#Brandneu – 6 neue Startups, die jeder auf dem Schirm haben sollte


Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

Simity
Hinter Simity verbirgt sich eine “CRM-Lösung für lokale Unternehmen, um offline Daten zum Kundenverhalten zu generieren”. Dabei geht es darum, dass Nutzer etwa besser mit ihrem Bestandskunden kommunizieren oder “Gästen vor Ort ein besonderes Angebot” schicken können.

URL: www.simity.de
Hashtags: #Tool #Software #CRM
Ort: Hannover
Gründer: Jan-Niklas Schmitz, Sebastian Böddeker

TripLegend
Das Travel-Startup TripLegend richtet sich an Millennials. Diesen möchte der digitale Reiseveranstalter “einzigartige Kleingruppen-Abenteuerreisen anbieten”. Dazu teilen die Berliner mit: “Wir kombinieren Technologien mit gesundem Menschenverstand, um die besten Lösungen für Mensch und Natur zu entwickeln”.

URL: www.triplegend.com
Hashtags: #Travel
Ort: Berlin
Gründer: Brian Ruhe, Alexander Ditzel, Martin Ditzel

yeew
Das junge Kölner Startup yeew bringt sich als “Partner für lokale Werbung auf Smartphones” in Stellung. Das AdTech aus dem Dunstkreis der Verlagsgruppe Aschendorff wird von den Seriengründern Coskun Tuna, früher Seeding Alliance, und Thorsten Kambach geführt.

URL: www.yeew.de
Hashtags: #AdTech
Ort: Köln
Gründer: Coskun Tuna, Thorsten Kambach

Stargazr
Hinter Stargazr aus Hamburg verbirgt sich ein “webbasierter Softwareanbieter, der Controlling Teams unterstützt, ihr Unternehmensergebnis besser zu verstehen und zu steuern”. Stargazr aus Hamburg liefert somit eine “innovative KI-Software für modernes Controlling”.

URL: www.stargazr.ai
Hashtags: #FinTech #Software
Ort: Hamburg
Gründer: Rafi Wadan, Juan C. Roldan

Philex Protein
Bei Philex Protein dreht sich alles um Proteinsnacks. Das Startup bietet verschiedene Sorten wie Apfel-Banane oder Dattel-Vanille als Backmischungen an. “Wir haben alle Früchte und jede einzelne Nuss gekostet und getestet” – versprechen die Gründer aus Bad Köstritz.

URL: www.philexprotein.com
Hashtags:#Food #eCommerce
Ort: Bad Köstritz
Gründer: Philipp Weiler, Alexander Seliger

JL-Clean
Bei JL-Clean dreht sich alles um Heimtextilreinigungen. Zum Start fokussieren sich die Gründer auf Teppichreinigungen. Polsterreinigung kommen demnächst hinzu. “Wir arbeiten nur mit etablierten mittelständischen Reinigungsunternehmen zusammen”, verspricht das junge Startup.

URL: www.jl-clean.de
Hashtags: #Marktplatz #Dienstleitung
Ort: Frankfurt am Main
Gründer: Janis Curtius, Luca Bös

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #brandneu, #jl-clean, #philesimity, #philex-protein, #simity, #stargazr, #startup-radar, #triplegend, #yeew

0

#Brandneu – 8 neue Startups, die jeder sich ansehen sollte


Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

Plant B
Hinter Plant B steckt ein Trinksnack. “Ganz ohne Zuckerzusatz und Milch, dafür mit hohem Fruchtanteil”, teilt das Unternehmen mit. Das Startup aus Hamburg versucht dabei seinen Drink als “Frühstück, schnelles Mittagessen oder als Stärkung zwischendurch” zu vermarkten.

URL: www.plant-b.com
Hashtags: #Food
Ort: Hamburg
Gründer: Thomas Starz

VinVenture
Das junge Startup VinVenture versucht sich als “Wein-Abenteuer-Mitmach-Club” zu etablieren. Konkret geht es dabei um die “Entdeckung und Förderung von Newcomern der deutschen Weinszene”. Das Startup scoutet dafür Winzertalente und schickt diese durch “ein aufwendiges Casting”.

URL: www.vinventure.de
Hashtags: #eCommerce
Ort:Sankt Johann
Gründer: Natascha Popp, Andreas Schlagkamp

Emmora
Bei Emmora geht es um das Lebensende. Das Startup will Menschen dabei unterstützen, “einen besseren letzten Abschied zu gestalten”. Angehörige können über Emmora etwa “ortsunabhängig und individuell die Bestattung organisieren, wobei mit ausgewählten Dienstleistern vor Ort zusammengearbeitet wird”.

URL: www.emmora.de
Hashtags: #Marktplatz
Ort: Hamburg
Gründer: Victoria Dietrich, Evgeniya Polo

Booksana
Bei Booksana handelt es sich um eine neue Plattform für Kur- und Gesundheitsreisen. Zielgruppe sind Menschen jenseits der 50, die auf der Suche nach dem perfekten Kurort sind. Insbesondere Bilder und Erfahrungsberichte sollen bei der Auswahl helfen.

URL: www.booksana.com
Hashtags: #Travel #eCommerce
Ort: Berlin
Gründer: Alexander Gross

HalbeStundeÜben
Das Team von HalbeStundeÜben will Musiklehrern sowie -schülern das Lehren und Lernen von Musikinstrumenten – zum Start geht es ums Klavier – erleichtern. Dafür müssen die Nutzer das Musikstück, das geübt werden soll, scannen. HalbeStundeÜben erkennt die Noten und hilft beim Üben.

URL: www.halbestundeüben.de
Hashtags: #eLearning #Musik
Ort: Berlin
Gründer: Tiberius Treppner

swapface
Mit swapface wollen die Schwestern Lilia und Svanja Kleemann laut eigenen Worten “mehr Spaß in den Corona-Alltag bringen”. Über ihren noch sehr jungen Maskenshop verkaufen die Kölnerinnen deswegen nur “kreative, lustige Designs”. Darunter: Aufgespritzte Lippen und gepiercte Nasen.

URL: www.swapface.de
Hashtags: #eCommerce
Ort: Köln
Gründer: Lilia Kleemann, Svanja Kleemann

Marktkost
Das Startup Marktkost positioniert sich als “innovative Lösung für alle Unternehmen ohne Kantine”. Das Berliner Team nennt sein Konzept “Lunch as a Service”. Dabei setzt Marktkost auf ein flexibles Abo-Modell, individuelle Nutzerkonten und eine wöchentliche Lieferung der Mahlzeiten.

URL: www.marktkost.de
Hashtags: #Food #eCommerce
Ort: Berlin
Gründer: Laura-Maria Horn

H.O.P.E.
Das junge ClimateTech H.O.P.E. – steht ganz simpel für Humans On Planet Earth – versucht es mit einen spielerischen Ansatz in Sachen Klimaschutz. Die App aus Wiesbaden möchte viele Menschen zu mehr Klimafreundlichkeit inspirieren – etwa über Belohnungen und Challenges.

URL: www.humans-on-planet.earth
Hashtags: #ClimateTech
Ort: Wiesbaden
Gründer: Konrad Licht

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #booksana, #brandneu, #emmora, #h-o-p-e, #halbestundeuben, #marktkost, #plant-b, #startup-radar, #swapface, #vinventure

0

#Brandneu – 6 neue Startups, die jetzt einen Klick wert sind


Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

Niro
Bei Niro handelt es sich um eine “no-code Software zur Erstellung, dem Design und der Integration von Clickflows – der nächsten Generation von Webformularen”. Das Startup will seinen Kunden dabei helfen, seine “digitale Kundeninteraktion” und somit die Kundeninteraktion zu verbessern.

URL: www.niro.co
Hashtags: #Tool #Software
Ort: Hamburg
Gründer: Amir Bohnenkamp, Dustin Jaack

MyAutoData
Mit der Software des Münchner Startups MyAutoData können Autofahrer ihre Daten selbstbestimmt verwalten und damit Geld verdienen. “Oder durch vergünstigte Angebote, etwa von Versicherungen, sparen”, teilt das Unternehmen mit. Zudem funktioniert MyAutoData auch als Fahrtenbuch.

URL: www.myautodata.com
Hashtags: #BigData #Mobility
Ort: München
Gründer: Manfred Heiss

driveMybox
driveMybox positioniert sich als “digitale All-in-One Plattform für den Containertransport im Straßenverkehr”. Dabei geht es darum, eine Plattform für Auftraggeber und Dienstleister zu etablieren, die den gesamten Transportprozess von der Preisanfrage über die Disposition bis hin zur Abrechnung abbildet.

URL: www.drivemybox.de
Hashtags: #Logistik
Ort: Hamburg
Gründer: Patrick Jandt

foodable
foodable aus Berlin bringt sich als Ernährungsberater und Einkaufsassistent in Stellung. Das Startup empfiehlt seinen Nutzern leckere Rezepte und stellt diese dabei so zusammen, dass die Produkte “möglichst vollständig verbraucht” werden. Für die Lieferung der Waren sorgt foodable dann auch noch.

URL: www.foodable.de
Hashtags: #App #eCommerce
Ort: Berlin
Gründer: Silas Kneussel, Sarah Pohle, Daniel Sennewald

Helpmade
Das junge Kölner Startup Helpmade positioniert sich als “Online-Marktplatz für private Dienstleistungsaufträge”. Über die App sollen Nutzer “spontane Helfer nach individuellen Kriterien zur Hilfe bei Tätigkeiten im Alltag, rund ums Haus und den Garten uvm.” finden können.

URL: www.helpmade.de
Hashtags: #Marktplatz
Ort: Köln
Gründer: Joel Urban, Daniel Götting

HealthMe
Über HealthMe können Menschen, die unter Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien leiden, herausfinden, was genau in Lebensmitteln steckt. Dazu teilt die Jungfirma mit: “Einfach mit dem Handy den Barcode scannen und sehen, was in einem Produkt drin ist. Individuell, schnell und einfach”.

URL: www.healthmeapp.de
Hashtags: #App #Food
Ort: Heidelberg
Gründer: Victoria Noack

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #brandneu, #drivemybox, #foodable, #healthme, #helpmade, #myautodata, #niro, #satrtup-radar

0

#Brandneu – 7 neue Startups, die wirklich jeder kennen sollte


Jeden Tag entstehen überall in Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Startups. deutsche-startups.de präsentiert an dieser Stelle wieder einmal einige ganz junge Startups, die zuletzt, also in den vergangenen Tagen, Wochen und Monaten an den Start gegangen sind sowie einige junge Firmen, die zuletzt aus dem Stealth-Mode erwacht sind und erstmals für Schlagzeilen gesorgt haben.

Centrifuge
Bei Centrifuge dreht sich alles um das Trendthema Decentralized Finance (DeFi). Über das Startup können Unternehmen Rechnungen oder Lieferscheine  tokenisieren lassen. Mit dem Produkt Tinlake bietet Centrifuge zudem eine Smart-Contract-Anwendung an.

URL: www.centrifuge.io
Hashtags: #FinTech #Blockchain
Ort: Berlin
Gründer: Martin Quensel, Lucas Vogelsang

FarmInsect
Das junge AgriTech-Startup FarmInsect arbeitet an einer Lösung für Landwirte, um Insektenlarven aus Ernteresten herzustellen – samt lückenloser Rückverfolgung der Erntereste über eine IT-Plattform. Gerade die Rückverfolgung ist ansonsten für Landwirte eine große Herausforderung.

URL: www.farminsect.eu
Hashtags: #AgriTech #Insekten
Ort:Bergkirchen
Gründer: Wolfgang Westermeier, Thomas Kühn, Andre Klöckner

Cleanhub
Mit Cleanhub kämpfen Bosse Rothe, Joel Tasche und Florin Dinga gegen Plastikmüll. Auf der Website heißt es: “Compensate your plastic packaging emissions to lead the systemic change against plastic pollution”. Die Jungfirma wird bereits von 468 Capital unterstützt.

URL: www.cleanhub.io
Hashtags: #ClimateTech
Ort: Berlin
Gründer: Bosse Rothe, Joel Tasche, Florin Dinga

SalsUp
Mit SalsUp bringt sich eine “digitale Sales Matching-Plattform” in Stellung. “Auf der Plattform werden im virtuellen Showroom die lukrativsten Business Ventures von Morgen geschmiedet”, verspricht das junge Unternehmen. Zielgruppe sind insbesondere Startups, die Vertriebspower brauchen.

URL: www.salsup.de
Hashtags: #Sales #Tool #B2B
Ort:Ergolding
Gründer: Bernhard Schindler

Packlogx
Das Essener Startup Packlogx positioniert sich als Beschaffungsplattform für Ladehilfsmittel. “B2B-Einkäufer können schnell, digital und transparent Preise vergleichen, verhandeln und diese in Auftrag geben”, teilt das Startup mit. Auch
“komplette Ausschreibungen” sind dabei möglich.

URL: www.packlogx.com
Hashtags: #Logistik #B2B
Ort:Essen
Gründer: Dennis Maschmeyer, Hakeem Moruf, Max Raschke

e-guest
Die neue App e-guest kümmert sich um die Erfassung von Gästedaten. Zielgruppe sind etwa Restaurants. “Denkbar einfach können beide Seiten sich registrieren. Gäste hinterlegen dort verschlüsselt und nicht einsehbar für Dritte ihre Daten”, teilt das Startup mit.

URL: www.e-guest.de
Hashtags: #App #Tool
Ort: Mönchengladbach
Gründer: Oliver Diederichs, Igor Boguslavsk

Equior
Die Jungfirma Equior möchte die Online-Suche nach freien Stallplätzen und Dienstleistern im Reitsport verbessern. Über die Plattform können Dienstleister und Reiterhöfe ihre Leistungen anbieten “und mit Bildern, Preislisten und Kontaktinformationen vervollständigen”.

URL: www.equior.de
Hashtags: #Marktplatz
Ort:Twedt
Gründer: Lara Rossi

Tipp: In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Jetzt unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #brandneu, #centrifuge, #cleanhub, #e-guest, #equior, #farminsect, #packlogx, #salsup, #startup-radar

0

#Brandneu – 10 frische Startups, die jeder kennen sollte


In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern.

Mehrere Wochen nach der exklusiven Erstveröffentlichung in unserem Newsletter stellen wir einige der präsentierten Startups auch auf unserer Website vor.  Jetzt Wissensvorsprung sichern und unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Easy2Parts
Das Team von Easy2Parts tritt an, um die “Beschaffung von Fertigungsbauteilen und Baugruppen zu erleichtern”. Die junge Plattform aus Deggendorf vernetzt “einkaufende Unternehmen mit ihren Lieferanten und ermöglicht, automatisiert neue Lieferanten zu finden”. Sonderteile werden dabei nach Zeichnungen erstellt.

URL: www.easy2parts.com
Hashtags: #B2B #IndustrialTech
Ort: Deggendorf
Gründer: Sebastian Freund, Robert Hilmer, Michael Neuhauser

Evernest
Das Hamburger PropTech Evernest, das von Christian Evers, zuletzt Chief Digital Officer bei Engel & Völkers, kümmert sich um den Immobilienverkauf. “Wir bieten Maklern und deren Kunden eine einzigartige Plattform für ein transparentes, nahtloses und persönliches Kundenerlebnis”, heißt es auf der Website. Project A investierte bereits in Evernest.

URL: www.evernest.com
Hashtags: #PropTech
Ort: Hamburg
Gründer: Christian Evers

n8n
Das 2019 gegründete Berliner Startup n8n, das von Jan Oberhauser geführt wird, bezeichnet sich selbst als “Free and Open Workflow Automation Tool”. Mit der Software des Startups können Nutzer verschiedenste Webanwendungen ohne Programmierkenntnisse miteinander verbinden bzw. synchronisieren. Sequoia investierte bereits in n8n.

URL: www.n8n.io
Hashtags: #B2B #Tool
Ort: Berlin
Gründer: Jan Oberhauser

implacheck
Das Herner Startup implacheck versucht, Kostentransparenz in den Implantatmarkt zu bringen. “Bisher erschwert es ein undurchsichtiger Markt Patienten und Interessenten, korrekte Informationen zu einer implantologischen Behandlung zu erhalten”, sagt Gründer Stefan Helka, der auch als Leiter  des Implantatzentrums Herne wirkt.

URL: www.implacheck.de
Hashtags: #eHealth
Ort: Herne
Gründer: Stefan Helka, Peter Berkowski, Jochen Hollemann

OndoSense
Das Freiburger Startup OndoSense entwickelt einen IoT-Sensor, der eine “ultrapräzise Erfassung metallischer Strukturen innerhalb von Kunststoffen erlaubt”: Die auf Radartechnologie basierende Sensorik misst dabei mit “Mikrometergenauigkeit” Abstände zu metallischen Objekten, die in Plastik, Pappe, Gummi etc. eingebettet sind.

URL: www.ondosense.com
Hashtags: #DeepTech
Ort:Freiburg
Gründer: Mathias Klenner

aumio
Das Leipziger Startup aumio bringt sich als “Meditations und Achtsamkeits App für die mentale Gesundheit von Kindern” in Stellung. In den Kursen des Startups sollen Kinder, die mit Aufmerksamkeitsproblemen, Wutausbrüchen oder Hyperaktivität zu kämpfen haben, die Chance haben “Herausforderungen im Alltag” zu bewältigen.

URL: www.aumio.de
Hashtags: #App
Ort: Leipzig
Gründer: Jean Ochel, Tilman Wiewinner

kiezbrot
In Dresden werkeln Mario Süßbrich und Co. derzeit an kiezbrot, einer Plattform zur Unterstützung von Bäckereien. “kiezbrot ist ein Angebot, das es Bäckereien ermöglicht, Abonnements für Backwaren anzubieten. Wir wollen die lokale Bindung zwischen Bäckereien und Kunden stärken – auch für die Zeit nach Corona”, heißt es auf der Website.

URL: www.kiezbrot.de
Hashtags: #Marktplatz #B2B
Ort: Dresden
Gründer: Mario Süßbrich, Urs Draeger, Toni Lösche, Michael Langer

Prolendo
Das Berliner FinTech Prolendo möchte “Hypotheken für Verbraucher zugänglicher und erschwinglicher zu machen”. Die Jungfirma arbeitet dabei mit institutionellen Anlegern zusammen, um Hypothekenkreditgebern Darlehen anzubieten. Insbesondere kleinere Banken im ländlichen Raum sollen von dieser Lösung profitieren können.

URL: www.prolendo.com
Hashtags: #FinTech
Ort: Berlin
Gründer: Bogdan Dimofte, Aerrnout Verhallen, Pieter Verhallen

apic
apic aus Karlsruhe setzt Honigbienen als Bio-Sensoren ein. Das Ziel dabei ist es, Erkenntnisse im Kampf gegen das Verschwinden von Insekten zu gewinnen. Das System des Startups erfasst die Bienen beim Betreten und Verlassen ihrer Stöcke. “Die Daten werden analysiert und Rückschlüsse auf die Lebensbedingungen abgeleitet.”

URL: www.apic.ai
Hashtags: #Sensoren #KI
Ort: Karlsruhe
Gründer: Katharina Schmidt, Frederic Tausch, Matthias Diehl

WineJump
Das deutsch-dänische Startup WineJump versucht sich im milliardenschweren Weinsegment “From cellar door to front door” heißt das Konzept der Jungfirma: Weingüter präsentieren bei diesem Konzept sich selbst und ihre Weine auf WineJump. Pro verkaufter Flasche geht dann ein Euro an das Wein-Startup.

URL: www.winejump.de
Hashtags: #eCommerce #Food
Ort: Kopenhagen,
Gründer: Thomas Winther, Marco Angermeier

TippJetzt unseren Newsletter Startup-Radar abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #apic, #aumio, #brandneu, #easy2parts, #evernest, #implacheck, #kiezbrot, #n8n, #ondosense, #prolendo, #winejump

0

#Brandneu – 7 spannende Startups, die ganz frisch am Start sind


In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern.

Mehrere Wochen nach der exklusiven Erstveröffentlichung in unserem Newsletter stellen wir einige der präsentierten Startups auch auf unserer Website vor.  Jetzt Wissensvorsprung sichern und unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

EarlyGame
Das recht junge Unternehmen EarlyGame positioniert sich als “zentrale Anlaufstelle für E-Sports und Gaming”. Das Startup, das von Leopold Ingelheim und Fabian Furch gegründet wurde, bietet nach eigenen Angaben “eine umfassende Berichterstattung zu den wichtigsten E-Sport-Spielen”. Der Olympia-Verlag investierte bereits in EarlyGame

URL: www.earlygame.com
Hashtags: #eSports
Ort: München
Gründer: Leopold Ingelheim, Fabian Furch

Save Me
Save Me ist ein Preisvergleich für gebrauchte Medien – darunter Spiele, Filme und zahlreiche Bücher. „Die renommiertesten Händler wie Amazon, eBay oder Rebuy vertrauen uns“, so der Gründer Martin Dolanski. Zudem kann man Produkte, die man besitzt, einscannen und in individuellen Sammlungen abspeichern. Die Save me App ist kostenlos in allen App-Stores erhältlich.

URL: www.save-me.shop
Hashtags: #eCommerce #App
Ort: Lübeck
Gründer: Martin Dolacinski

shyopa
Das Münchner Startup shyopa positioniert sich als Karrierecoach. “Unsere Mission ist es, durch digitales Karrierecoaching ambitionierten Menschen in Ihren beruflichen Veränderungsprozessen kompetente Unterstützung bereitstellen zu können”, teilt das Unternehmen mit. Das Startup wurde von Alexander Jäger gegründet.

URL: www.shyopa.com
Hashtags: #eLearning #Coaching
Ort: München
Gründer: Alexander Jäger

ShareYourSpace
ShareYourSpace möchte das Problem des großen Raumbedarfs in der Gewerbebranche lösen. Die Plattform ist für alle, die Räume haben, welche sie nicht benötigen und diese anbieten, als auch für diejenigen, die Räume suchen und diese temporär nutzen. Aktuell werden Schreibtische im Coworking, Einzelbüros und Meeting-/Konferenzräume angeboten. Eventküchen und Kreativräume sollen folgen.

URL: www.shareyourspace.de
Hashtags: Coworking
Ort:München
Gründer: Susanne Bonfig-Engelschalk, Tobias Wagner

hey.kitchen
Das junge Unternehmen hey.kitchen bringt sich als “Dienstleister für Küchenmontage, -lieferung und –lagerung” ins Spiel. Dabei will das Startup, das in Lindlar sitzt und von Oliver Brandt und Christian Lenzhölzer geführt wird, aber keine “Auftragsbörse wie myHammer, sondern ein Dienstleistungsanbieter von Küchenmontagen” sein.

URL: www.hey.kitchen
Hashtags: #Handwerk #Service
Ort: Lindlar
Gründer: Oliver Brandt, Christian Lenzhölzer

Pazz
Die Münchner Online-Plattform Pazz will Schauspieler, Filmtechniker, Regisseure und viele andere Filmschaffende in einer Datenbank versammeln. “Ob Profi oder Amateur – während der Initiator einer Filmidee nach Personal sucht, stöbern Interessierte in den dargestellten Projekten und bewerben sich auf spannende Inserate”, sagt Gründer  Oliver Schiessl

URL: www.pazz.de
Hashtags: #Marktplatz
Ort: München
Gründer: Oliver Schiessl

Veronym
Das ganz frische Cyber Security-Startup Veronym positioniert sich als “Cloud Security Service Provider”. Zielgruppe sind kleine und mittelständische Unternehmen. Veronym verspricht seinen Kunden “skalierbare Cybersicherheit auf Enterprise-Niveau – einfach, effektiv und erschwinglich”.

URL: www.veronym.com
Hashtags: #CyberSecurity
Ort: Berlin
Gründer: Nils Hantelmann, Wojciech Golebiowski

TippJetzt unseren Newsletter Startup-Radar abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #brandneu, #earlygame, #hey-kitchen, #pazz, #save-me, #shareyourspace, #shyopa, #veronym

0

#Brandneu – 15 frische Startups, die jeder kennen sollte


In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Mehrere Wochen nach der exklusiven Erstveröffentlichung in unserem Newsletter stellen wir einige der präsentierten Startups (in gekürzter Form) auch auf unserer Website vor. Jetzt Wissensvorsprung sichern und unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

XbyX
Mit XbyX ging gerade eine Digitalplattform für Frauen online, die sich mit dem Thema Wechseljahre beschäftigt. Neben Wissensvermittlung, einem Gesundheitscheck und einem Audio Kurs, bietet die Plattform pflanzliche Produkte, die unter anderem helfen sollen die Energie, Konzentration oder Lust zu steigern. Gegründet wurde das Berliner Startup von Peggy Reichel und Monique Leonhar

URL: www.xbyx.de
Hashtags: #eHealth  #FemaleFounders #Seriengründerin
Ort: Berlin
Gründer: Peggy Reichelt, Monique Leonhardt

Faktual
Das Jungunternehmen Faktual bietet “Recherche mit einem Klick” an und verspricht, das Leben von Journalisten leichter zu machen. Dabei sammelt Faktual Informationen aus einem Pool verifizierter Quellen, Daten und Zitate. Zu Themen können gezielt Alerts gesetzt werden. KI unterstützt so einen „Qualitätsjournalismus“, so die Gründer Abraham Duplaa und  Moritz Beutter.

URL: www.faktual.de
Hashtags: #Medien #KI
Ort: München
Gründer: Abraham Duplaa, Moritz Beutter

truckoo
truckoo bietet einen deutschlandweiten Verbund an Werkstätten und Partnern für die Verwertung neuwertiger und gebrauchter Nutzfahrzeuge jeder Art – vom Transporter bis zur Schwerlast. “Wir standardisieren Inspektionen und analysieren Preise anhand aktueller internationaler Marktresonanzen”, versprechen Julia Unützer und Maximilian Füchsl, die Macher der jungen Plattform.

URL: www.truckoo.com
Hashtags: #Marktplatz #Nutzfahrzeuge
Ort:München
Gründer: Julia Unützer, Maximilian Füchsl

madeone
madeone bietet eine Plattform für Produktindividualisierung im E-Commerce an. “madeone ist die Antwort auf ein profitables und skalierbares Customization Business für bestehende Produktsortimente, indem die Komplexität von Customization während des End-to-End-Prozesses für Marken und Hersteller reduziert wird“, so Christian Möhring, der zuvor unter anderem Digitalchef bei Nike und Ikea war.

URL: www.madeone.de
Hashtags: #eCommerce #Customization
Ort: Frankfurt am Main
Gründer: Christian Möhring

Oh Baby Party
Bei Oh Baby Party findet man alles rund um das Thema „Baby-Shower“. Von der Deko, über hilfreiche Informationen bis hin zur maßgeschneiderten Unterstützung bei der Planung und Umsetzung. Die Idee für den Online Concept Store hatten Friederike Bauer und Simone Moor. Oh Baby Party ist im Herbst 2019 online gegangen und gleichzeitig ist die Dritte im Bunde, Antonia Lecour, mit eingestiegen

URL: www.ohbabyparty.de
Hashtags: #eCommerce
Ort: Berlin
Gründer: Friederike Bauer, Simone Moor

plantclub
Hinter plantclub, das von Jack Lancaster geführt wird, verbirgt sich ein Abo-Dienst für Büropflanzen. Das Startup, das über zahlreiche Vorbilder verfügt, übernimmt dabei nicht nur die Lieferung und Platzierung des Grünzeugs, sondern auch die Pflege. “Damit du dich nicht um das Gießen, Düngen oder Umtopfen kümmern musst”, heißt es dazu auf der Website. Preislich startet der plantclub bei 90 Euro im Monat.

URL: www.plantclub.io
Hashtags: #eCommerce
Ort: Berlin
Gründer: Jack Lancaster

Zwopr
Das Münchner Jungunternehmen Zwopr bietet eine App für unentgeltliche und gegenseitige Hilfe. Dabei kann man via App hilfsbereite Menschen finden oder selbst Hilfe anbieten. Von Umzugshelfer bis zum Dogwalker sind alle “Nachbarschaftsdienste” erlaubt, solange sie kostenlos sind. Aktuell gibt es bereits über 40 000 “Helfer Angebote” auf der Plattform.

URL: www.zwopr.com
Hashtags: #App #Nachbarn
Ort: München
Gründer: Bernhard Koller, Tassilo Ippenberger, Christian Ebert

Juit Now
Juit Now bietet eine Lösung für eine gesunde Mittagspause mit frisch gekochten Gerichten, von Korean Beef BBQ bis zur veganen Linsenbolognese, die via App ausgewählt und bezahlt werden können. Die saisonalen Gerichte werden aus natürlichen Zutaten von Hand gekocht und im Anschluss schockgefrostet. Juit Now ist Teil der Oetker Gruppe, agiert jedoch als eigenständiges Unternehmen.

URL: www.juitnow.com
Hashtags: #Food
Ort: Bielefeld
Gründer: Serdar Mansour Azar, Ingmar Knudsen

Duschkraft
Das Rostocker Startup Duschkraft hat einen Luftentfeuchter für die Dusche entwickelt, der die Schimmelbildung nach einer heißen Dusche vermeiden soll. Der Entfeuchter nutzt das Prinzip der Kondensation, verringert so die Luftfeuchtigkeit und soll so nicht nur Schimmel vermeiden, sondern auch die Nebenkosten senken. Das Produkt benötigt allerdings für die Luftentfeuchtung eine eigene Stromleitung.

URL: www.duschkraft.de
Hashtags: #ECommerce
Ort:Rostock
Gründer: Stefan Goletzke, David Bredt

Repure
Mit Wissensartikeln, Meditationen, einfachen Rezepten und Yoga-Workouts will das Münchner Jungunternehmen Repure seinen Nutzern dabei helfen gesund zu leben. So soll die App ein täglicher Begleiter fu?r Gesundheit, Schönheit und Wohlbefinden sein, so beschreiben es die Gründer Anton Huber Michael Frick und Karl Seidemann.

URL: www.repure.life
Hashtags: #Yoga #eHealth #App
Ort: München
Gründer: Anton Huber Michael Frick, Karl Seidemann

Inspectra
Das Berliner Startup Inspectra bietet Lebensmittelsicherheit und Qualitätsanalyse für die Lebensmittelproduktion in Echtzeit. Aktuell führt das Unternehmen Pilotprojekte mit Lebensmittelproduzenten durch. Eine Finanzspritze haben sich die Gründer Mohammad Abdo und Filip Skurniak bereits vor dem offiziellen Start von Entrepreneur First gesichert.

URL: www.inspectra.io
Hashtags: #Food #SaaS
Ort: Berlin
Gründer: Mohammad Abdo, Filip Skurniak

Cineamo
Cineamo bietet eine App sowie eine SaaS-Lösung für Kinobetriebe, genannt Cineamo-Control an. Filmfans können mit der kostenlosen App in ihrem Lieblingskino Filmwünsche und andere Eventideen anfragen. Das Kino behält dabei die volle Kontrolle über sein Programm. Ziel des Jungunternehmens ist es, besucherschwache oder freie Terminslots mit Angeboten der Besucher besser auszulasten.

URL: www.cineamo.com
Hashtags:#SaaS #Medien #App
Ort: Würzburg
Gründer: Stefan Farnschläder, Dominic Warok, Christoph Käfer

Monavinci
Monavinci bietet die Möglichkeit aus eigenen Bildvorlagen ein handgefertigtes Unikat in Form eines hyperrealistischen Kunstwerkes erschaffen zu lassen. Nach eigener Aussage ist Monavinci bereits jetzt schon führend auf dem deutschen Markt, wenn es um handgemachte Kunst und daraus resultierenden Geschenkartikeln geht. Eine Zeichnung gibt es ab 69 Euro und kann individuell konfiguriert werden.

URL: www.monavinci.com
Hashtags: #Kunst #eCommerce
Ort: Berlin
Gründer: Hassan El Ammar

Veranstaltungshelden
Mit Veranstaltungshelden möchte Gründer Dennis Heiser die Planung und Umsetzung von Events vereinfachen. Wer Hilfe für ein Event braucht, kann die Rahmenbedingungen direkt bei der Plattform angeben. Dienstleister wie DJs oder Caterer können sich dann direkt bei dem User melden und Angebote unterbreiten. Die Nutzung der Plattform ist kostenlos.

URL: www.veranstaltungshelden.de
Hashtags: #eCommerce #Events
Ort: Mannheim
Gründer: Dennis Heiser

Haus von Eden
Die beiden Gründerinnen Kodzia Edenharder und Melodie Abdollahi wollen mit Haus von Eden einen Online Shop etablieren, der für nachhaltige Produkte und Transparenz steht. Die Produktpalette geht von Kosmetik über Food bis zu nachhaltigen Deko-Artikeln. Abgerundet wird der Shop mit einem Magazin, das Tipps und Tricks rund um das Thema Nachhaltigkeit bietet.

URL: www.hausvoneden.de
Hashtags: #eCommerce #Nachhaltigkeit
Ort: Hamburg
Gründer: Kodzia Edenharder, Melodie Abdollahi

TippJetzt unseren Newsletter Startup-Radar abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #brandneu, #cineamo, #duschkraft, #faktual, #haus-von-eden, #inspectra, #juit-now, #madeone, #monavinci, #oh-baby-party, #plantclub, #repure, #truckoo, #veranstaltungshelden, #xbyx, #zwopr

0

#Brandneu – 15 spannende Startups, die ganz frisch am Start sind


In unserem Newsletter Startup-Radar berichten wir einmal in der Woche über junge, frische und brandneue Startups, die noch nicht jeder kennt. Alle diese Startups stellen wir in unserem kostenpflichtigen Newsletter kurz und knapp vor und bringen sie so auf den Radar der bundesweiten Startup-Szene und im besten Fall auf die Agenda von Investoren, Unternehmen und potenziellen Kooperationspartnern. Mehrere Wochen nach der exklusiven Erstveröffentlichung in unserem Newsletter stellen wir einige der präsentierten Startups (in gekürzter Form) auch auf unserer Website vor. Jetzt Wissensvorsprung sichern und unseren Newsletter Startup-Radar sofort abonnieren!

Baumeister AI
Das Berliner Startup Baumeister AI, das von Moritz Schattka und Efe Sürekli gegründet wurde, tritt an, “um die Art und Weise, wie Menschen mit Maschinen interagieren” neu zu gestalten. “Our solution can understand complex hand-drawings from business and technology contexts”, versprechen die Jungunternehmer. Atlantic Labs investierte bereits in das junge Unternehmen.

URL: www.baumeister-ai.com
Hashtags: #Software #B2B
Ort: Berlin
Gründer: Moritz Schattka, Efe Sürekli

felmo
Das 2019 von Lars Giere und Philip Trockels gegründete Unternehmen felmo positioniert sich als mobile Tierarztpraxis. Nutzer können über die Website oder die App des Startups den Hausbesuchen von einem Tierarzt buchen. Derzeit ist das Startup in Berlin unterwegs. Mesosphere-Gründer Florian Leibert, Mato Peric, Makers-Macher Friedrich A. Neuman und einige weitere Business Angels investieren bereits in das Berliner Startup.

URL: www.felmo.de
Hashtags: #EHealth #Tiere
Ort: Berlin
Gründer: Lars Giere, Philip Trockels

Steps
Hinter Steps verbirgt sich ein ganz junges Startup für maßgefertigte orthopädische Einlagen. Das Berliner Unternehmen, das von Vincent Hoursch und Annik Wolf gegründet wurde, will in den kommenden Jahren zum Online-Marktführer für Fußgesundheit aufsteigen. Steps funktioniert dabei mit einem Abdruckset, das die Nutzer nach ihrer ersten Bestellung nach Hause geschickt bekommen. Home24-Gründer Felix Jahn investierte bereits in Steps.

URL: www.get-steps.com
Hashtags: #EHealth
Ort: Berlin
Gründer: Vincent Hoursch, Annik Wolf

Julep
Mit Julep gibt es nun einen weiteren Marktplatz für Podcaster und Werbungtreibende. Julep bietet aber auch klassische Studioleistungen an. Das Team macht Julep extrem spannend: Initiatoren und Investoren sind Marcus Englert, ehemaliger ProSiebenSat.1-Vorstand, und Sebastian Weil, Gründer von Studio71. Zum Gründungsteam gehören außerdem Björn Jopen und Manfred Neumann.

URL: www.julep.de
Hashtags: #Podcast #Marktplatz
Ort: München
Gründer: Björn Jopen, Manfred Neumann, Marcus Englert,Sebastian Weil

Datatrustee
Das Bochumer Startup Datatrustee kümmert sich um eine “rechtssichere und DSGVO-konforme Dokumentation von Werbeeinwilligungen”. Das System von Alexander Cernov, Daniel Simon, Martin Glück und Oliver Straubel lässt sich per API und ein paar Zeilen Code in jede Website und somit jeden Datenerhebungsvorgang einbauen. Die Daten werden dann mittels Blockchain-Technologie gesichert.

URL: www.datatrustee.org
Hashtags: #Software #Datenschutz #CyberSecurity
Ort: Bochum
Gründer: Alexander Cernov, Daniel Simon, Martin Glück, Oliver Straubel

Netme
Bei Netme sollen Menschen via App mithilfe von zwei Karten unkompliziert in Kontakt treten können. Auf der einen Karte kann man sehen, welche Lokalitäten in der Nähe sind, auf der anderen, welche User sich in der Nähe befinden. Man kann dann direkt in Kontakt treten, entweder in Form einer Direktnachricht oder in Form einer Einladung – etwa zu einem nahe gelegenen Café.

URL: www.netme.eu
Hashtags: #Dating #App
Ort:München
Gründer: Karim Yamani

Artist
Artist aus Stuttgart ermöglicht mit seiner App AR.fx das Erstellen von eigenen Augmented Reality-Inhalten. Die Vision von Somakanthan Somilingam ist es, die Kreativität der User zu wecken indem sie mit einer App ohne Fachwissen individuelle AR-Inhalte erstellen. Zudem soll es als soziales Netzwerk dienen und kollaboratives arbeiten ermöglichen. Dies beinhaltet beispielsweise das Arbeiten im dreidimensionalen Raum.

URL: www.artist-global.eu
Hashtags: #AugmentedReality #Software
Ort: Stuttgart
Gründer: Somakanthan Somilingam

Equalista
Equalista bietet eine mobile Lernapp für das Thema Gender Equality an. Mithilfe von Gamification sollen Nutzer in der App grundlegende Begriffe und Strukturen im Bereich der Gleichstellung – Arbeitsplatz und Privatleben – spielerisch und gleichzeitig effizient erarbeiten können. Equalista, das von Theresa Kauffeld und Louisa Wiethold gegründet wurde, wurde hauptsächlich durch Bootstrapping und öffentliche Förderungen ermöglicht.

URL: www.equalista.com
Hashtags:  #ELearning #Femalefounders #Gamification
Ort: #Brandenburg
Gründer: Theresa Kauffeld, Louisa Wiethold

Auteon
Auteon möchte Europas führende Plattform für den Kfz-Ersatzteilmarkt werden. „Als technologieorientiertes SaaS-Startup wollen wir neue digitale Standards setzen. Wir bauen ein Produkt, das unseren Kunden – Autowerkstätten – einen tatsächlichen Mehrwert bietet“, so Gründer Florian Pinger. Aktuell kann man sich auf der Webseite schon für die Beta-Version anmelden.

URL: www.auteon.de
Hashtags: #ECommerce #SaaS
Ort: München
Gründer: Florian Pinger

Beazy
Beazy bietet eine Plattform für Fotoausrüstung jeglicher Art an. Dabei funktioniert Beazy wie ein virtueller Marktplatz. Nutzer können ihre Ausrüstung online zum Verleih anbieten, eventuelle Schäden sind durch eine Kooperation mit der Versicherung Axa abgesichert. Aktuell hat das Startup nach eigenen Angaben um die 1.000 Nutzer mit über 3.000 Angeboten auf der Website.

URL: www.beazy.co
Hashtags: Marktplatz
Ort: Berlin
Gründer: Julia Besson, Jonas Ngoenha

HeyData
Das Jungunternehmen HeyData aus München, bietet einen digitalisierten Datenschutzbeauftragten für Unternehmen. “Wir helfen Unternehmen dabei schnell und einfach DSGVO konform zu werden”, versprechen die beiden Gründer Daniel Deutsch und Milos Djurdjevic. Zudem bietet HeyData auch Schulungen für Mitarbeiter und Leistungspakete für Startups an.

URL: www.heydata.de
Hashtags: #Tool #Datenschutz
Ort:München
Gründer: Daniel Deutsch, Milos Djurdjevic

Aivy
Durch den Einsatz intelligenter Algorithmen möchte Aivy den Berufswahlprozess erleichtern und verkürzen. Durch ein individuelles Testverfahren sollen eigene und Fähigkeiten und versteckte Potenziale sichtbar gemacht werden. Darüber hinaus “matched” die App mit Berufen und Stellen. “Challenges dauern lediglich zwei bis drei Minuten, das soll besonders die junge Zielgruppe anziehen”, so Gründer Dyballa.

URL: www.aivy.app
Hashtags: #App #HR
Ort:Berlin
Gründer: Florian Dyballa

Straffr
Straffr bietet ein elastisches Trainingsband mit integrierten Sensoren an. Das soll Nutzern ein Echtzeit-Feedback und genaue Trainingsanalysen ermöglichen. Die vernetzte App und Fitness-Plattform bietet zudem Anleitungen, Feedback und Analysen während – und nach dem Training. Derzeit versucht das Startup aus Kassen via Kickstarter-Kampagne erste Nutzer einzusammeln.

URL: www.straffr.com
Hashtags: #Fitness #App
Ort: Kassel
Gründer: Stefan Weiß, Torben Hellmuth, Hanno Storz

Staiy
Hinter Staiy verbirgt sich eine Online-Modeplattform, die ausschließlich nachhaltige Marken kuratiert. Die Gründer Adrian Leue, Alessandro Nora und Ludovico Durante wollen damit Nachhaltigkeit, Trends und Umweltbewusstsein miteinander vereinen. Auf der Webseite findet man jetzt schon eine große Auswahl an nachhaltiger und gleichzeitig bezahlbarer Kleidung.

URL: www.staiy.com
Hashtags: #ECommerce #Marktplatz
Ort: Berlin
Gründer: Adrian Leue, Alessandro Nora, Ludovico Durante

Care for Cancer
Der Seriengründer Jan Reimers hat gemeinsam mit Robert Kocher den Onlinedienst Care for Cancer ins Leben gerufen. Die Jungfirma bietet seinen Nutzern für die Krebsvorsorge eine individuelle Aufklärung, Planung und Unterstützung an. Dieses Angebot richtet sich in erster Linie an den gesunden Patienten. Bisher ist das Startup aus Hamburg noch nicht fremdfinanziert.

URL: www.careforcancer.de
Hashtags: #eHealth
Ort: Hamburg
Gründer: Jan Reimers, Robert Kocher

TippJetzt unseren Newsletter Startup-Radar abonnieren!

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

#aktuell, #brandneu, #startup-radar

0