francisco 49ers investieren 12,6 Millionen Euro in das Düsseldorfer Startup vivenu. “vivenu is also the first European investment of Aurum Fund LLC, the fund associated with the San Francisco 49ers. Also investing in the round are notable Angels including Sascha Konietzke (Contentful), Chris Schagen (Contentful), Sujay Tyle (Frontier Car Group) and Tiny VC”, teilt das Unternehmen mit. vivenu wurde von Simon Hennes, Jens Teichert und Simon Weber gegründet. Das Startup positioniert sich als “API-first and fully-featured ticketing platform”.

PayPense
+++ Nicht genannte Geldgeber investieren eine hohe sechsstellige Summe in das Unternehmen PayPense. Die Jungfirma betreibt eine sogenannte Expense-Lösung, die es ermöglicht, jegliche finanzielle Vorleistung durch Mitarbeitende zu vermeiden. “Mit dem frischen Kapital will sich das Bamberger Startup an die weitere Expansion sowie Produktentwicklung wagen und weitere Features launchen”. Das Startup wurde von Christopher Hecht und Andreas Eichler gegründet.

EXITS

Tribe
+++ Das Berliner Brillen-Startup Mister Spex übernimmt das Deep-Tech-Unternehmen Tribe. “Mit diesem Schritt unterstreicht Mister Spex seinen Anspruch, die Customer Experience in der Augenoptik stetig und technologiegetrieben zu optimieren”, teilt das Unternehmen mit. Tribe soll auch nach der Übernahme “weiterhin unabhängig und eigenständig agieren”. Über den Kaufpreis haben die Unternehmen Stillschweigen vereinbart. Tribe wurde 2018 von Julian Hölz und Kevin Metka gegründet. Das Unternehmen “fokussiert sich auf KI-basierte Anwendungen, die das Kundenerlebnis beim Brillenkauf maßgeblich verbessern”.

Devexgo
+++ Moacon Ventures, also Lieferheld-Mitgründer Mohammadi Akhabach, übernimmt den Couponing-Anbieter Devexgo. Zum Portfolio von Akhabach gehören Unternehmen wie  Beziehungsweise, Deutsche Seniorenwerbung und Amira Media. “Die DEVEXGO GmbH umfasst ein Team von 6 Personen, welches unverändert in die bestehenden Strukturen der Moacon Ventures eingegliedert wird”, teilt der Neusser mit.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74

#aktuell, #balderton-capital, #berlin, #cannabis, #devexgo, #dusseldorf, #mario-gotze, #mister-spex, #moacon-ventures, #neuss, #paypense, #promi-investor, #redalpine-capital, #sanity-group, #tribe, #venture-capital, #vivenu